Werbung

Nachricht vom 29.06.2020    

„Coro-Wissini“ begleitet Kinder durch die Sommerferien

Viele Kinder leiden seit Monaten unter den Pandemie-Maßnahmen: Kindergarten- und Schulalltag sind anders, liebgewonnene Aktivitäten bleiben eingeschränkt und nun auch noch sechs Ferienwochen im Corona-Modus, weil Urlaube nicht machbar sind und die Ferienangebote vor Ort auch nicht wie gewohnt ablaufen können? Da sind gute Einfälle gefragt!

Das „Insider Wissen Team“ hat sich auf Initiative von der Evangelischen Gemeindediakonin Svenja Spille (v. rechts) zusammengefunden: Jasmin Steiner, Stephanie Lörsch, Jennifer Czambor (Fotos: Trägerkreis Ferienaktion Wissen)

Kreis Altenkirchen/Wissen. „Mir tun die Kinder so leid…“, beklagt nicht nur Gemeindediakonin Svenja Spille von der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen. Auch „ihre“ traditionelle Kinderbibelwoche in der ersten Ferienwoche kann unter Pandemie-Bedingungen nicht wie gewohnt stattfinden. Rund 30 Kinder und zehn Mitarbeitende stemmen in „normalen Jahren“ das besondere Ferienerlebnis, das jedes Jahr ein neues Motto hat.

Und nun gar nichts? Das wollte Svenja Spille so nicht hinnehmen. Sie fand mit Jennifer Czambor von der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (Haus der Offenen Tür (OT)/ Jugendzentrum Wissen in Trägerschaft der Kath. Jugendagentur (KJA) Bonn) Jasmin Steiner (Migrationsfachdienst, Diakonisches Werk Altenkirchen), Stephanie Lörsch vom Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis und mit Unterstützung von Jochen Stentenbach von der Verbandsgemeinde Wissen einen neuen Weg, damit es Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien nicht langweilig werden muss.

„Coro-Wissini“ – eine von Jasmin Steiner entwickelte Figur – begleitet nun alle interessierten Kinder durch die kommenden Wochen. Die Kooperationspartner sammelten vielfältige Ideen, wie „Ferien daheim“ in der Verbandsgemeinde Wissen allein, mit Freunden und in der Familie zu einem besonderen Erlebnis werden.

All das wurde in eine 80-seitige Broschüre zusammengefasst, die in 2000 Exemplaren kurz vor den Ferien über Kirchengemeinden, KITAs, Schulen, Einrichtungen (Rathaus etc.) verteilt und zudem aus dem Netz heruntergeladen werden kann, z. B. auf www.wisserland.de. Der ortsansässigen Druckerei K+S Druck Schneider liegen die Kinder so am Herzen, dass sie die Druckkosten für die Ferienaktion sponserten.

„Toll, dass wir erstmalig so eine Aktion zum Wohle der heimischen Kinder so prima und schnell auf die Beine stellen konnten“, freuen sich nicht nur die Kooperationspartner mit Blick auf das kunterbunte Heft und Angebot. In fünf Kapiteln werden die Kinder angeregt, ihr Umfeld vielfältig zu erforschen und zu erleben. Unter „Wissen-Inside“ gibt es u.a. Tipps für eine Stadtrallye und Geocaching, zudem im Heft: ganz viel Anregendes für fast jede Wetterlage und zum Basteln, Spielen, Kochen, Forschen oder Sport treiben. Auch dabei: Tipps zu Ausflügen im näheren Umfeld, zu Lesesommer-Angeboten der Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde in Wissen, Ferienbetreuungsangeboten unter besonderen Bedingungen und vieles mehr.

„Coro-Wissini“ erklärt zudem, was unter Corona-Bedingungen alles zu beachten ist und nennt Ansprechpartner*innen für verschiedene Bedürfnisse von Kindern. „So wird es den Kindern sicher nicht langweilig“ hoffen die Organisator*innen und freuen sich schon auf viele (begeisterte) Rückmeldungen der Ferien-Kinder. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Auf der Bundesstraße 62 in Betzdorf, auf Höhe des Rewe-Marktes, ist es am Montag, 21. September, zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Ein 66-Jähriger musste aus seinem Pkw befreit werden. Die B 62 war zeitweise voll gesperrt.


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Montagnachmittag, 21. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen sechs Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden. Die Zahl hat sich somit seit dem letzten Update halbiert.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.




Aktuelle Artikel aus Region


Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Kreistag: Kein „Runder Tisch“ zur Corona-Pandemie

Altenkirchen. Zählt die "Runden Tische" - nennt die Resultate! Im Kreis Altenkirchen wird eine solche Zusammenkunft nicht ...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Betzdorf. Ein 66-jähriger Autofahrer war gegen 11.50 Uhr auf der B 62 aus Richtung Kirchen kommend in Richtung Siegkreisel ...

Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Donnerstagnachmittag, 17. September, gab es laut Corona-Statistik noch zwölf aktive Corona-Fälle ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Daaden. Gegen 0.58 Uhr wurde der Polizei das Feuer in der Wochenendsiedlung „Lützenbach“ in Daaden gemeldet. Bei Eintreffen ...

Weitere Artikel


Unternehmen entwickeln gemeinsam innovative Zugangskontrolle

Betzdorf. Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, durften sich das Gerät ...

Wiedereröffnung CINEXX Hachenburg am 2. Juli

Hachenburg. Durch die Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen und den Start von neuen Kinofilmen ist es wieder möglich, ...

Neuer Termin für Open Air Basar der Kita Busenhausen

Busenhausen. Nachdem der eigentliche Termin am 26. Juli buchstäblich ins Wasser gefallen ist, möchte man nun mit tollen Ideen ...

Einbruch in Bertha-von-Suttner-Schule und IGS in Betzdorf

Betzdorf. Am Sonntagmorgen, 28. Juni, wurden der Polizei die zwei Einbrüche in die Schulen gemeldet. Die Tatzeit erstreckt ...

Doppeltes Finale beim Wäller Autokino mit Markus Maria Profitlich

Altenkirchen. Der letzte Abend des Wäller Autokinos 2020 stand im Zeichen der Comedy. Den Organisatoren um Michael (Muli) ...

So schützt ein Taschenaschenbecher unsere Ökosysteme

Altenkirchen. Mittlerweile ist diese Umweltverschmutzung in den Fokus der Umweltpolitik gerückt. Streng genommen stellt das ...

Werbung