Werbung

Nachricht vom 28.06.2020    

Mit Maxi-Grußkarte Urlauber ins Raiffeisenland locken

Mit Großpostkarte zur Sommerfrische im Raiffeisenland einladen – Roland Böhringer hatte nicht nur eine gute Idee, sondern stellte für die Aktion der Touristinfo der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld 500 Maxi-Postkarten gratis zur Verfügung.

(Foto: Roland Böhringer)

Altenkirchen/Flammersfeld. In digitalen Zeiten hat auch Altbewährtes seinen Platz: Roland Böhringer aus Bachenberg hat eine Großpostkarte für die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld herausgegeben. Angeregt wurde er dazu durch Artikel in der Zeitung aus denen zu entnehmen war, dass sich die Akteure mehr Tourismus für den Westerwald wünschen.
Bürgermeister Fred Jüngerich und der Erste Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski waren von seiner Idee, die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde zu ermuntern, Freunde und Bekannte mittels der Postkarte zum Sommerurlaub in das Raiffeisenland einzuladen, begeistert. 500 Exemplare der attraktiven Maxi-Grußkarte mit sehr schönen Aufnahmen stellte Böhringer, kreativer Kopf des „Büro für Potential-Entfaltung“, der Verbandsgemeinde kostenlos zur Verfügung.

Bürgermeister Fred Jüngerich: „Wir danken Roland Böhringer für diese tolle Idee und werden die 300 Maxi-Grußkarten ‚Raiffeisenland‘ gratis interessierten Bürgerinnen und Bürgern für die Aktion ‚Einladung zur Sommerfrische im Raiffeisenland‘ zur Verfügung stellen.“
Erster Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski fügt hinzu: „ Die Maxi-Postkarte zeigt unsere Region von ihrer schönsten Seite und ist ein ausgezeichneter Werbeträger für unsere Verbandsgemeinde. Aber auch als Gruß unserer Feriengäste an die Daheimgebliebenen, oder auch als kleines Souvenir, ist die Karte bestens geeignet.“ Für Reisende aus einem Kreis mit hohem Infektionsgeschenem gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

Die Karten können bei der Tourist-Info (Martina Beer/Cornelia Obenauer, Telefon: 02681 / 85-193, E-Mail: tourist-info@vg-ak-ff.de) angefordert oder im Tourismusbüro in der Rheinstraße 17, 57632 Flammersfeld bzw. im Rathaus in Altenkirchen am Empfang, abgeholt werden. Pro Haushalt wird von der Verwaltung nur eine Grußkarte abgegeben.

Die Maxi-Grußkarten sind im Buch- und Schreibwarenhandel in Altenkirchen, Flammersfeld und Horhausen zum Verkaufspreis von 1,70 Euro erhältlich. Das Porto beträgt zur Zeit 60 Cent für sogenannte Maxi-Postkarten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

21. Malberglauf: „Hinkommen-Laufen-Heimfahren!“

Hausen/Wied. „Alles wird auf das Laufen reduziert!“, erklären die Verantwortlichen. Auf Siegerehrung, Verpflegung, Nachmeldungen ...

Vermeintlicher Flächenbrand war schnell gelöscht

Hövels. In der sogenannten Gasometerkurve hatte sich zwischen Fahrbahn und Siegufer Gestrüpp entzündet. Eine gezielte Wassergabe ...

Badeunfall in Hennef: 20-Jähriger vermutlich aus AK-Land

Altenkirchen. Der junge Mann soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen, heißt es aus privaten Kreisen. Bei der Polizei des Rhein-Sieg-Kreises ...

Grüne Ortsverbände unterstützen Kandidatur von Ulli Gondorf für den Landtag 2021

Kreisgebiet. Überzeugt hatte Ulli Gondorf die anwesenden Parteimitglieder durch sein Wahlprogramm, das nicht nur die Region ...

Autofahrer stirbt wenige Tage nach Unfall auf der B 8

Kircheib. Am Mittwoch, 24. Juni, hatte sich der Verkehrsunfall auf der B 8 bei Kircheib mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignet. ...

Werbung