Werbung

Nachricht vom 06.07.2020    

Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.

Germania in Wissen (Foto: KathaBe)

Wissen. Im Oktober 2017 eröffnete das Hotel Germania-Hotel mit dazugehöriger Gastronomie in Wissen – dort, wo früher die Germania-Brauerei stand, wovon bis 2015 noch die verbliebenen Ruinen zeugten. Nun steht an der Stelle ein Gebäude mit fast 40 Hotelzimmern, einem großen Veranstaltungssaal, drei Tagungsräumen, einem Restaurant mit Biergarten sowie einem Spielplatz. Doch damit soll es nun schon wieder dem Ende entgegen gehen, wenn man Gerüchten, die in der Siegstadt die Runde machen, Glauben schenken will.

Die Germania wurde nicht nur von den Wissenern, sondern auch weit darüber hinaus gut angenommen. Touristen kamen ebenso wie Geschäftsreisende, die im Kreis Altenkirchen eine Unterkunft suchten. Und dann kam Corona. Geschäftsführerin Michaela Halbe erklärt auf Anfrage: „Die Corona-Verhaltensregeln, die dem Gastgewerbe auferlegt sind, versagen uns, unser schönes Haus mit dem Event-Saal, dem Biergarten und dem Spielplatz dynamisch zu führen. Leider spüren auch unsere Mitarbeiter die Folgen dieser Einschränkungen.“ Man sei allen zu Dank verpflichtet, die den Weg weiter mitgehen. Dabei hatte man sich nach dem vielversprechenden Jahr 2019 vorgenommen, 2020 „voll durchzustarten“. Und Halbe zeigt sich zuversichtlich, dass dies auch bald gelingt: „Das wird auch, sobald es wieder möglich ist, angepackt.“

Neue Öffnungszeiten in der Germania Wissen
Bis dahin heißt es auch für die Germania in Wissen wie überall im Gastgewerbe, mit den Bedingungen und den Folgen der Coronakrise zu leben und zu arbeiten. Auch nach den aktuellen Lockerungen im Land sind die Gästezahlen längst nicht auf dem alten Niveau, die Öffnungszeiten seien daher der Besucherzahl der vergangenen Monate angepasst. Über Werbebanner will man den Gästen Informationen und Sicherheit für ihren Besuch geben. Das Hotel sei uneingeschränkt geöffnet, so Halbe.

Die Germania-Geschäftsführerin zeigt sich erfreut, „dass auch in dieser Zeit der Zuspruch der Bevölkerung erhalten geblieben ist. Wir sind bereit, uns auf die Wünsche unserer Gäste einzustellen und arbeiten auch in diesen Zeiten an Lösungen, die das Unternehmen zukunftsfähig erhalten.“ (rm)

Das Restaurant ist geöffnet von Mittwoch bis Freitag ab 16 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen ab 12 Uhr. Angeboten wird die große Speisekarte.

Lesen Sie auch:
Hotel Germania empfängt nach Corona-Pause wieder Gäste


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.




Aktuelle Artikel aus Region


Freundeskreis Wissen Suchtkrankenhilfe informiert

Wissen. Es gelten die gültigen Corona-Regeln: Maskenpflicht, Händedesinfektion, Abstandsgebot, Anwesenheitsdokumentation. ...

Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Region. In Bezug auf die gestern beschlossenen Maßnahmen, über die wir bereits berichtet haben, ist die Ministerpräsidentin ...

„INTASAQUA“ an der Nister: Erfolgreiche Projektarbeit im Jahr 2020

Altenkirchen. Es soll modellhaft erprobt werden, wie die Artenvielfalt der Wasserlebewesen kleiner bis mittelgroßer Fließgewässer ...

Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Aktuell infiziert ...

Kreistag berät erstmals in Hybridsitzung

Altenkirchen. Die für den 25. Januar vorgesehene Sitzung des Kreisausschusses sowie die für den 27. Januar geplante Sitzung ...

Aktion für Paare in der Fastenzeit: „7Wochen Neue Sicht“

Köln/Region. Sie behandeln Themen wie Anfängergeist, Kurswechsel, Zwischenstopp oder “Stell dir vor...”. Sich als Paar neue ...

Weitere Artikel


Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Altenkirchen. Der Online-Handel erfreut sich nicht nur in „Coronazeiten“ wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen erledigen ...

Deutsche Telekom sorgt für LTE in Morsbach

Morsbach. Die Gemeinde Morsbach hatte sich an der Telekom Aktion „Wir jagen Funklöcher" beteiligt. Jetzt hat die Telekom ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Werbung