Werbung

Nachricht vom 14.07.2020    

Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“

Der Kletterwald in Freudenberg (Foto: Facebook/Kletterwald Freudenberg)

Region. Ob bei Sonnenschein oder Regenwetter: Wir haben Anregungen und Tipps für die Freizeitbeschäftigung in der Region zusammengestellt. Bitte informieren Sie sich bei der konkreten Planung eines Ausflugs immer auch aktuell über die geltenden Regelungen in Hinsicht auf die Corona-Pandemie. Bei vielen Aktivitäten sind vorab Anmeldungen und der Erwerb von Online-Tickets Pflicht.

Kletterwald Freudenberg
Im Kletterwald in Freudenberg können Sie allein oder in Gruppen Ihre Kletterfähigkeit erproben. Am Boden herrscht Maskenpflicht und auf den Plattformen dürfen maximal zwei Personen gleichzeitig stehen. Auch Kindergeburtstage können im Kletterwald Freudenberg gefeiert werden. Der Kletterwald hat am Wochenende von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass erfolgt um 17 Uhr.
www.kletterwald-freudenberg.de

Tierpark Niederfischbach
Auch der Tierpark in Niederfischbach ist geöffnet. Hier können Sie mit Ihrer Familie durch die Natur schlendern, Tiere beobachten und mit dem vor Ort zu erwerbendem Futter füttern. Der Tierpark ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Bitte beachten Sie, sich unbedingt vorher für einen Besuch anzumelden, die Besucherzahlen sind begrenzt. Die Gastronomie und der Spielplatz sind leider weiterhin geschlossen. Dafür findet die Greifvögelshow, auch mit Besucherbegrenzungen, statt.
www.tierpark-niederfischbach.de

Flippolino in Kirchen
Die Indoor- und Outdooranlagen des größten Kinderspielparadies im AK-Land sind bereit für Ihren Besuch. Das Flippolino in Kirchen hat in den Ferien von Rheinland-Pfalz täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Auch Kindergeburtstage können wieder mit einer Begrenzung von bis zu zehn Personen gefeiert werden. Weitere Informationen zu den Corona-Sicherheitsmaßnahmen finden Sie hier: www.flippolino.de

Kugellager Bowlingcenter Kirchen
Der Besuch des Bowlingcenters empfiehlt sich natürlich besonders bei Regenwetter. Das Bowling auf den original amerikanischen Bowlingbahnen, die sich abends durch Spezialeffekte verwandeln, schaffen eine ganz besondere Atmosphäre. Doch nicht nur Bowling erwartet Sie hier. Auch Billiard, Dart und Tischfußball kann gespielt werden. Durch die neuen, durch Corona-bedingten Öffnungszeiten, ist das Bowlingcenter von Donnerstag bis Sonntag geöffnet.
www.kugellager-kirchen.de

Zoo Neuwied
Der Zoo in Neuwied ist mit Einschränkungen montags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Auf Grund der aktuellen Lage finden keine Showfütterungen statt. Auch der Streichelzoo und die Tierhäuser müssen geschlossen bleiben. Aus Sicherheitsgründe werden alle Kontaktdaten der Besucher dokumentiert. Doch anlässlich des 30. Geburstags der Neuwieder Zooschule finden öffentliche und besondere Abendführungen zu bestimmten Themen statt – zum Beispiel die Führung zum Thema der verschiedenen Tierpersönlichkeiten. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt, daher ist eine Anmeldung vorab notwendig.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier: www.zooneuwied.de

Scheunencafé Eichenhof in Oberhövels
Das wunderschöne und gemütliche Scheunencafé hat das traditionelle Frühstücksbuffet wieder eröffnet. Samstags, sonntags und an Feiertagen können Sie von 9 bis 13 Uhr das Buffet genießen. Bitte melden Sie sich dazu vorher an. Auch Kuchen, Kaffee, Eis und viele andere Leckereien können Sie im Scheunencafé Eichenhof täglich von 11 bis 18 Uhr schlemmen. Der Besuch im Scheunencafé ist zum Beispiel auch mit einem schönen Spaziergang oder einer Fahrradtour über die alte Poststraße kombinierbar.
www.eichenhof-cafe.de

Wandern und Fahrradfahren
Wofür eignet sich unsere Region besonders gut? Natürlich zum Wandern und Fahrradfahren. Es geht doch nichts über eine ausgiebige Tour durch den schönen Westerwald. Doch wohin eigentlich genau? Viele interessante Ausflugs- und Wandertipps finden Sie auf unserer Seite unter „Ausflugsziele“. Auch unsere Facebook-Gruppe „Wandern im Westerwald“ bietet täglich neue Inspirationen.

Bergbaumuseum Sassenroth
Wer es lieber etwas ruhiger mag, der kann dem Bergbaumuseum Sassenroth einen Besuch abstatten. Das Museum hat täglich, außer montags, von 10 bis 12 und von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Auf Grund von Corona finden dieses Jahr keine Forscher-Camps statt. Stattdessen bietet das Bergbaumuseum Sassenroth ein Sonderprogramm an. An jedem Donnerstag in den Ferien von 14 bis 16.30 Uhr können Kinder ab acht Jahren an einer Mineraliensuche auf einer Halde im Wald beim Bergbaumuseum teilnehmen. Jeden Freitag in den Ferien wird die gleiche Tour für Familien angeboten. Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, ist eine Teilnahme nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Bergbaumuseum (02744-6389) möglich. Jeden Sonntag in den Ferien, wird für Erwachsene von 14 bis 16.30 Uhr eine bergbaugeschichtliche Wanderung zu historischen Stätten des Bergbaus und der frühen Verhüttung angeboten. Auch hier ist die Teilnahme nur nach telefonischer Anmeldung beim Bergbaumuseum möglich.
www.kreis-altenkirchen.de/BERGBAUMUSEUM

(LeaS)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

In Zeiten der Corona-Krise ist der Trend zu mehr Radfahren nochmals gestiegen. Da kommt der neue Radtouren-Flyer der Naturregion Sieg genau richtig. Die dort enthaltenen Touren-Tipps an der Sieg und dem angrenzenden Bergland bieten für Jeden etwas. Auch im Wisserland sind zwei Routen mit dabei.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Die Altus AG hat bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen überarbeitete Antragsunterlagen zum Bau von Windkraftanlagen auf dem Hümmerich zwischen Gehardshain, Steineroth und Mittelhof eingereicht. Dies erfuhr die BI Hümmerich, die sich gegen diese industriellen Anlagen wehrt, auf Anfrage von der Kreisverwaltung.


Region, Artikel vom 05.08.2020

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Der Westerwald Touristik-Service hat eine neue Auflage der Rad-/Wanderkarten herausgebracht. Die „Rad-/Wanderkarten Westerwald“ Nord und Süd vom Kompass-Verlag haben dieser Tage die Druckerei verlassen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Gehardshain/Steineroth/Mittelhof. „Damit nimmt das Vorhaben trotz der Proteste von anliegenden Bürgern und Naturschützern ...

Wäller Car-Meeting bedenkt den Stöffel-Park

Enspel. „Christian Voss und Uwe Neske vom Vorstand des Wäller Car-Meeting e.V. haben uns ganz beiläufig zur Grillstation ...

Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

Wissen. Die Radtouren „Stille Post“ (18 Kilometer) und „Nister Flitzer“ (29 Kilometer) sind Rundtouren, die beide am RegioBahnhof ...

Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

Orfgen. Besonders die Wasserversorgung war im Außenbereich der Ortsgemeinde nur mit Tanklöschfahrzeugen zu gewährleisten. ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Weitere Artikel


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Wissen. Neben dem Hauptthema „Aufstellung des Bebauungsplanes „Auf der Sieghöhe“ - Am Rödderstein, gab es weitere interessante ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Diakonisches Werk meistert die Corona-Krise

Kreis Altenkirchen. „Unser Team hat hervorragend gearbeitet und wir haben es immer geschafft für die Menschen auch auf Distanz ...

Werbung