Werbung

Nachricht vom 29.06.2020    

12.000 Euro Förderung: Solartankstelle am Kunsthaus Wäldchen

„Damit hatten wir nicht gerechnet. Insofern war mit Mitteilung, dass der Bund unser Projekt zur Installation einer eigenen Solartankstelle mit 12.000 Euro unterstützt, eine absolut positive Überraschung, die uns bei unserer Arbeit unheimlich weiterhilft“, erklärten Dorothé R. Marzinzik und Daniel Distelkamp von der Bildungswerkstatt Kunsthaus Wäldchen in Forst gegenüber dem heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel.

Der Bund fördert mit 12.000 Euro die Installation einer Solartankstelle am Kunsthaus
Wäldchen. Darüber freuen sich (v.li.) Daniel Distelkamp, Dorothé R. Marzinzik und MdB Erwin Rüddel. (Foto: Reinhard Vanderfuhr/Büro Rüddel)

Forst-Wäldchen. Der hatte die Einrichtung in der Grenzregion seines Wahlkreises aufgesucht, um sich vor Ort einen Eindruck sowohl von dem Vorhaben als auch von der pädagogischen Einrichtung zu machen. „Was Sie mir berichten und was ich sehe, beeindruckt und überzeugt mich, dass hier die Bundesförderung an der richtigen Stelle ankommt“, so der Parlamentarier.

Das am „Drei-Kreise-Eck“ von Altenkirchen, Oberberg und Rhein-Sieg gelegene „Kunsthaus Wäldchen“ vermittelt Seminare in ästhetisch-musikalischer Grundbildung, präsentiert sich als Atelier für improvisierte Musik, für Veranstaltungen, Begegnungen über Grenzen und bietet sich als Ferienwohnung an. „Dabei wird Pädagogik ganz groß geschrieben“, bekundeten die Betreiber.

Das Projekt „LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. steht hinter der Förderung, die im Rahmen von „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert wird. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des von Ministerin Julia Klöckner geführten Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Soziokulturelle Zentren, Kulturhäuser sowie Kultur- und Bürgerzentren in ländlichen Regionen mit bis zu 20.000 Einwohner sollen durch das bundesweite Projekt profitieren. Von solchen Einrichtungen, zu denen auch das Kunsthaus Wäldchen gehört, können für Modernisierungsmaßnahmen und Programm begleitende Maßnahmen Fördermittel beantragt werden.

Durch das aktuelle Soforthilfeprogramm des Bundes gefördert, bekommt die Bildungswerkstatt Kunsthaus Wäldchen eine neue hochmoderne Solartankstelle. Hierzu muss man wissen, dass die beiden Musikpädagogen Daniel Distelkamp und Dorothé R. Marzinzik für zahlreiche Projekte im Land unterwegs sind, „um jedem Kind mit Musik eine Tür zu ganzheitlicher Bildung zu öffnen“.

Die Kinderhilfsaktion des SWR „Herzenssache e.V.“ spendete Ende des vorigen Jahres ein Elektroauto, damit die Musikpädagogen zu Kitas und Schulen in der Region fahren können. „Die neue Solartankstelle, die mit Photovoltaik-Modulen auf dem Carport aufgebaut wurde, wird die tagsüber gewonnene Sonnenenergie bis zu 24 Stunden speichern“, teilten die beiden Musikpädagogen mit.

Auf diese Weise kann das E-Auto über Nacht neu geladen werden und der verbleibende Strom in den Betrieb von Kunsthaus Wäldchen fließen. „Damit wird eine zeitgemäße ökologisch sinnvolle Mobilität ermöglicht, auch um Projekte der kulturellen Bildung und Demokratieförderung auf dem Lande weiterzutragen“, konstatierten Distelkamp und Marzinzik.

„Ökologische Ausrichtungen und werden in heutiger Zeit immer wichtiger. Das hat das Kunsthaus Wäldchen nicht nur erkannt, sondern das wird von dieser soziokulturellen Einrichtung auch beispielgebend weiterentwickelt und umgesetzt. Dies auch als Beitrag zu Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse“, bekräftigte Erwin Rüddel. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen bei 193. Das ist laut Kreisgesundheitsamt der Stand von Freitag (30. Oktober, 13 Uhr).


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

In der Werkstatt der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein gibt es einen bestätigten Fall einer Corona-Infektion bei einem Beschäftigten. Vorstand, Geschäftsführung und Werkstattleitung haben sich daher am Donnerstag am frühen Abend entschieden, die Werkstatt in Mittelhof bereits zum 30. Oktober zu schließen.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.




Aktuelle Artikel aus Region


Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

1.500 Euro Spende an DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen. Die Arbeit der fleißigen Damen ist inzwischen aber bekannt, so gibt es teilweise sogar Vorbestellungen und die Umsätze ...

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Mainz/Region. Die Infektionsketten können durch Einschränkungen der Kontakte zum jetzigen Zeitpunkt wirkungsvoll unterbrochen ...

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 657 Menschen positiv getestet, das sind 18 ...

Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

Mittelhof. Das Gesundheitsamt hat für die betroffene Gruppe eine Quarantäne bis einschließlich Mittwoch, 4. November 2020, ...

Mutter getötet – Anklage gegen Mudersbacher wegen Totschlag

Mudersbach/Koblenz. Der Mann sitzt seit dem 4. August in Untersuchungshaft. In der Anklageschrift wird ihm zur Last gelegt, ...

Weitere Artikel


„Kommunen innovativ“: Wie sieht Altenkirchens Zukunft aus?

Altenkirchen. Wie sieht die Zukunft einer Kommune aus? Diese Frage beschäftigt natürlich auch Verantwortliche und Einwohner ...

Ein außergewöhnlicher Knuddelfaktor für die Region

Roth. Schottische Hochlandrinder sehen nicht nur besonders aus, sie haben auch einen außergewöhnlichen Charakter. Die Rasse ...

Kreistag: Mittagessen an Schulen wird teurer

Altenkirchen. Nein, die Mitglieder des Altenkirchener Kreistages waren am späten Montagnachmittag (29. Juni) im Forum des ...

Unimog gerät in Brand – Feuer greift auf Wald über

Daaden. Gegen 11.50 Uhr wurden die Feuerwehr alarmiert. Schnell wurde klar, dass große Mengen an Löschwasser zur Brandbekämpfung ...

Kita-Schließung und Co.: Das sagen Kinder zu Corona

Wissen. In Gesprächen mit den pädagogischen Fachkräften, die während der Kita-Schließung durchgeführt wurden, äußersten sie ...

Kreisvolkshochschule setzt „Fit Mix“ outdoor fort

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit hoher Intensität startet der Kurs mit einem Konditions-Aufwärmprogramm, das auch die Fettverbrennung ...

Werbung