Werbung

Nachricht vom 23.06.2020    

SPD-Fraktion im Kreistag: Nachfragegerechter Wohnungsmarkt

Die SPD-Fraktion im Altenkirchener Kreistag hat trotz Corona-Krise keine politische Pause eingelegt. Auf digitalem Wege standen die Mitglieder im ständigen Austausch. Weil Fraktionssitzungen nicht wie gewohnt stattfinden konnten, wurden sie als Telefonkonferenzen durchgeführt.

Die SPD will wissen: Wurde beim Verkauf des Realschulgebäudes in Wissen hinterfragt, welche Art von Wohnungen dort durch den Investor geplant sind? (Foto: rm)

Kreis Altenkirchen. In ihrer jüngsten Sitzung befassten sich die Sozialdemokraten unter anderem mit dem Antrag der LINKEN-Fraktion zur Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft. SPD-Fraktionssprecher Andreas Hundhausen hatte im Kreisausschuss vorgeschlagen, in der turnusmäßigen Bürgermeister-Dienstbesprechung den Bedarf zu hinterfragen. Nach Meinung der SPD-Fraktion darf die Gründung einer solchen Gesellschaft kein Selbstzweck sein. Sie sei „ultima ratio“ zur Herstellung eines nachfragegerechten Wohnungsmarktes.

Dazu Hundhausen: „Die günstigen Kreditangebote der Investitions- und Strukturbank des Landes Rheinland-Pfalz bieten sehr gute Rahmenbedingungen für Investoren im Bereich Wohnungsbau. Entscheidend sind die Fragen, ob am Wohnungsmarkt die Nachfrage für Ein- und Zweipersonenhaushalte gedeckt und ob eine eventuell vorhandene Unterdeckung nicht durch andere Maßnahmen beseitigt werden kann.“

In dem Zusammenhang habe die Fraktion eine Anfrage an Landrat Enders zum Sachstand des Verkaufs der Realschule Wissen gestellt. Die SPD will wissen:

• Wurde beim Verkauf des Realschulgebäudes in Wissen hinterfragt, welche Art von Wohnungen dort durch den Investor geplant sind?
• Kann darauf im Sinne der oben beschriebenen Situation noch Einfluss genommen werden?
• Sehen Sie die Möglichkeit, auf Wohnungsmarktakteure im Kreis Altenkirchen im Sinne der Beseitigung des Defizits an kleinen Wohnungen zuzugehen und beispielsweise für die Nutzung der günstigen Kreditkonditionen der Investitions- und Strukturbank des Landes Rheinland-Pfalz zu werben?

Professionelle digitale Arbeitsplattform für die Schule
Weiterhin begrüßt die SPD die Verabschiedung des Medienentwicklungsplanes für die in Kreisträgerschaft stehenden Schulen als weiteren Schritt in der richtigen Richtung. Es gehe dabei aktuell vor allem um die Gewährleistung technischer Grundvoraussetzungen in Bezug auf Breitbandanschluss und Netzwerk. Dass bei den Konzepten der einzelnen Schulen die Expertise des Kreismedienzentrums eingebunden werde, sei eine gute Sache. Insgesamt gelte, so Sprecher Hundhausen, dass sich die Erfahrungen aus der Corona-Krise in den Konzepten wiederfinden müssten. Am Ende müsse eine professionelle digitale Arbeitsplattform für die gesamte Schule stehen, mit Endgeräten bei Schülerinnen und Schülern genauso wie bei den Lehrkräften und in der Schule selbst. Besonders wichtig sei die finanzielle und personelle Sicherstellung einer verlässlichen und leistungsfähigen Administration sowie des technischen Supports, gleichermaßen für IT-Arbeitsplätze in der Schule wie am Heimarbeitsplatz.



Bürgermeister Bernd Brato berichtete aus der Gesellschafterversammlung der Westerwaldbahn und Westerwaldbus über zufriedenstellende Jahresabschlüsse für 2019 beider Unternehmen. Er war sich – gemeinsam mit der Fraktion – sicher, dass bei den Anstrengungen für einen leistungsfähigen und attraktiven öffentlichen Personennahverkehr auch vor dem Hintergrund der Corona-bedingten Einbrüche nicht nachgelassen werden dürfe. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie sei das wirtschaftliche Umfeld für die Westerwaldbahn und Westerwaldbus aber schwieriger geworden. „Wir hoffen sehr, dass das vom Bund in Aussicht gestellte Hilfsprogramm für Busunternehmen auch Wirkung zeigen wird“, so Brato. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Verdi ruft wieder die Beschäftigten von Busunternehmen zum Streik auf. Von den Arbeitskampfmaßnahmen am 12., 17. und 18. Mai soll ebenfalls der Schülerverkehr betroffen sein. Doch die verantwortliche Westerwaldbus GmbH bemüht sich, dass die Schülertransporte trotzdem stattfinden - und kritisiert gleichzeitig den Streikaufruf.




Aktuelle Artikel aus Politik


Europa über 70 Jahre vereint in Frieden und Demokratie

Brüssel/Region. Der SPD-Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Region. Bevor es zu Wahl kam, wünschte der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet den Rheinland-Pfälzer ...

DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

Kirchen. Empfangen wurde der Gast aus der Politik vom Leiter des Rettungsdiensts Mike Matuschewski, Wachenleiter Wolfgang ...

CDU Wissen fordert ganzheitliches Klimaschutzkonzept fürs Wisserland

Wissen. Spätestens seit den vergangenen Hitzesommern, die lange Trockenperioden, Waldsterben und Bodenerosion bedingten, ...

CDU-Bürgermeisterkandidat informierte sich über Feuerwehr in Friesenhagen

Friesenhagen. Da in Friesenhagen keine eigene Rettungswache besteht, hat die Feuerwehr die Initiative ergriffen und seit ...

Weitere Artikel


Kita-Kinder entdecken die afrikanische Savanne

Wissen/ Schönstein. Das Projekt bietet vielfältige Möglichkeiten unterschiedliche Bildungsbereiche aufzugreifen. Vor allem ...

Vandalismus rund um den Brunnenplatz in Niederhausen

Pracht. Rund um den Brunnenplatz in Niederhausen wurden das Buswartehäuschen, der Aushang vom Busunternehmen, die Verkehrsschilder ...

Vier Defibrillatoren für First Responder Gruppe Flammersfeld

Güllesheim. Sarah Furchert vom Ortsverein Altenkirchen-Hamm schulte die letzte Gruppe gemeinsam mit den First Respondern ...

Night of Light 2020 – Ein Hilferuf der Veranstaltungsbranche

Region. Die Veranstaltungsbranche ist nach eigenen Angaben der drittgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland. Wird aber als ...

Uni Siegen entwickelt neue digitale Lehr- und Lernformate

Siegen. Hintergrund der Förderung ist das Online-Sommersemester, das die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen in der Corona-Pandemie ...

Altmedikamente gehören zum Umweltmobil oder in die Apotheke

Altenkirchen. Nach den Angaben des Umweltbundesamtes wurden in Deutschland bereits mehr als 150 verschiedene Arzneimittelwirkstoffe ...

Werbung