Werbung

Nachricht vom 29.06.2020    

„Coro-Wissini“ begleitet Kinder durch die Sommerferien

Viele Kinder leiden seit Monaten unter den Pandemie-Maßnahmen: Kindergarten- und Schulalltag sind anders, liebgewonnene Aktivitäten bleiben eingeschränkt und nun auch noch sechs Ferienwochen im Corona-Modus, weil Urlaube nicht machbar sind und die Ferienangebote vor Ort auch nicht wie gewohnt ablaufen können? Da sind gute Einfälle gefragt!

Das „Insider Wissen Team“ hat sich auf Initiative von der Evangelischen Gemeindediakonin Svenja Spille (v. rechts) zusammengefunden: Jasmin Steiner, Stephanie Lörsch, Jennifer Czambor (Fotos: Trägerkreis Ferienaktion Wissen)

Kreis Altenkirchen/Wissen. „Mir tun die Kinder so leid…“, beklagt nicht nur Gemeindediakonin Svenja Spille von der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen. Auch „ihre“ traditionelle Kinderbibelwoche in der ersten Ferienwoche kann unter Pandemie-Bedingungen nicht wie gewohnt stattfinden. Rund 30 Kinder und zehn Mitarbeitende stemmen in „normalen Jahren“ das besondere Ferienerlebnis, das jedes Jahr ein neues Motto hat.

Und nun gar nichts? Das wollte Svenja Spille so nicht hinnehmen. Sie fand mit Jennifer Czambor von der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (Haus der Offenen Tür (OT)/ Jugendzentrum Wissen in Trägerschaft der Kath. Jugendagentur (KJA) Bonn) Jasmin Steiner (Migrationsfachdienst, Diakonisches Werk Altenkirchen), Stephanie Lörsch vom Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis und mit Unterstützung von Jochen Stentenbach von der Verbandsgemeinde Wissen einen neuen Weg, damit es Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien nicht langweilig werden muss.

„Coro-Wissini“ – eine von Jasmin Steiner entwickelte Figur – begleitet nun alle interessierten Kinder durch die kommenden Wochen. Die Kooperationspartner sammelten vielfältige Ideen, wie „Ferien daheim“ in der Verbandsgemeinde Wissen allein, mit Freunden und in der Familie zu einem besonderen Erlebnis werden.

All das wurde in eine 80-seitige Broschüre zusammengefasst, die in 2000 Exemplaren kurz vor den Ferien über Kirchengemeinden, KITAs, Schulen, Einrichtungen (Rathaus etc.) verteilt und zudem aus dem Netz heruntergeladen werden kann, z. B. auf www.wisserland.de. Der ortsansässigen Druckerei K+S Druck Schneider liegen die Kinder so am Herzen, dass sie die Druckkosten für die Ferienaktion sponserten.

„Toll, dass wir erstmalig so eine Aktion zum Wohle der heimischen Kinder so prima und schnell auf die Beine stellen konnten“, freuen sich nicht nur die Kooperationspartner mit Blick auf das kunterbunte Heft und Angebot. In fünf Kapiteln werden die Kinder angeregt, ihr Umfeld vielfältig zu erforschen und zu erleben. Unter „Wissen-Inside“ gibt es u.a. Tipps für eine Stadtrallye und Geocaching, zudem im Heft: ganz viel Anregendes für fast jede Wetterlage und zum Basteln, Spielen, Kochen, Forschen oder Sport treiben. Auch dabei: Tipps zu Ausflügen im näheren Umfeld, zu Lesesommer-Angeboten der Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde in Wissen, Ferienbetreuungsangeboten unter besonderen Bedingungen und vieles mehr.

„Coro-Wissini“ erklärt zudem, was unter Corona-Bedingungen alles zu beachten ist und nennt Ansprechpartner*innen für verschiedene Bedürfnisse von Kindern. „So wird es den Kindern sicher nicht langweilig“ hoffen die Organisator*innen und freuen sich schon auf viele (begeisterte) Rückmeldungen der Ferien-Kinder. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Unternehmen entwickeln gemeinsam innovative Zugangskontrolle

Betzdorf. Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, durften sich das Gerät ...

Wiedereröffnung CINEXX Hachenburg am 2. Juli

Hachenburg. Durch die Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen und den Start von neuen Kinofilmen ist es wieder möglich, ...

Kita Busenhausen führt Open Air Basar durch

Busenhausen. Mit tollen Ideen und einem ausgearbeiteten Konzept möchte man am 26. Juli von 14 bis 16 Uhr einen "Open Air ...

Einbruch in Bertha-von-Suttner-Schule und IGS in Betzdorf

Betzdorf. Am Sonntagmorgen, 28. Juni, wurden der Polizei die zwei Einbrüche in die Schulen gemeldet. Die Tatzeit erstreckt ...

Doppeltes Finale beim Wäller Autokino mit Markus Maria Profitlich

Altenkirchen. Der letzte Abend des Wäller Autokinos 2020 stand im Zeichen der Comedy. Den Organisatoren um Michael (Muli) ...

So schützt ein Taschenaschenbecher unsere Ökosysteme

Altenkirchen. Mittlerweile ist diese Umweltverschmutzung in den Fokus der Umweltpolitik gerückt. Streng genommen stellt das ...

Werbung