Werbung

Nachricht vom 29.06.2020    

Gemeinsam Gottesdienst feiern im Wäller Autokino

Am 8. März traf sich die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Wölmersen zuletzt um gemeinsam an einem Ort Gottesdienst zu feiern. Danach mussten alle Veranstaltungen in den Gemeindenräumen abgesagt werden, bzw. fanden online statt. Am Sonntag, 28. Juni gab es nun, wenn auch mit Abstand, ein Wiedersehen. Im Rahmen des Wäller Autokinos feierte die Gemeinde einen Gottesdienst.

(Fotos: Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Wölmersen)

Altenkirchen/Wölmersen. 143 Besucher in 52 Autos waren der Einladung gefolgt. Begrüßt wurden sie von den „Mädels“ Katharina, Soraya und Madita mit drei Kinderliedern. Elena Schulte führte durch das Programm und durfte unter anderem Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt begrüßen, der gemeinsam mit Rene Schulte, Mitglied der Gemeindeleitung der EFG, interviewt wurde. In dem Gespräch ging es schwerpunktmäßig um den geplanten Umzug der EFG nach Altenkirchen. Vor kurzem wurde ein Grundstück im Driescheider Weg erworben wo ein neues Gemeindehaus entstehen soll. Gibhardt und Schulte erklärten ihre gegenseitigen Erwartungen. Der Stadtbürgermeister erzählte auch aus seinem eigenen Glaubensleben: Einen Matthias ohne Glauben gebe es nicht und so bete er auch regelmäßig für die Stadt Altenkirchen und die Menschen.

Kamil Michel erläuterte in seiner Predigt noch mal das Leitbild der Gemeinde. Er sagte, die EFG sei eine Gemeinde, die jeden einlädt, der den Glauben entdecken und Kirche gestalten möchte. Ziel sei es, Räume zu schaffen, in denen Menschen Jesus Christus begegnen. Dazu sollen die neuen Räumlichkeiten in Altenkirchen und alle Aktionen dienen.



Musikalisch wurde der Gottesdienst von dem Musikteam rund um Rebekka Kroeker gestaltet. Endlich konnte man auch wieder gemeinsam singen, was in den Gemeinderäumlichkeiten, nach jetzigen Vorschriften, noch nicht möglich ist.

Elena Schulte bedankte sich am Ende ausdrücklich beim Team des Wäller Autokinos die diesen Gottesdienst überhaupt erst ermöglicht haben.

Die Besucher der EFG Wölmersen waren glücklich über diese erste Begegnung nach über drei Monaten und freuen sich schon auf den ersten Gottesdienst am 26. Juli wieder in den Gemeinderäumlichkeiten in Wölmersen. Bis dorthin gibt es weiterhin jeden Sonntag um 10:00 Uhr Online-Gottesdienste. Nähere Infos dazu unter www.efg-woelmersen.de (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Das "Gesicht" der Obdachlosigkeit gibt es auch in Mittelzentren wie Wissen

Wissen. Vielfältige Gründe führen dazu, dass Menschen obdachlos werden. Einer davon ist, dass Menschen mit massiven psychischen ...

Wie geht es weiter mit dem Wald? Erste Info-Tafel steht in Hamm

Hamm(Sieg). Eine der Info-Tafeln, die allen Privatwaldbesitzern zur Verfügung stehen und bald an vielen Stellen im Kreis ...

VfL Waldbreitbach kommt zusammen

Waldbreitbach. Anträge der Mitglieder zur Tagesordnung müssen schriftlich beim 1. Vorsitzenden Wolfgang Bernath eingehen. ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

4400-Euro-Spende: Hilfe für krebskranke Kinder und deren Familien

Wissen. Für die Mitarbeiter der Firma Nimak in Wissen sowie die Geschäftsleitung ist die Spendensammlung inzwischen eine ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


H&S Racing absolviert erfolgreichen Test – bereit für Saison

Fluterschen/Nürburgring. Mit dem Autohaus Ramseger aus Mammelzen werden die Fans einen alten, neuen Partner mit seinem Logo ...

Maike Schmidt holt Goldsteine an die Grundschule Brachbach

Brachbach. Da hatte das kleine Eichhörnchen eigentlich alles richtig gemacht. Eifrig hatte es Essensvorräte für den Winter ...

Aktionskreis: Daaden ist dieses Jahr weniger in „Action“

Daaden. "Schweren Herzens hat sich der Vorstand zu diesem Schritt entschlossen" berichtet der Vorsitzende des Aktionskreis ...

Steinbuschanlagen: Nach Eröffnung schon Müll und Vandalismus

Wissen. Außerhalb der Öffnungzeiten werden die Steinbuschanlagen mit Hilfe eines Bauzauns verschlossen. Nun wurde ein Bauzaunelement ...

Kreistag: Mittagessen an Schulen wird teurer

Altenkirchen. Nein, die Mitglieder des Altenkirchener Kreistages waren am späten Montagnachmittag (29. Juni) im Forum des ...

Ein außergewöhnlicher Knuddelfaktor für die Region

Roth. Schottische Hochlandrinder sehen nicht nur besonders aus, sie haben auch einen außergewöhnlichen Charakter. Die Rasse ...

Werbung