Werbung

Nachricht vom 05.07.2020    

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.

(Symbolbild: Archiv)

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, gegen 17 Uhr auf der Daadener Straße in Weitefeld unterwegs, als er an der Einmündung nach rechts in die Mittelstraße abbiegen wollte. Hierzu scherte er etwas weiter aus und kreuzte dabei die Gegenfahrbahn der Mittelstraße. Dort kam es dann zu einem heftigen Zusammenstoß mit einer 21-Jährigen, die mit ihrem Pkw auf der Mittelstraße in Fahrtrichtung Friedewald fuhr und Vorfahrt hatte. Der Pkw der 21-Jährigen drehte sich infolge des Zusammenstoßes um 180 Grad. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Mittelhof
Ein 35 Jahre alter Pkw-Fahrer fuhr mit seinem 22 Jahre alten Beifahrer in der Nacht zu Sonntag, gegen 1.10 Uhr auf der 127 aus Mittelhof kommend in Fahrtrichtung Bundesstraße 62. Auf der leicht abschüssigen und regennassen Fahrbahn kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er zunächst mit einem Verkehrsschild. Im weiteren Verlauf touchierte er den Mast eines Verkehrsspiegels, kreuzte anschließend die Fahrbahn und kam nach links von der Fahrbahn ab, wo die Fahrt durch ein Gebüsch abgebremst wurde. Der Pkw rutschte schließlich eine Böschung hinab und kam auf einer Grünfläche zum Stehen. Die Insassen blieben unverletzt. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 10.150 Euro geschätzt. Der Unfall wurde von einem vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer der Polizei gemeldet, nachdem dieser den Insassen des verunfallten Fahrzeugs seine Hilfe angeboten hatte und die ihm versichern wollten, dass alles in Ordnung sei.

Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme konnten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 35-jährigen Pkw-Fahrers wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest bestätigte schließlich den Verdacht. Dem Fahrer wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Flucht in Kirchen
Bereits am Donnerstag, 2. Juli, gab ein 36 Jahre alter Mann aus Kirchen (Sieg) zu Protokoll, dass sein Pkw in dem Zeitraum von Mittwoch, 1. Juli, 17.30 Uhr bis Donnerstag, 2. Juli, 12.15 Uhr in dem Stadtteil Schwelbel beschädigt wurde. Sein Pkw Seat stand in dem Zeitraum in der "Unteren Schwelbelstraße" in Höhe der Hausnummer 8. Die Polizei geht davon aus, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Sackgasse befuhr und dabei gegen den am rechten Fahrbahnrand geparketn Pkw des 36-Jährigen fuhr. An dem Auto entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Sachdienliche Hinweise bitte an Polizei Betzdorf, 02741 - 926-0. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.




Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Weitere Artikel


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Katzwinkel. Obwohl der damalige Weiler Katzwinkel schon 1493 und Nochen erst 1557 erwähnt wurde, stellte das schöne Nochen ...

Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Scheuerfeld. Dies brachte Rainer Jung, den regionalen Geschäftsführer und Netzwerker des Bundesverbandes mittelständische ...

Anna Neuhof und Ulli Gondorf sollen für die Grünen nach Mainz

Wissen. Zuvor wurde des verstorbenen Mitglieds Udo Bettenhäuser gedacht, der lange Jahre aktiv, u.a. im VG-Rat Altenkirchen ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Werbung