Werbung

Nachricht vom 26.06.2020    

Abschluss der Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf

Zum Ende dieses Schuljahres haben wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler den Abschluss an Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf gemacht. Selbstverständlich wurden auch die besten Abschlüsse ausgezeichnet.

(Foto: Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf)

Den Sekundar-Abschluss I erhalten:

Klasse 10
Betzdorf: Bayan Bostaji, Christian Brill, Elija Gruner, Doriana Honerkamp, Serban Alexandru Imbuzan, Finya Karsch, Lisa-Marie Leipold, Alina Manole, Dawid Piatek, Tengiz Rashoyan, Dalshad Yousef, Mirna Zaiter
Gebhardshain: Maurice Olimsky
Harbach: Jan-Niklas Weiß
Kirchen: Jolina Trautwein
Mörlen: Niclas Fabig
Mudersbach: Antonia Ebert, Pascal Mays, Aylin Vicdan
Niederfischbach: Tobias Hensel, Alison Oswald
Siegen: Lara Graf
Wallmenroth: Lina Hisserich

Den Abschluss der Berufsreife erhalten:

Klasse 9a:
Brachbach: Nils Lennard Schneider

Klasse 9b
Betzdorf: Shakiba Ansari, Emirhan Azakli, Katia Figueiredo Pinto, Konrad Kolodziejek, Orcun Molla Achmet, Asal Sakhi Pour, Lisa Stinner, Samy Yesilöz
Brachbach: Julian Kantner
Daaden: Zlatimir Delchev
Kirchen: Murat Aktas
Mudersbach: Erik Farnschläfer, Juan Flügel, Angelique Kirch,
Scheuerfeld: Taimaa Omran, Leon Steve Pfaff, Marvin Schlosser,
Steinebach: Jayda Korkmaz
Weitefeld: Hassana Chadli

Klasse 9c
Betzdorf: Rusail Abdo, Ali Samir AlKasem, Ahmad Bostaji, Marik Mockenhaupt, Beren Türksoy,
Katzwinkel: Sina Bondy
Kirchen: Max Martin Bär, Maximilian Blum, Luca Simon Massaro, Semir Rastoder, Marvin Ruf, Luca Schneider, Jona Michelle Schwab, Justin Weidenbruch, Asir Yagci
Niederfischbach: Lisa Sophie Hensel, Alina Nehring, Malte Schneider, Julian Wagner
Scheuerfeld: Louis Dapprich

Den Abschluss Förderschwerpunkt erhalten:

Betzdorf: Savina Jung, Jason Decuir, Luisa Georg, Niklas Jung
Mudersbach: Celine Grunwald, Jessica Heibel
Scheuerfeld: Joshua Emmerich, Lara Sophie Lück

Über die Preise des Fördervereins konnten sich freuen: Alison Oswald die den besten Qualifizierten Realschulabschluss (1,5) gemacht hat. Lisa Sophie Hensel, der das bei der Berufsreife (2,0) gelang und Lara Sophie Lück über den besten Förderschulabschluss.
Den Buchpreis des Landrates für besonderes Engagement in der Schule erhielt Alina Manole. Die Auszeichnung der Ministerin ging an Lisa Sophie Hensel. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Frontalkollision: Fünf Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Auf der Bundesstraße 256 zwischen Horhausen und Willroth kam es am Samstag (26. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen wurden gegen 20.15 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Bei diesem Unfall wurden insgesamt fünf Personen, davon drei schwer, verletzt.


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

In den letzten Wochen wurde viel zum Thema Rathaus in Wissen berichtet. Die Pläne, dass ehemalige Katasteramt hierfür umzubauen, wurden mit Beschluss des Verbandsgemeinderates aufgegeben. Der Grund: Es handelt sich nicht um die wirtschaftlichste Lösung und somit werden die dringend notwendigen Fördergelder vom Land nicht bewilligt. Nun steht man quasi am Anfang neuer weitreichender Planungen und Überlegungen für die zukünftige Unterbringung der Verwaltung, was bedeutet: Nach vorne schauen auf der Suche nach neuen Lösungen, die zum Wohle aller Chancen zum Neuanfang bergen.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Feuerwehr übt neue Techniken für Wald- und Vegetationsbrände

In Flammersfeld fand am Samstag, 26. September, eine Weiterbildung für die Feuerwehren statt. Thema war die ständig weiter wachsende Bedrohung durch Brände in Wald und Flur. Für diese Weiterbildung hatten die Verantwortlichen Spezialisten von @fire eingeladen. Die rund dreistündige Theorie fand dann ihre Fortsetzung in der Praxis.




Aktuelle Artikel aus Region


Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Kirchen/Katzwinkel. Daher ergriff Günter Weber, Event-Promoter und DJ (Sonar Promotion) aus Kirchen die Initiative, um gemeinschaftliches ...

Männerarbeit im evangelischen Kirchenkreis weiter aktiv

Kreis Altenkirchen. Noch im vergangenen Jahr besuchten rund 2.300 Teilnehmer die vielfältigen Veranstaltungsangebote und ...

Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

Wissen. Mit Stand der letzten Sitzung des Verbandsgemeinderates am 16. September wird in Sachen Planung für die Unterbringung ...

JSG Wisserland siegt auf dem Oberwerth bei RW Koblenz

Wissen/Koblenz. Wisserland war aber keineswegs geschockt, sondern bestimmte anschließend das Spielgeschehen. Durch schöne ...

Nicole nörgelt - über ätzende Bemerkungen zur Figur

Region. Sollten Sie zu den wenigen Glücklichen gehören, die sich um Rettungsringe und Konsorten noch nie Gedanken machen ...

Welche Zugvögel zeigen den Herbst an?

Dierdorf. Informationen zu Zugvögeln geben die Naturschutzverbände, zum Beispiel NABU, LBV und BUND. Der Naturschutzbund ...

Weitere Artikel


Willkommen in der Interview-Lounge der Stadtbücherei

Betzdorf. Es gilt, im Lesesommer während der Ferienzeit mindestens drei Bücher zu lesen und den Inhalt knapp zusammen zu ...

Zum Gottesdienst im Autokino läuteten sogar die Glocken

Altenkirchen. Die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen hatte die Gelegenheit beim Schopf gepackt und sich in der vierwöchigen ...

Medizinerstipendium des Kreises: Bewerbungsverfahren startet

Altenkirchen/Region. Im Dezember 2019 hat der Altenkirchener Kreistag den Beschluss gefasst, ein Medizinerstipendium aufzulegen. ...

Tafeln in Altenkirchen rücken Menschenrechte in den Fokus

Altenkirchen. Vor allem Menschen mit Zeit, Lebenserfahrung und Bereitschaft zum Engagement wird mit der Ehrenamtsinitiative ...

Ortsgemeinderat für Öffnung weiterer Wege auf dem Stegskopf

Stein-Neukirch. Ebenso einstimmig hatte der Rat auf Antrag von Ortsbürgermeister Daniel Haas beschlossen, den Punkt zusätzlich ...

Druiden, Hexen, Siegerland: VG Kirchen geht touristisch neue Wege

Kirchen. Von Friesenhagen über Niederfischbach bis nach Mudersbach, vom Rande des Oberbergischen über den Westerwald bis ...

Werbung