Werbung

Nachricht vom 05.07.2020    

Alter Vorsitzender bleibt auch der neue bei Hämmscher CDU

Bedingt durch die Coronapandemie konnten sich die Hammer CDUler erst jetzt zu ihrer Jahreshauptversammlung 2020 treffen. Auch wegen der Abstandsregeln und der Größe der Räumlichkeiten hatte der Vorstand in den „Marienthaler Hof“ nach Marienthal eingeladen. Auf der Tagesordnung standen neben Vorstandswahlen auch Delegiertenwahlen für die im nächsten Jahr stattfindenden Landtags- und Bundestagswahlen.

Dank mit einem Blumengebinde an die Abgeordnete Jessica Weller, Mitte, für ihren Besuch in Marienthal durch die Kassiererin Anke Enders-Eitelberg, links, und Vorsitzenden Uli Paul, rechts (Fotos: CDU-Hamm)

Hamm-Sieg. Vorsitzender Uli Paul begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste, auch die hiesige Landtagsabgeordnete Jessica Weller, und Kreisgeschäftsführerin Gaby Kölschbach. Landrat Dr. Enders ließ sich entschuldigen, ebenso Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach, MdL, wegen Krankheit. Der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel kam zu spät aus Berlin zurück, wegen der dortigen bedeutenden Corona-Bundestagssitzung.

Paul erinnerte an den Tod des langjährigen Kassierers Winfried Flohr und bat um eine Schweigeminute. Für 50-jährige Mitgliedschaft galt es Heribert Zimmer, Breitscheidt, und für 25-jährige Zugehörigkeit Marliese Nielsen, Hamm, zu ehren, beide waren jedoch aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt, die Ehrungen werden nachgereicht.

Die Versammlung wählte die Abgeordnete Jessica Weller zur Versammlungsleiterin, die dann die Vorstandswahlen durchführte. Vorher hatten der Vorsitzende seinen Bericht in Form eines chronologischen Rückblickes auf das Jahr 2019 vorgetragen, dann die Kassiererin Anke Enders-Eitelberg den Kassenbericht für das vergangene Jahr. Für die Kassenprüfer trug Petra Wienold-Rapp den Prüfbericht vor und bescheinigte der Kassiererin eine ordentliche und saubere Kassenführung und dem Vorstand eine wirtschaftliche Haushaltspolitik. Jessica Weller ließ sodann über die Entlastung abstimmen, die von den Mitgliedern einstimmig, bei Enthaltung des Vorstandes, erteilt wurde.

Die folgenden Wahlen wurden durch die Abgeordnete zügig abgewickelt, die Mitglieder zeigten sich einverstanden, den Vorstand auch etwas zu verkleinern, also weniger Beisitzer zu wählen. Für weitere zwei Jahre wurde Uli Paul zum Vorsitzen gewählt, seine beiden Stellvertreter sind nun Margarete Maleszka und Otmar Ueberlacker. Kassiererin Anke Enders-Eitelberg wurde auch in ihrem Amt für die nächsten beiden Jahre bestätigt und zu Beisitzern wählte die Versammlung nunmehr Alexandra Demmer-Bracke, künftig als Medienbeauftragte auch für Internetauftritt usw. verantwortlich, sowie Peter Merz, Rene Schrinner, Jutta Esche und Udo Hammer. Per Akklamation ernannte die Versammlung Bettina Merz und Ralf Gelhausen zu Kassenprüfern für die nächsten zwei Jahre und Christian Schlatter zu deren Stellvertreter.

Nach den Wahlen der einzelnen Delegierten für Kreis- Bezirks- und Landesparteitage sowie Nominierungsversammlungen für Landtags- und Bundestagskandidaten ging die Abgeordnete Jessica Weller, die seit der Wahl von Dr. Peter Enders zum Landrat, das Abgeordnetenmandat des Wahlkreises II in Mainz ausübt, auf ihre bisherige Arbeit und Erfahrungen im Landtag ein. Natürlich wird sie sich um eine erneute Wahl in den Landtag bewerben und schilderte deshalb auch ausführlich ihre Gedanken und Positionen dazu. Erheblich wurden die letzten Monate durch die Corona-Pandemie und den Lockdown bestimmt, deutlich geworden auch durch den Ausfall einer Sitzung wegen eines Kontaktes der Stellv. Landtagspräsidentin zu einer infizierten Person, deren Testergebnis sich dann allerdings als negativ herausstellte. Aufatmen also im Landtag. Der Umgang der Landesregierung mit den Folgen eben dieser Krise, besonders der einzelnen Fachminister/Innen, wie z.B. im Schul- und Kitabetrieb, im Wirtschafts- und Finanzbereich, wie der Weitergabe und Abwicklung der Bundeshilfen, dem Umgang mit Einzelhandel und Gastronomiebetrieben, hier auch verkaufsoffenen Sonntagen, u.v.m. wurde von ihr stark kritisiert, ebenso die Gesundheitspolitik mit Verfügbarkeit und Bereitstellung der entspr. Hilfsmittel, aber auch Krankenhausplanungen und mehr. Jessica Weller machte deutlich, dass ihr generell die Wald- und Forstpolitik am Herzen liege, immerhin komme sie aus einem der waldreichsten Kreise in Rheinland-Pfalz und werde sich auch darüber hinaus für Infrastruktur und Förderung der Randregion Kreis Altenkirchen einsetzen.

Zahlreiche Fragen der Teilnehmer konnte sie noch beantworten und verwies zum Schluss auf den Besuch des Spitzenkandidaten der CDU Rheinland-Pfalz, Christian Baldauf, MdL, im Kreis hin, der am 10. und 11. August stattfinden wird und den Kandidaten für das Ministerpräsidentenamt am Montag, den 10.08., auch nach Hamm führen wird, wo der Besuch des Raiffeisenhauses und auch des Schwimmbades mit Jugend-Camp vorgesehen sind. Darüber hinaus verwies sie noch auf den Termin für die Nominierungsveranstaltung für den/die Landtagskandidaten*in, die am 25. September in der Wiedhalle in Neitersen stattfinden wird. Eingeladen sind alle Mitglieder aus dem Wahlkreis, „kommt bitte dahin“, so Weller. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.




Aktuelle Artikel aus Politik


Digitale Bürgersprechstunde: Sandra Weeser spricht mit Sabine Henning

Betzdorf/Linz. Die gebürtige Linzerin und Lokalpolitikerin spricht mit der Bundestagsabgeordneten über die deutsch-französische ...

Wäschenbach-Talk mit prominentem Historiker aus Wissen

Betzdorf. In der zweiten Onlineveranstaltung des CDU-Landtagsabgeordneten wird am kommenden Montag, dem 25. Januar, der aus ...

Rente und Steuer: Neue Kooperation

Hachenburg. Von Mitte Januar bis Ende Februar verschickt die Rentenversicherung an ihre Rentnerinnen und Rentner die Rentenbezugsmitteilungen ...

Grundstückskauf für Krankenhaus-Neubau komplett

Altenkirchen/Hachenburg. Mit dem gestrigen Notartermin wird der Verkauf der Grundstücke, die für die Zusammenlegung der beiden ...

Bildungspolitik: Baldauf und Reuber laden zur Diskussion

Region. „Wir benötigen gute und zeitgemäße Schulen mit einem sinnvollen Digitalisierungskonzept. Gerne möchten wir mit Ihnen ...

Vorsicht beim Online-Shopping: Illegale Arzneimittel aus dem Netz

Koblenz. In zwei chinesischen Salben haben Fachleute des LUA nicht deklarierte kortisonähnliche Wirkstoffe nachgewiesen, ...

Weitere Artikel


Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist

Wissen. „Auf dem Westerwald“ mussten sich mit der Modernisierung der Landwirtschaft und dem Ausklingen des Bergbaus die Lebensgrundlagen ...

Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Anna Neuhof und Ulli Gondorf sollen für die Grünen nach Mainz

Wissen. Zuvor wurde des verstorbenen Mitglieds Udo Bettenhäuser gedacht, der lange Jahre aktiv, u.a. im VG-Rat Altenkirchen ...

Werbung