Werbung

Nachricht vom 03.07.2020    

Abschlussfeier in Coronazeiten in der August-Sander-Schule

Dieses Jahr gab es an der August-Sander-Schule in Altenkirchen keine gemeinsame Abschlussfeier in der Stadthalle mit Eltern, sondern klassenweise in der hauseigenen Aula, die gestreamt von den Eltern verfolgt werden konnte.

(Fotos: August-Sander-Schule)

Altenkirchen. 81 Zeugnisse für den Qualifizierten Sekundarabschluss I, die sogenannte „Mittlere Reife“ konnten würdevoll überreicht werden. 78 Prozent mit Empfehlung für den Besuch einer Sekundarstufe II, ein beachtlicher Prozentsatz für unser durchlässiges Schulsystem und für die Motivation und den Fleiss der Schülerinnen und Schüler.

Die Klassenleiterinnen Frau Scherkenbach, Frau Hatzfeld und der Klassenleiter Herr Berlin nahmen bewegt Abschied und gingen auf die gemeinsamen Erlebnisse in Videosequenzen ein und übergaben die Zeugnisse.

Das gewählte Motto „Goldene Zwanziger mit Herz und Abstand“ interpretierte die Schulleiterin Frau Doris John. Nähe werde durch Corona verboten, doch Herzensbildung stehe im Vordergrund einer jeglichen Bildung. Jeder Jugendliche habe die Verpflichtung Gestalter des eigenen Lebens und seiner Umwelt zu sein. Die Würde eines jeden zu respektieren und demokratiefähig in einem vereinten Europa zu sein, seien Kernkompetenzen, ebenso eine Kommunikation zu pflegen, die zu wirklicher Verständigung führe.

Gottes Segen, Mut und Neugier, Zuversicht und Begeisterung für den neuen Lebensabschnitt waren die Wünsche, die mit auf den Weg gegeben wurden.

Mit einer großen Party, stimmungsvoll und ausgelassen, und trotzdem alle Hygienemaßnahmen berücksichtigend, verabschiedeten sich Katharina Vögtle, Jasmin Buchner-Kölbach Annelie Gewehr, Jasmin Becker und Brikend Bajraktari von ihren Abschlussklassen. Sie hatten ihren Schülerinnen und Schülern den roten Teppich ausgerollt. Zur selbst ausgesuchten Musik (die Bandbreite reichte „Lass die Affen aus dem Zoo“ bis „Shine bright like a diamond“) ließen sich die Schulabgängerinnen und Schulabgänger feiern. 59 Mädchen und Jungen erreichten den Abschluss der Berufsreife und 5 die besondere Form der Berufsreife. Besonders stolz ist die August-Sander-Schule auf die 12 Schülerinnen und Schüler, die in der Klasse „Keiner ohne Abschluss“ das Klassenziel erreichten und gut vorbereitet ins Arbeitsleben starten können. Ein besonderer Dank gilt dem Schulelternbeirat und dem Förderverein, die die Abschlusslehrerinnen und Abschlusslehrer tatkräftig unterstützen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: Rezept für aromatische Dufthähnchen im Brotteig

Marienthal/Seelbach. In der letzten Zeit kommen löblicherweise wieder Sonntagsbraten, also größere Prachtstücke auf den Tisch. ...

Ein Hauch von Frühling kommt diese Woche

Region. Meteorologisch hat der Winter seinen Zenit überschritten. Für die Wetterfrösche herrscht vom 1. Dezember bis zum ...

Spende ans Kulturwerk: Wissener Schützenverein zeigt sich solidarisch

Wissen. Keine Veranstaltungen, keine Messen, keine privaten Feiern oder ähnliches. Die weit über die Grenzen des Wisserlandes ...

Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Gesamtzahl der Positiv-Fälle seit März 2020 steigt damit auf 1997, 1798 Menschen sind geheilt. ...

Freie Evangelische Bekenntnisschule: Förderung durch den DigitalPakt Schule

Altenkirchen. Als dann klar war, dass ein Teil der geplanten Investitionen im Rahmen des DigitalPakts Schule vom Bund gefördert ...

Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Wissen. Am Samstag, 16. Januar, gegen 7.30 Uhr, zogen nach Zeugenaussagen drei angetrunkene Jugendliche aus Richtung Europakreisel ...

Weitere Artikel


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Hövels. Gegen 13.55 Uhr war die 18-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw Renault Clio auf der B 62 von Wissen kommend in Richtung ...

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Kölbingen. 35. Folge vom 2. Juli
Klara lief von einem Zimmer zum anderen. „Ja, wo fang ich denn da am besten an?“, führte ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Herdorfs erstes eGame-Turnier lockt Fußball-Zockfreunde

Herdorf. Nachdem das erste FIFA-Turnier der Betreiber am ebenfalls eigenen Standort Woody’s in Betzdorf ein voller Erfolg ...

"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

Altenkirchen. Da wird in akribischer Kleinarbeit der erste Haushalt für die fusionierte Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Montabaur. Ein weiteres Highlight der Tour ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. Dieser Waldspielplatz ...

Werbung