Werbung

Nachricht vom 06.07.2020    

Die IGS Hamm/Sieg entlässt Schülerinnen und Schüler

In den letzten Monaten war alles anders als sonst. Nicht nur der Alltag, sondern auch das Schulleben wurde von Corona ordentlich auf den Kopf gestellt. Trotz der plötzlichen Veränderungen gelang es vielen Schülerinnen und Schülern, begleitet von Eltern und Lehrkräften, am Schuljahresziel festzuhalten, den angestrebten Abschluss, die Versetzung in die nächste Klassenstufe, die Oberstufenberechtigung usw. zu erhalten.

(Foto: Diana Hedwig)

Hamm. Für einige Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9, 10 und 12 bedeutete das auch, sich von der Schulgemeinschaft der IGS Hamm/Sieg vor den Sommerferien zu verabschieden, um eine Ausbildung in einem Betrieb oder an einer anderen Schule anzufangen.

Die Entlassschülerinnen und -schüler der Klassenstufe 10 durften ihre Zeugnisse unter strikter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorschriften und Abstandsregelungen in kleinen Feierstunden im Filmsaal der Schule nach Klassen gestaffelt entgegennehmen. Die Abgängerinnen und Abgänger jeder Klasse erhielten, begleitet von einem Elternteil, ihre Zeugnisse. Glückwünsche überbrachten die jeweiligen Klassenlehrerinnen, Stufenleiter Dirk Zander sowie die Schulleiterin Andrea Brambach-Becker. Ganz besondere Grußworte, die sich an jeden einzelnen der Entlassschülerinnen und -schüler richteten, hielten aber auch die anderen Klassenkameraden in Abwesenheit per Videobotschaft bereit. Im Anschluss gab es die Möglichkeit, im Freien ein paar Erinnerungsfotos zu schießen.

Natürlich wurden auch in diesem Jahr Ehrungen für besondere Leistungen verliehen:
In Klassenstufe 9 wurde Nils Müller (9c) für seinen Abschluss der Berufsreife als bester Entlassschüler von der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) geehrt. In Klassenstufe 10 wurde Dilara Erol (10b) als Jahrgangsbeste mit einem Notenschnitt von 1,0 ebenso von der VG ausgezeichnet. Den Preis der Ministerin Dr. Stefanie Hubig für vorbildliche Haltung und Einsatz in der Schulgemeinschaft erhielten Elia Schäfer (9a) sowie Shona-Elaine Geilhausen (10c). In Klassenstufe 10 erhielt Hannah Schneider (10a) den Buchpreis des Landkreises Altenkirchen für soziales Engagement. Vonseiten der Schulsozialarbeit wurden Phillip Bartl, Marcel Stein und Justin Wagener (alle 9d) für ihr jahrelanges Engagement als Schülerassistenten ausgezeichnet.

Entlassschülerinnen und -schüler der Jahrgangsstufe 9:
Mahmoud Abboud (Hamm), Magdalena Baczewska (Hamm), Phillip Bartl (Wissen), Paris Bilz (Roth), Ibrahim Canpolat (Windeck-Au), Lucas Firlus (Fürthen), Murat Guseinov (Hamm), Tom Hillert (Wölmersen), Vivien Janzen (Etzbach), Talha Kaya (Etzbach), Kim Kuqi (Windeck-Au), Maja Leonhardt (Fürthen), Joana Malinka (Hamm), Caprice Moser (Hamm), Marlon Müller (Werkhausen), Nils Müller (Werkhausen), Robin Nissen (Weyerbusch), Leon Schmitz (Hamm), Sean Schütz (Etzbach), Andreas Schweizer (Pracht), Marcel Stein (Wissen), Filip Szostak (Hamm), Sophie Tillenburg (Birken-Honigsessen), Nico Tzimas (Hamm), Justin Wagener (Breitscheidt), Jennifer Wittenberg (Pracht), Liane Wittenberg (Hamm) und Julian Wollschläger (Windeck).

Entlassschülerinnen und -schüler der Jahrgangsstufe 10:
Alex Becker (Windeck), Lisa Sophie Bender (Niederhausen), Justin Böhmer (Oettershagen), Madlen Bondarenko (Birkenbeul), Danesi Braun (Hohensayn), Lara Bruckmann (Hamm), Selina Eisel (Hamm), Carolin Engers (Michelbach), Ines Enke (Breitscheidt), Paul Feuereisen (Pracht), Shona-Elaine Geilhausen (Oppertsau), Aileen Gerhards (Bitzen), Laura Giefer (Michelbach), Colin Lee Giesbrecht (Roth), Leon Görzen (Altenkirchen), Jael Nina Haufe (Hamm), Niklas Huppertz (Birken-Honigsessen), Laura Hüther (Hamm), Johanna Keller (Mammelzen), Sören Klein (Pracht), Semir Koljenovic (Hamm), Emily Rosa Kolster (Pracht), Josephine Kraemer (Obererbach), Tom Krieger (Bitzen), Cedric Lanfermann (Almersbach), Johanna Müller (Birken-Honigsessen), Tim Neugebauer (Seelbach), Marina Ostojic (Fluterschen), Anny Regehr (Haderschen), Dennis Joshua Regier (Birkenbeul), Leon Maximilian Saynisch (Kettenhausen), Julian Schimpf (Heckenhof) und Kevin Schmitz (Opsen).

Absolventinnen und Absolventen des schulischen Teils der fachgebundenen Hochschulreife (Jahrgangsstufe 12):
Steffen-Robin Brune (Roth), Carin Fech (Breitscheidt), Robin Hammer (Ingelbach), Jana Klassen (Altenkirchen), Gina Klein (Hamm), Christian Levi Schäfer (Mudenbach), Lisa-Eileen Scheffler-Marble (Ingelbach), Noah Siems (Wissen) und Denise Volgger (Breitscheidt). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

In Zeiten der Corona-Krise ist der Trend zu mehr Radfahren nochmals gestiegen. Da kommt der neue Radtouren-Flyer der Naturregion Sieg genau richtig. Die dort enthaltenen Touren-Tipps an der Sieg und dem angrenzenden Bergland bieten für Jeden etwas. Auch im Wisserland sind zwei Routen mit dabei.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Die Altus AG hat bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen überarbeitete Antragsunterlagen zum Bau von Windkraftanlagen auf dem Hümmerich zwischen Gehardshain, Steineroth und Mittelhof eingereicht. Dies erfuhr die BI Hümmerich, die sich gegen diese industriellen Anlagen wehrt, auf Anfrage von der Kreisverwaltung.


Region, Artikel vom 05.08.2020

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Der Westerwald Touristik-Service hat eine neue Auflage der Rad-/Wanderkarten herausgebracht. Die „Rad-/Wanderkarten Westerwald“ Nord und Süd vom Kompass-Verlag haben dieser Tage die Druckerei verlassen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Gehardshain/Steineroth/Mittelhof. „Damit nimmt das Vorhaben trotz der Proteste von anliegenden Bürgern und Naturschützern ...

Wäller Car-Meeting bedenkt den Stöffel-Park

Enspel. „Christian Voss und Uwe Neske vom Vorstand des Wäller Car-Meeting e.V. haben uns ganz beiläufig zur Grillstation ...

Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

Wissen. Die Radtouren „Stille Post“ (18 Kilometer) und „Nister Flitzer“ (29 Kilometer) sind Rundtouren, die beide am RegioBahnhof ...

Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

Orfgen. Besonders die Wasserversorgung war im Außenbereich der Ortsgemeinde nur mit Tanklöschfahrzeugen zu gewährleisten. ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Weitere Artikel


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien, die sich bei ...

Agentur für Arbeit: „Komfortabler Service für arbeitslose Kunden“

Neuwied. Da die Agentur für Arbeit Neuwied seit 18. März geschlossen ist, haben sich rund 3.000 Menschen telefonisch oder ...

Trikotübergabe an den TC Horhausen 1972

Horhausen. So wurden bisher erst zwei Spiele ausgetragen. Gegen den TC Trier 2 konnte zum Auftakt ein überzeugender 14:0 ...

Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Region. Ob bei dem aktuellen Fall der gesunde Menschenverstand ausgesetzt hat oder wie es zu diesem dreisten Fall von Müllfrevel ...

Digitalisierung lässt sogar im Schwimmbad Hamm grüßen

Hamm. Das Bürgerhaus Etzbach war erstmals Tagungsstätte des Verbandsgemeinderats Hamm (Sieg). Hier ist genügend Platz, um ...

Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Werbung