Werbung

Nachricht vom 03.07.2020    

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.

(Fotos: Kita „St. Elisabeth“

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die Kinder als auch die betreuenden Erzieherinnen in gelöster und entspannter Stimmung für ein Erinnerungsfoto. Das gemeinsame Mittagessen mit italienischen Köstlichkeiten, die sich die Kinder gewünscht hatten, wurde anschließend an schön gedeckten Tischen aufgetragen und mit Appetit verspeist.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, konnten im feierlichen Rahmen zu den Lieblingsmelodien der einzelnen Kinder, die Dokumentationsmappen übergeben werden. Diese waren gefüllt mit vielen individuellen Erinnerungen und Entwicklungsschritten aus dem Kita-Alltag, die für jedes Kind eine besondere Bedeutung haben.

Zum Abschluss trafen sich alle Schlaufüchse und Erzieherinnen mit den Eltern auf dem Schützenplatz gegenüber der Kita. Als Zeichen für das Abschiednehmen von der Kita stiegen bunte Luftballons in den Himmel. Sie sollten die schönen Erinnerungen aus der Kindergartenzeit symbolisieren, aber auch ein Sinnbild für den neuen Start in das Abenteuer „Schule“ darstellen. Loslassen und weiterfliegen - einem neuen Lebensabschnitt entgegen!

„Wir wünschen Euch als Schulkinder, Neugierde auf alles was auf Euch zukommt. Freude am Lernen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Tschüss und auf Wiedersehen“, sagen die Erzieherinnen aus der Kita „St.Elisabeth“ in Birken-Honigsessen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

MIT FOTO-GALERIE | Damit kann eine wichtige Maßnahme im Sanierungsplan der kath. St.-Michaels-Kirche abgeschlossen werden. Am Freitag, den 27. November, wurde das Gerüst um den Vierungsturm abgebaut. Demontage und Transport machten (Teil-)Sperrungen der anliegenden Straßen notwendig, die noch bis Samstag (28. November) andauerten.


7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt wieder unter 100

Vor dem Wochenende verzeichnet der Landkreis Altenkirchen für die Corona-Statistik erneut ein Plus von 22 Positiv-Fällen. Mit Stand von Freitagnachmittag, 27. November, liegt die Gesamtzahl der im Kreis seit Pandemie-Ausbruch Infizierten bei 1109. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 954 geheilt.


„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Wie viele andere Gewerbetreibende wurde auch die in Oberwambach ansässige Firma Getränke Müller seit Frühjahr dieses Jahres in ihren Aktivitäten stark ausgebremst. Das düstere Bild, das Michael Müller bereits im April von seiner Branche zeichnete, hat sich bewahrheitet. Wir berichteten.


Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

„Glücklich sein beginnt mit Gesundheit“ - Hildegard Weiss bietet in ihrem Prisma-Gesundheitszentrum in Grünebach vielfältige Möglichkeiten an, um gesund zu bleiben, gesund zu werden und das Immunsystem zu stärken. Für Interessierte hat sie nun ein Aktionspaket geschnürt: Eine Gesundheitsberatung mit einer Vital-Analyse – Terminreservierungen sind schon jetzt möglich. Die kompletten Einnahmen spendet Hildegard Weiss dem Kulturwerk Wissen, dass durch die Corona-Pandemie in finanzielle Bedrängnis geraten ist.




Aktuelle Artikel aus Region


Horhausener Seniorenakademie spendet für Afghanistan

Horhausen. Wie Rolf Schmidt-Markoski (Vorsitzender der Seniorenakademie) informierte, dankten Dr. Akbar und Sima Ayas in ...

Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

Grünebach/Wissen. Hildegard Weiss aus Grünebach ist langjährige Gesundheitsberaterin. Gerade mit Bezug auf die aktuelle Pandemie-Zeit ...

Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

Kirchen. In 80 Metern Höhe wurde heute das Gerüst um den Vierungsturm der Michaelskirche demontiert. Für die damit verbundenen ...

Alle Herdorfer Fraktionen: Gegen den Kreis – für Bergbaumuseum

Herdorf. Mit großem Unverständnis verfolgen die Herdorfer Stadtratsfraktionen die anhaltenden Bestrebungen des Kreises, die ...

Der Winter steht bevor - Zum ersten Advent kommt die Kälte

Region. Für den Westerwald gibt der Wetterdienst die nachstehende Vorhersage für das erste Adventswochenende heraus:
Samstag
Am ...

Marktschwärmerei: Erster Verkauf in Marienthal ein voller Erfolg

Seelbach/Marienthal. Das Klosterdorf Marienthal ist um eine weitere Attraktion reicher. Am Donnerstag, 26. November, fand ...

Weitere Artikel


VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

Bergbaumuseum des Kreises öffnet mit den Sommerferien

Herdorf. Auch werden gleich zwei Sonderausstellungen angeboten. Aus dem Fundus des Museums werden Gemälde heimischer Künstler ...

Programmheft der Kreisvolkshochschule erscheint im September

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit verbindet die KVHS die Hoffnung, dass das auf der Homepage (www.vhs.kreis-ak.eu) veröffentlichte ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Werbung