Werbung

Nachricht vom 09.09.2007    

Titelverteidiger war wieder spitze

Der Titelverteidiger gewann wieder das AH-Turnier der Alten-Herren Flammersfeld. Die Weyerbuscher holten sich erneut den Wanderpokal.

ah-turnier flammersfeld

Flammersfeld. Der Titelverteidiger im Alt-Herren-Turnier in Flammersfeld, die Alten-Herren Weyerbusch, verteidigte überraschend den Wanderpokal. Zehn Mannschaften hatten zum AH-Turnier gemeldet, neun traten schließlich an. Darunter waren sechs Mannschaften aus der heimischen Region: Weyerbusch, Neitersen, Almersbach, Oberlahr, Eichelhardt und Flammersfeld, weiterhin eine Mannschaft aus Hangelar und eine aus St. Augustin. Einen besonders weiten Anreiseweg hatten die Fußballfreunde aus Ruhla in Thüringen. Die Alt-Herren des EFC Ruhla 08 waren auf Einladung der Flammersfelder gekommen.
Zu DDR-Zeiten hatte Ralf Jatzek noch mit einigen der heutigen Alt-Herren-Spieler in der zweiten DDR-Liga gekickt. Sein Vater Manfred Jatzek war für einige Jahre Trainer in Ruhla.
In der Gruppe A Wurde Oberlahr Gruppensieger vor den Weyerbuschern. Die hatten zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Platzierungen schon gar nicht mehr mit einem Weiterkommen gerechnet und teilweise schon die Duschen aufgesucht. In dieser Gruppe belegten die weiteren Plätze Almersbach, Neitersen und Hangelar.
In der Gruppe B gewann Eichelhardt vor Ruhla, Flammersfeld und St. Augustin. Im Halbfinale gewann Ruhla mit 3:1 gegen Oberlahr und Weyerbusch im Neunmeterschießen mit 4:2 gegen Eichelhardt. Der Platz drei wurde zwischen Oberlahr und Eichelhardt ebenfalls im Neunmeterschießen entschieden, das Oberlahr mit 2:1 gewann. Überraschend waren die Weyerbuscher Alt -erren nicht nur ins Endspiel gekommen, sondern gewann auch ebenso überraschend mit 2:0 gegen Ruhla. Somit kann Weyerbusch den Pokal im kommenden Jahr wieder verteidigen. (wwa)
xxx
Die Alten-Herren Weyerbusch verteidigten erfolgreich den Pokal in Flammersfeld. Foto: Wachow



Kommentare zu: Titelverteidiger war wieder spitze

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.


Artikel vom 21.09.2021

Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Die wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Ehrungen verdienter Mitglieder aus den Jahren 2020 und 2021, die traditionell am Pfingstsonntag während des in diesen Jahren ebenso ausgefallenen Pfingstsportfestes stattfinden, holte der TuS 09 Honigsessen nun am letzten Heimspieltag auf dem Uhlenberg nach.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Birken-Honigsessen. Werner Kalkert ist seit 75 Jahren Mitglied, konnte aber nicht teilnehmen. Anwesend waren aber Bernhard ...

AWO Betreuungsvereine luden zur Mitgliederversammlung

Altenkirchen. Nachdem über die positive Entwicklung und die Ereignisse der letzten zwei Jahre ausführlich berichtet wurde, ...

Jugendclubmeisterschaft der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen

Wissen. Dabei setzte sich Paul Brandenburger in der Altersklasse U 10 im Spielmodus „Jeder gegen jeden“ mit vier Siegen durch. ...

Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung

Wissen. Im Jahre 1889 wurde die Kolpingsfamilie Wissen gegründet und nur zu Kriegszeiten war das Vereinsleben so zum Erliegen ...

Schützenverein Maulsbach ehrt verdiente Mitglieder

Fiersbach. Hierzu lud der Schützenverein Maulsbach die zu Ehrenden zur Feier unter freiem Himmel zum Schützenhaus ein. Dabei ...

Projekt der St. Hubertus-Schützenjugend gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Birken-Honigsessen. Als die Coronaregeln im Frühsommer gelockert wurden, hatte es sich die Vereinsjugend zur Aufgabe gemacht, ...

Weitere Artikel


Wissenerin gewinnt Zweiradausrüstung

Wissen. Einen Gutschein über 100 Euro für die Zweiradausrüstung hat Anastasia Wehner aus Wissen beim Gewinnspiel der Westerwald ...

Programm bereitete Senioren viel Spaß

Altenkirchen. Musik, Chor- und Sologesang, Heiterkeit und Tanz beinhaltete das bunte Programm des Seniorennachmittages der ...

Pkw landete im im Bach

Wissen/Selbach. Erst prallte der Corsa der 18-Jährigen gegen einen Baum, dann drehte er auf der der K 130 zwischen Wissen ...

Brunnenstraße in Berod eingeweiht

Berod. Mit einem Straßenfest feierten die Beroder die Fertigstellung der Brunnenstraße. Gemeinsam mit den Anwohnern, dem ...

Wissener Angler waren ganz vorne

Altenkirchen. Bei schönem Angelwetter fanden sich 34 Angler auf der Weiheranlage im Wiesental zum zweiten Freundschaftsangeln ...

Riesen-Kürbis ziert Eingang

Eichen. Eine Überraschung erlebte am Wochenende Harald Packmor, Wirt des Hotels „Hubertushöhe". Wolfgang Klein aus dem Nachbarort ...

Werbung