Werbung

Nachricht vom 26.06.2020    

Zum Gottesdienst im Autokino läuteten sogar die Glocken

Dass sich viele Gottesdienstbesucher derzeit an eine Menge neue Regelungen gewöhnen müssen, ist nach ein paar Wochen „Gottesdienst unter Pandemie-Bedingungen“ nicht überraschend: Abstand halten, Hygieneregeln, Singverbot... Aber „Hupen verboten“? Dafür aber nach Herzenslust mitsingen! Solche Bedingungen gelten halt bei ganz besonderen Gottesdiensten: etwa beim Gottesdienst im Autokino.

Mit viel Musik (Kirchenband und Posaunenchor) und geistlichen Impulsen zur biblischen Geschichte von „Jakob und der Himmelsleiter“ und Gedanken zu Menschen in fordernden Situationen durch Pfarrerin Andrea Ehrhardt (Bild) feierte die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen erstmals einen Gottesdienst im „Wäller Autokino“. (Foto: Kirchenkreis)

Altenkirchen. Die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen hatte die Gelegenheit beim Schopf gepackt und sich in der vierwöchigen „Wäller-Autokino-Phase“ auf dem Weyerdamm einen Termin gesichert, um einen besonderen Gottesdienst in großer Gemeinschaft, aber ohne Hygienestress zu feiern. Gut besetzt war das Park-Areal vor der Bühne des Autokinos. 110 Autos mit bis zu fünf Menschen – aus einem Hausstand – hätten hier Platz gefunden. So viele waren es dann letztlich nicht, aber eine große Schar von Besuchern aus der Region hatte die Chance genutzt, im sicheren Umfeld des eigenen Autos einen Gottesdienst zu besuchen. Bei belebendem, aber nicht drückendem Sonnenschein gab es viel Bereicherndes in Wort und Musik.

Gemeindepfarrerin Andrea Ehrhardt freute sich, dass sich das Küsterehepaar Hering früh aufgemacht und die Initiative für einen solchen Gottesdienst ergriffen hatte. Die beiden suchten und fanden Sponsoren dafür und waren auch selbst vielfach im und am Rande des Gottesdienstes aktiv. Ebenso wie viele Freiwillige aus Presbyterium und Gemeinde. Posaunenchor (Leitung: Achim Runge) und Kirchenband (Leitung Martin Schmid-Leibrock) sorgten zudem für Wohlklang und verbreiteten die Gottesdienstfreude auch jenseits von UKW 88,4 über das Areal hinaus.

Lichthupe und Klatschen aus den Autofenstern
Praktischerweise waren die Glocken der Christuskirche auch live gut vernehmbar und mussten nicht zugeschaltet werden. Und so wurde es zu einem „runden“ Gottesdienst, in dem die Geschichte von „Jakob und der Himmelsleiter“ (nach 1. Mose 25-28) verknüpft wurde mit Lebenserfahrungen vom Menschen am Rande der Gesellschaft. „Vor Corona“ hatte die Kirchengemeinde noch eine Autorenlesung „Nur im Dunkeln leuchten dir Sterne“ von und mit Felix Leibrock, der sich mit den Lebenswelten von Obdachlosen beschäftigte. Dass sich deren Leben in „Corona-Zeiten“ noch einmal drastisch veränderte, benannte Pfarrerin Ehrhardt, weswegen auch in den Fürbitten – hier wirkte auch Gemeindemitglied Christa Hillmer, die sich in der hiesigen Tafelarbeit engagiert, mit – appelliert wurde, dass bei aller Sorge, die in Corona-Zeiten jede und jeden quälen, die Menschen nicht vergessen werden dürfen, die besonders Zuwendung und Schutz brauchen.

Die Freude über einen vielfältigen Gottesdienst konnten die BesucherInnen zwar nicht mit einem Kaffeeplausch im Anschluss teilen, aber immerhin über Lichthupe und Klatschen aus den Autofenstern. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Medizinerstipendium des Kreises: Bewerbungsverfahren startet

Altenkirchen/Region. Im Dezember 2019 hat der Altenkirchener Kreistag den Beschluss gefasst, ein Medizinerstipendium aufzulegen. ...

SPD-Kreistagsfraktion: „Kommen an Windkraftstandort Stegskopf nicht vorbei“

Altenkirchen. Becker lobte die Verwaltung und den Klimaschutzmanager Stefan Glässner für die jetzt im Kreisausschuss vorgelegten ...

Spiegelzelt in Altenkirchen wegen Corona um ein Jahr verschoben

Altenkirchen. Mit den schwersten Stand in den zurückliegenden gut dreieinhalb Monaten der Corona-Pandemie hat die Kultur. ...

Willkommen in der Interview-Lounge der Stadtbücherei

Betzdorf. Es gilt, im Lesesommer während der Ferienzeit mindestens drei Bücher zu lesen und den Inhalt knapp zusammen zu ...

Abschluss der Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf

Den Sekundar-Abschluss I erhalten:

Klasse 10
Betzdorf: Bayan Bostaji, Christian Brill, Elija Gruner, Doriana Honerkamp, ...

Tafeln in Altenkirchen rücken Menschenrechte in den Fokus

Altenkirchen. Vor allem Menschen mit Zeit, Lebenserfahrung und Bereitschaft zum Engagement wird mit der Ehrenamtsinitiative ...

Werbung