Werbung

Nachricht vom 01.07.2020    

Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.

Livestream-Feier zum Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen (Fotos: ma)

Betzdorf. Für die Schulleiterin der IGS, Betty Berg-Bronnert, und das Kollegium war das ein Grund sich Gedanken zu machen, wie sie trotz der Regelungen den Abschied von ihren Schülern persönlich gestalten konnten. Die Lösung war eine Feier als Livestream-Veranstaltung in der Jahnhalle am Standort Kirchen. Die gesamte Veranstaltung wurde live gestreamt und die Eltern konnten über einen gesicherten Link zuhause die Veranstaltung auf dem eigenen Computer verfolgen. Darüber hinaus wird der Stream später Eltern und Schülern als Downloadvideo über einen gesicherten Bereich auf der Schulhomepage zur Verfügung gestellt.

Die Schulband eröffnete die Abschlussfeier mit dem Song „This ist the end“, bevor Berg-Bronnert die Hauptakteure, die Schülerinnen und Schüler, begrüßte: „Wir treffen uns in einer ungewöhnlichen Zeit in einer surrealen Situation. Ich spreche zu Menschen, die ich nicht sehe und komme mir dabei ganz merkwürdig vor.“ Sie hätten nichtsdestotrotz diesen beträchtlichen Aufwand betrieben für die Wegbegleiter, für die Eltern, die Sorgeberechtigten, für die Lehrerinnen und Lehrer und für die Schülerinnen und Schüler, die sich so lange nicht gesehen haben. „Was bedeutet diese Situation für Schüler?“, so die Frage der Schulleiterin. Sie hätten es schon erlebt beim Abitur: Ein Abitur-Zeugnis auf dem Postweg, keine Abi-Feier, kein Schulhof-Fest, keine festliche Kleidung. Ein Tanzkurs sei besucht worden, die Gelegenheit zum Tanzen bot sich nicht mehr.

So etwas wie Normalität
Fast hätten die jetzigen Abgänger ihre Zeugnisse auch auf diesem Weg bekommen. Dem Kollegium, hier federführend vor allem die Stufenkoordination der Klassen 9 und 10, Frau Nina Cherouny-Kroll, sei es wichtig gewesen, dass die Abgänger in Gemeinschaft auftreten konnten und damit so etwas wie Normalität hergestellt war. Schließlich hätten sie in den letzten Wochen nicht nur auf Klassenkameraden verzichten müssen, sondern auch auf ihre Abschlussfahrt. Ihre eigene, die habe sie noch gut in Erinnerung: „Wenn wir uns heute treffen, sprechen wir immer noch davon. Euch wird diese Erinnerung fehlen und niemand wird sie euch wiedergeben können. Das tut mir sehr leid“.

Weil die Gemeinschaft gefehlt hat, hatten sich die Abgänger kein Motto überlegt. Betty Berg-Bronnert zitierte noch einmal das Motto der jetzigen 9er, als sie eingeschult wurden: „Der ideale Tag wird nie kommen. Er ist heute, wenn wir ihn dazu machen“ (Horaz). „Es klingt vielleicht völlig banal“, so die Schulleiterin. „Aber heute ist nicht der ideale Tag von uns zu gehen, macht ihn dazu. Ich wünsche euch, dass ihr die Gelassenheit findet, um ganz viele Tage in eurem Leben zum idealen Tag zu machen. Gestaltet eure Zukunft aktiv und macht euch viele ideale Tage“.

„Hoffe, dass so etwas nicht noch einmal auf uns zukommt“
Für den langjährigen Sprecher der Schulelternschaft, Bernd Schaefer, war es die letzte Rede. Das jüngste seiner fünf Kinder, die alle die IGS besuchten, verließ mit dem heutigen Tage ebenfalls die Schule. Der Klassenelternsprecher resümierte:„Das ist eine ganz neue Situation und niemand hat sich ausmalen können, was heute hier passiert. Ich hoffe, dass so etwas nicht noch einmal auf uns zukommt“. Schaefer dankte den Menschen im Hintergrund, seiner Schulelternschaft-Mannschaft, der Lehrerschaft und dem Förderverein.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen klassenweise ihre Zeugnisse ausgehändigt, sie erhielten zum Abschied eine weiße Rose, das Symbol der Geschichte von Sophie Scholl, die im Dritten Reich zur Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ gehörte und die auch über 75 Jahre nach ihrem gewaltsamen Tod von Bedeutung ist für beispielhafte Zivilcourage und Widerstand gegen die Hitler-Diktatur – nicht nur im politischen, sondern auch im alltäglichen Leben.

Abgänger der ISG Betzdorf-Kirchen Schuljahr 2019/20

9a
Nick Bender,, Jan Rexilius, Nico Rötter, alle Kirchen,
Ben Elijah Schaefer, Mudersbach
Ben Yannis Simon, Betzdorf

9b
Michelle Rennecke, Scheuerfeld
Lilith June Schneider, Alsdorf
Alina Marie Schüller, Kirchen
Denisha Steffens, Betzdorf
Nora Milena Weynand, Betzdorf

9c
Leonie-Klara Gerhardus, Mudersbach
Candar Icli, Betzdorf
Lilly Marleen Klaas, Brachbach
Nico Sterzel, Brachbach

9d
Sven Weißkopf, Kirchen-Wehbach

10a
Maurice Adanic, Alsdorf
Sarah Adebamiro, Kirchen
Lilian Fee Bender, Alsdorf
Klara Briel, Kirchen
Johanna Grümbel, Mudersbach
Emilie Sophie Quast, Morsbach
Luisa-Marie Stark, Brachbach
Christian Vogt, Alsdorf
Luca Vohs, Brachbach
Louis Lennart Wäschenbach, Herkersdorf
Lara Sophie Wagner, Kirchen

10b
Anna Katharina Ermert, Betzdorf
Lynn Sophia Greb, Scheuerfeld
Phil Güdelhöfer, Wilnsdorf
Michel Klimas, Herkerdorf
Justus Elia Parussel, Kirchen
Maximillian Quirin, Betzdorf
Simon Rommersbach, Kirchen
Sophie Rosenbauer, Kirchen
Svea Sophie Rosenthal, Scheuerfeld
Kevin Maximillian Stamm, Kirchen

10c
Besan Alwadi, Betzdorf
Amélie Büth, Harbach-Locherhof
Anna Sophie Ott, Elkenroth
Noah-Alexander Pierkes, Betzdorf
Sami-Cedric Schidt, Herdorf
Tim Schneider, Harbach
Lea Schumcher, Katzwinkel
Amira Sickert, Niederfischbach
Lisa-Marie Stock, Niederfischbach
Josephine Thiele, Katzwinkel
Viktoria Weiss, Kirchen

10d
Tom Baldus, Herkersdorf
Roxana Anna Bytom, Mudersbach
Esma Celebi, Betzdorf
Michelle Nia Gorris Wallmenroth
Edmond Kadiri, Kirchen
Jadon Rocher, Wallmenroth
Klara-Zoe Schweitzer, Herdorf
Luca-Marie Siewert, Katzwinkel
Finn Noah Sperling, Dickendorf
Giselle Ucak, Betzdorf
Anna Werthenbach, Herdorf

Ehrungen und Preise Jahrgangsstufen 9/10 Schuljahr 2019/2020

Jahrgangsstufe 9
Preis des Fördervereins für das beste Zeugnis:Leonie-Klara Gerhardus, 9c
Preis der Ministerin für besonderen Einsatz in der Schule: Erik Stock, 9b

Jahrgangsstufe 10
Preis des Fördervereins für das beste Zeugnis: Klara Zoe Schweitzer, 10d
Preis des Landrats für besonderes soziales und gesellschaftliches Engagement: Klara Zoe Schweitzer
Preis der Ministerin für besonderen Einsatz in der Schule: Joshua Pagnia, 10b

(ma)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

In Zeiten der Corona-Krise ist der Trend zu mehr Radfahren nochmals gestiegen. Da kommt der neue Radtouren-Flyer der Naturregion Sieg genau richtig. Die dort enthaltenen Touren-Tipps an der Sieg und dem angrenzenden Bergland bieten für Jeden etwas. Auch im Wisserland sind zwei Routen mit dabei.


Region, Artikel vom 05.08.2020

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Der Westerwald Touristik-Service hat eine neue Auflage der Rad-/Wanderkarten herausgebracht. Die „Rad-/Wanderkarten Westerwald“ Nord und Süd vom Kompass-Verlag haben dieser Tage die Druckerei verlassen.


Region, Artikel vom 05.08.2020

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegengefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist. Doch pünktlich am Montag, 3. August, betrat Sina Marth das Bestattungshaus Heer in Wissen, um ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Gehardshain/Steineroth/Mittelhof. „Damit nimmt das Vorhaben trotz der Proteste von anliegenden Bürgern und Naturschützern ...

Wäller Car-Meeting bedenkt den Stöffel-Park

Enspel. „Christian Voss und Uwe Neske vom Vorstand des Wäller Car-Meeting e.V. haben uns ganz beiläufig zur Grillstation ...

Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

Wissen. Die Radtouren „Stille Post“ (18 Kilometer) und „Nister Flitzer“ (29 Kilometer) sind Rundtouren, die beide am RegioBahnhof ...

Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

Orfgen. Besonders die Wasserversorgung war im Außenbereich der Ortsgemeinde nur mit Tanklöschfahrzeugen zu gewährleisten. ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Weitere Artikel


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit Stand von Mittwoch (1. Juli, 14.30 Uhr) sind die zuletzt sieben positiv auf das Corona-Virus ...

Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Hamm (Sieg). 1,5 Hektar Wasserfläche und noch einmal so viel an Liegewiesen, chemiefreies Wasser und die Ruhe des Seelbachtals ...

Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf bald Ganztagsschule?

Betzdorf/Mainz. „Rheinland-Pfalz bietet ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sozial gerechtes Bildungsangebot, das ...

Westerwälder Rezepte: Roulade mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Vollreifes Obst ist immer ein Garant für einen schmackhaften Kuchen, besonders in Kombination mit Schlagsahne und einem fluffig-leichten ...

Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Stadtrat Wissen entscheidet: Bürgerbegehren gegen wkB unzulässig

Wissen. Bei der Stadtratsitzung im Kulturwerk Wissen am Dienstag (30. Juni) lag das Hauptaugenmerk auf der Entscheidung, ...

Werbung