Werbung

Region |


Nachricht vom 09.09.2007    

Brunnenstraße in Berod eingeweiht

Mit einem Straßenfest feierten die Beroder die Fertigstellung und öffentliche Inbetriebnahme der Brunnenstraße. Die Erneuerung der Straße hat 300000 Euro gekostet.

brunnenstrasse berod

Berod. Mit einem Straßenfest feierten die Beroder die Fertigstellung der Brunnenstraße. Gemeinsam mit den Anwohnern, dem Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Heinz Düber, dem Vertreter der Verbandsgemeindewerke, Uwe Haubrich, und des Planungsbüros IU-Plan aus Hachenburg, Andreas Pohle, sowie Pfarrer Klaus Groß nahm Ortsbürgermeister Eckhard Müller die obligatorische Durchschneidung des Straßenbandes vor. Etwas über 300000 Euro hatte es gekostet, die Straße zu erneuern. Versorgungseinrichtungen wurden neu verlegt und die Straßendecke dem örtlichen Charakter entsprechend gestaltet.
Im September 2006 hatten die Arbeiten begonnen und waren bereits Ende Februar 2007 beendet. Die Beroder Brunnenstraßen-Anwohner sind begeistert von ihrem neuen Schmuckstück und feierten nun dieses gelungene Werk mit einem fröhlichen Fest. (wwa)
xxx
Eine große Zahl der Brunnenstraßen-Anwohner war dabei, als die Straße offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurde (von links Andreas Pohle, Uwe Haubrich, Heinz Düber, Eckhard Müller und Klaus Groß). Foto: Wachow



Kommentare zu: Brunnenstraße in Berod eingeweiht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


VG-Feuerwehr führt Belastungsübung in Eigenregie durch

An insgesamt drei Samstagen führte die Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf die diesjährige Belastungsübung für ihre Atemschutzgeräteträger in Eigenregie durch. So ist die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf weiterhin sichergestellt.




Aktuelle Artikel aus Region


VG-Feuerwehr führt Belastungsübung in Eigenregie durch

Daaden. Anlass für das Durchführen der Übung war, dass die Frist für die vorgeschriebene jährliche Wiederholung der Übung ...

Gemeinde Hövels plant Änderung des Bebauungsplans „Siegenthal“

Hövels. Das Baugebiet „Siegenthal“ liegt in Südhanglage und mit herrlichem Blick auf das Siegtal in der Gemeinde Hövels, ...

Faszination Westerwald – Das Herzlich-Willkommen-Magazin ist da!

Montabaur. Zusätzliche Themen-Specials wie Rad, Wandern, Genuss, Naturparke oder Geopark bieten darüber hinaus weitere Ideen ...

Digitale Stadtrallye jetzt auch in Betzdorf und Kirchen

Betzdorf. Um mitzumachen sind ein internetfähiges Smartphone oder Tablet notwendig. Wem es hieran mangelt, der kann sich ...

Radfahrer trafen sich auf der Köttingerhöhe

Wissen. Die eine war in Montabaur gestartet. Über Hachenburg ging es dann durch die Kroppacher Schweiz und an der Nister ...

Benutzte Einweg-Masken und -Handschuhe richtig entsorgen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Viele Bürgerinnen und Bürger fragen sich in diesen Zeiten, wie die richtige Entsorgung von Einwegmasken ...

Weitere Artikel


Titelverteidiger war wieder spitze

Flammersfeld. Der Titelverteidiger im Alt-Herren-Turnier in Flammersfeld, die Alten-Herren Weyerbusch, verteidigte überraschend ...

Wissenerin gewinnt Zweiradausrüstung

Wissen. Einen Gutschein über 100 Euro für die Zweiradausrüstung hat Anastasia Wehner aus Wissen beim Gewinnspiel der Westerwald ...

Programm bereitete Senioren viel Spaß

Altenkirchen. Musik, Chor- und Sologesang, Heiterkeit und Tanz beinhaltete das bunte Programm des Seniorennachmittages der ...

Wissener Angler waren ganz vorne

Altenkirchen. Bei schönem Angelwetter fanden sich 34 Angler auf der Weiheranlage im Wiesental zum zweiten Freundschaftsangeln ...

Riesen-Kürbis ziert Eingang

Eichen. Eine Überraschung erlebte am Wochenende Harald Packmor, Wirt des Hotels „Hubertushöhe". Wolfgang Klein aus dem Nachbarort ...

Kleine Celine brachte Heijo Glück

Altenkirchen. Bürgermeister Heijo Höfer hatte beim Seniorennachmittag in der Altenkirchener Stadthalle seine ganz persönliche ...

Werbung