Werbung

Region |


Nachricht vom 11.08.2010    

Zusätzliche Verbindung nach Köln am Wochenende

Gute Nachrichht für Zugreisende: Mit dem nächsten Fahrplanwechsel am 12. Dezember wird es an Wochenenden eine zusätzliche Zugverbindung auf der Siegstrecke nach Köln geben. Dies teilten jetzt die heimischen Abgeordneten der SPD mit.

Kreis Altenkirchen. "Bereits ab dem kommenden Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 wird eine zusätzliche Zugverbindung von Köln nach Siegen am Wochenende eingerichtet." Dies bestätigte jetzt der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr in Koblenz auf Nachfrage der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler sowie der Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell und Thorsten Wehner.
Nach Auskunft des Zweckverbandes werde die Spätverbindung an allen Samstagen und Sonntagen um 0.23 Uhr ab Kölner Hauptbahnhof verkehren und zwischen Au und Kirchen sämtliche Haltepunkte bedienen. Weitere Stopps sind in Brachbach, Niederschelden, Eiserfeld und Siegen. Damit werde dem Wunsch vieler Bahnkunden nach einer späteren Rückfahrtmöglichkeit freitag- und samstagnachts entsprochen, erklären die SPD-Politiker und erinnern daran, dass zurzeit der letzte Regionalexpress um 23.23 Uhr den Kölner Hauptbahnhof verlässt.
Auch der Abgeordnete Thorsten Wehner war in der Vergangenheit wiederholt von Bürgerinnen und Bürgern seines Wahlkreises auf die fehlende Spätverbindung angesprochen und um Unterstützung gebeten worden. Wehner: "Die An- und Abreise mit der Bahn ist bei vielen Abendveranstaltungen in der Domstadt bereits im Eintrittspreis enthalten. Leider können Besucher dieses günstige Angebot aufgrund der zu frühen Abfahrtzeit häufig nicht nutzen." Er zeigt sich zufrieden, dass es gelungen sei, bei der Neuausschreibung der Verkehrsleistungen auf der Siegstrecke diese zusätzliche Zugverbindung mit in die Konzeption aufzunehmen.
Nach Meinung der heimischen SPD-Abgeordneten werde mit diesem Spätzug kurzfristig das Angebot auf der Siegstrecke spürbar aufgewertet, noch dazu mit einem vergleichsweise geringen finanziellen Aufwand. Eine weitere Qualitätssteigerung auf der Siegstrecke erhoffen sich die Parlamentarier durch den Einsatz neuer, moderner Elektrotriebzüge vom Typ Talent 2, welche die bisherigen Doppelstockwagen bei der RE 9 ersetzen sollen.
Ein Ärgernis seien aber nach wie vor die zahlreichen Verspätungen. Bätzing-Lichtenthäler, Krell und Wehner wollen deshalb bei der Deutschen Bahn noch einmal auf eine zügige Beseitigung der Langsamfahrstellen drängen, um damit die Pünktlichkeit deutlich zu erhöhen.



Kommentare zu: Zusätzliche Verbindung nach Köln am Wochenende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Region


Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Region. Im Juli 2021 sinkt die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bereich der gesamten Agentur für Arbeit Neuwied - sie umfasst ...

Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Neitersen. Viel Zeit blieb damit nicht um die Werbetrommel zu rühren. Marco Schütz, seit kurzem Vorsitzender des Fußballkreises ...

Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

Wissen. Beginnend mit einem Wortgottesdienst, der mit der biblischen Geschichte „Arche Noah“ den roten Faden der Feier bildete ...

Weitere Artikel


Malkurse für Menschen mit und ohne Behinderung

Kreis Altenkirchen. Kunst verbindet Menschen - beispielsweise mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund und sie verbindet ...

Startschuss für den neuen Lebensabschnitt

Hachenburg/Region. Ausbildungsstart bei der Westerwald Bank: Für zwölf junge Mitarbeiter der Bank begann Anfang August ein ...

L 278: Wissener CDU drängt auf eine schnelle Lösung

Wissen/Kreisgebiet. "Wir bleiben am Ball". So lautet die Botschaft des CDU-Gemeindeverbandes Wissen und des Landtagsabgeordneten ...

Berthold Hof mit Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Altenkirchen/Kirchen. Hohe Ehrung für einen verdienten Ehrenamtler. Der Kirchener Berthold Hof wurde am Dienstag, 10. August, ...

"Die Kleinen machen jetzt große Sprünge"

Mudersbach-Birken. Die Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte Regenbogen in Mudersbach-Birken freuen sich über ein ...

Friedhelm Adorf holte mit Staffel Europa-Gold

Altenkirchen "Friedhelm Adorf - nichts ist unmöglich" - so lautete die Überschrift in einem Sportlerporträt im Jahre 2005. ...

Werbung