Werbung

Nachricht vom 24.06.2020    

Kollision auf der B 8 – zwei Personen schwer verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 bei Rettersen sind am Mittwochnachmittag, 24. Juni, zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein aus Richtung Kircheib kommender Pkw wollte auf der zweispurigen Strecke ein Fahrzeug überholen. Dabei kam es zur Kollision im Gegenverkehr. Die B 8 war mehrere Stunden gesperrt.

Die Rettungskräfte am verunfallten Fahrzeug. (Fotos: kkö)

Rettersen. Als der Fahrer des Wagens aus Richtung Kircheib in der Steigung zum Überholen ansetzte, scherte vor ihm ein Lieferwagen ebenfalls zum Überholen aus. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Fahrer weiter nach links aus, wo es dann zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw kam. Beide Fahrzeuge wurde jeweils in den angrenzenden Wald geschleudert.

Die Leitstelle Montabaur alarmierte unmittelbar nach dem Unfall gegen 17.10 Uhr die Feuerwehren aus Asbach, Altenkirchen, Mehren und Weyerbusch. Gleichzeitig wurde aus dem Rhein-Sieg-Kreis ein Rettungswagen entsandt. Der Rettungsdienst, sowie der DRK-Ortsverein aus Altenkirchen wurden ebenfalls alarmiert.

Die Rettung des aus Kircheib kommenden Fahrers gestaltete sich aufgrund der schweren Verletzungen und der Lage des Fahrzeugs sehr schwierig. Der Pkw lag rund zwei Meter unterhalb des Straßenniveaus im Wald. Durch die Feuerwehr wurde eine Zugangsmöglichkeit mit Steckleiterteilen geschaffen. Nach der Stabilisierung des verletzten Fahrers konnte er dann mit einer Schleifkorbtrage über die Steckleiterteile schonend nach oben transportiert werden. Hierbei wurde der Rettungsdienst durch Feuerwehrleute unterstützt. Der zweite, ebenfalls schwer verletzte Fahrer, wurde durch die Besatzung des Rettungswagen aus Eitorf versorgt. Ein Rettungshubschrauber wurde ebenfalls angefordert und stand rund zwei Kilometer entfernt in Bereitschaft. Er brachte schließlich einen der lebensgefährlich verletzten Unfallfahrer in die Uniklinik Bonn.

Verkehrsbehinderungen und Umleitung
Die B 8 wurde zur Rettung und Unfallaufnahme weiträumig gesperrt. Die Bundesstraße wahr über mehrere Stunden gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet. Der entstandene Sachschaden wird nach Polizeiangaben auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehren aus Asbach, Altenkirchen, Mehren und Weyerbusch waren mit rund 60 Kräften im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen aus Eitorf und je einem Rettungswagen des Regelrettungsdienstes Altenkirchen und des DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm und einem Notarzt vor Ort. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Früher Einsatz: Altkleidercontainer stand in Flammen

Hamm. Ein Trupp des Hilfeleistungslöschfahrzeugs konnte mit Atemschutzgeräten geschützt den Container aufbrechen. Danach ...

Klara trotzt Corona, XXXIV. Folge

Kölbingen. 34. Folge vom 25. Juni
Beim Mittagessen gab Klara sich äußerst wortkarg.

„Meine Liebe, geht es Ihnen nicht ...

Die ersten 30 Episoden von Klara und van Kerkof jetzt als eBook

Kölbingen. Die ersten dreißig dieser unterhaltsamen Episoden sind nun als eBook erschienen: Klara trotzt Corona. Verlag Christoph ...

Beamte müssen Bezügemitteilungen gründlich prüfen

Koblenz. Die Klägerin erhielt mit ihrer Ernennung zur Lehrerin und Einweisung in eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 12 ...

Corona und Verschwörungstheorien – Online-Vorträge der Universität in Koblenz

Koblenz. Folgende Vorträge werden angeboten:
„Verschwörungstheorien und das Corona-Virus" von Dr. Thomas Grunau (Universität ...

Corona-Pandemie: Weiterhin stabile Situation im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der derzeit positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen liegt weiterhin bei ...

Werbung