Werbung

Nachricht vom 02.07.2020    

Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Unter dem Motto „KulturGenussSommer“ wird es in den nächsten Wochen zahlreiche Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde Hamm geben, kündigt Emilienne Markus vom Tourismusbüro Hamm an. Hierzu zählen neben Konzerten und Lesungen auch kulinarische Highlights sowie politischer Talk.

Uwe Steiniger von der Klostergastronomie (li.) und Andreas Müller von der Bitburger Braugruppe (Fotos: kkö)

Hamm. Gastronomen und das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Hamm haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, das helfen soll, die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gastronomie-Branche zu mildern. Im Gegensatz zu sonstigen Veranstaltungen gehen die Verantwortlichen um Emilienne Markus vom Tourismusbüro nun einen anderen Weg: Die Künstler, Vereine, Musiker und Bands können sich bei den Veranstaltern melden und mögliche Termine absprechen. Besonders freuen sich die Verantwortlichen auf Teilnehmer aus der Region. So können man auch besser spontan auf Veränderungen in den Verordnungen des Landes aber auch auf Terminwünsche reagieren, hebt Uwe Steiniger von der Klostergastronomie Marienthal die Vorteile hervor.

Die Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ läuft bereits seit Juni und erfreue sich wachsender Beliebtheit, so die Beteiligten. Der Juli steht unter dem Motto „pure, wilde Sommerliebe“. Viele Künstler haben sich dafür schon angemeldet, die Gäste erwarten nach Angaben der Veranstalter „romantische Lesungen, spannende Feuershows, reizvolle Ausstellungen“.

Am Freitag, 3. Juli, beginnt die Veranstaltungsreihe für den Juli mit einem Konzert von Queen May Rock. Ab 18 Uhr ist Einlass auf das Gelände der Klostergastronomie, um 19.30 beginnt das Konzert. Eine Woche später (10. Juli) gastiert die bekannte Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Auch hier ist der Einlass ab 18 Uhr und der Beginn um 19.30 Uhr. Es folgen am 12. Juli (vormittags) eine Lesung der Hammer Autorin Sonja Roos und am Nachmittag ein Konzert des ehemaligen Frontmanns der Kölner Gruppe „De Räuber“, Torben Klein.

Teilnehmende Gastronomiebetriebe sind das Hofcafé Heinzelmännchen, die Klostergastronomie Marienthal, das Hotel Auermühle und das Romantikhotel „Alte Vogtei“. Die Betriebe werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe mit kulinarischen Genüssen, die jeweils ein anderes Motto haben werden, aufwarten. Unterstützt werden die Gastronomen durch die verschiedenen Brauereien. Andreas Müller, Gebietsleiter der Bitburger Braugruppe, nannte diese Form der Veranstaltungen „innovativ und zukunftsweisend“.

Weitere Teilnehmer und Ideen sind willkommen. Wer etwas zum Programm beitragen möchte, kann sich bei der Tourist-Information Hamm (Sieg) 02682 969789 melden. Weitere Infos unter www.hamm-sieg.de. (PM/kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.




Aktuelle Artikel aus Region


Freundeskreis Wissen Suchtkrankenhilfe informiert

Wissen. Es gelten die gültigen Corona-Regeln: Maskenpflicht, Händedesinfektion, Abstandsgebot, Anwesenheitsdokumentation. ...

Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Region. In Bezug auf die gestern beschlossenen Maßnahmen, über die wir bereits berichtet haben, ist die Ministerpräsidentin ...

„INTASAQUA“ an der Nister: Erfolgreiche Projektarbeit im Jahr 2020

Altenkirchen. Es soll modellhaft erprobt werden, wie die Artenvielfalt der Wasserlebewesen kleiner bis mittelgroßer Fließgewässer ...

Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Aktuell infiziert ...

Kreistag berät erstmals in Hybridsitzung

Altenkirchen. Die für den 25. Januar vorgesehene Sitzung des Kreisausschusses sowie die für den 27. Januar geplante Sitzung ...

Aktion für Paare in der Fastenzeit: „7Wochen Neue Sicht“

Köln/Region. Sie behandeln Themen wie Anfängergeist, Kurswechsel, Zwischenstopp oder “Stell dir vor...”. Sich als Paar neue ...

Weitere Artikel


SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland wählt Delegierte für 2021

Altenkirchen. Zwischen den Wahlgängen gab es für die Anwesenden viele Informationen aus Land, Kreis, Verbandsgemeinde und ...

Kochbuch der Gelben Villa: Was Leib und Seele zusammenhält

Kirchen. Das Gemeindepsychiatrische Zentrum Gelbe Villa ist ein Ort der Begegnung. Menschen mit psychischen Erkrankungen ...

Schüler der Realschule plus Wissen spenden an Kinderklinik

Wissen/Siegen. Den Jugendlichen war klar, dass sie das Geld einem sozialen Zweck in der Region zugutekommen lassen wollten. ...

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

„Große Verlosung“ des DRK: Heimtrainer geht nach Fürthen

Altenkirchen. Volker Hammer (Geschäftsführer Intersport Hammer und Vorsitzender der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm) stellte ...

Werbung