Werbung

Nachricht vom 14.07.2020    

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Die Vorschulkinder der Kita Hand in Hand der Lebenshilfe GmbH in Alsdorf durften sich doch noch Anfang Juli auf ein tolles Projekt zum Abschluss freuen. Lange war es aufgrund der Situation in den vergangenen Monaten nicht sicher, dass das geplante Waldprojekt mit den Referenten und Musikpädagogen Michaela Weyand und Eduardo Cisternas stattfinden durfte.

(Fotos: Lebenshilfe)

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto „Bildung trifft Entwicklung“ gelang es beiden Referenten an den Projekttagen die sechs VorschulKids der Einrichtung mit ihren Ideen von Anfang an zu begeistern. Der größte Teil dieses Waldprojekts konnte auf dem baumreichen Außengelände der Kita stattfinden.

Erzählt wurde von Chile, dem Geburtsland Eduardo Cisternas, von der Musik des Landes und von Instrumenten, die aus herumliegendem Ästen und Stöcken selbst hergestellt werden können. Wert legten beide Referenten dabei insbesondere auf ein Lernen mit allen Sinnen und durch gemeinsames Tun. Passendes Anschauungsmaterial hatte die Beiden selbstverständlich auch dabei. Jedes Kind durfte sich zwei Instrumente zum Nachbauen aussuchen, z.B. eine Rassel aus einer Astgabel oder eine Ratsche mit Pfeife. So spazierten alle am ersten Tag in den nahen gelegenen Wald, um brauchbares Holz zu holen. Im Sinne eines umweltbewussten und nachhaltigen Verhaltens wurden die Kinder gebeten, keine Äste von den Bäumen oder Sträuchern abzureißen, sondern nur herumliegende Stöcke aufzusammeln.

Dann ging es los! Mit großem Eifer, viel Spaß und hoher Konzentration wurde gesägt, gehämmert, gebohrt, geraspelt, geschliffen, gebastelt und gemalt. Unter liebevoller Anleitung der beiden Musikpädagogen entstanden am Ende wunderbare Rasseln, Flöten, Ratschen mit Pfeifen und sogar auch eine große Maus, die als Ringhalter genutzt werden kann. Umrahmt wurden die Projekttage mit einem Begrüßungs- und einem Abschlusskreis, wo Lieder gesungen und später auch mit den selbst hergestellten Instrumenten begleitet wurden. Ein Wald-Quiz zu den Tieren, Bäumen, Blätter und Pflanzen des Waldes und ein Fühlspiel zwischendurch gehörten auch zum Programm. An das Waldprojekt sollte eigentlich noch ein Ausflug der VorschulKids zur Casa de la Lama nach Katzwinkel ins Arnsbachtal anschließen, doch leider machte das Regenwetter den kleinen Forschern und ihrer Begleitung sogar zweimal einen Strich durch die Rechnung. Bedingt durch die aktuellen Hygieneauflagen hätten die Kinder nicht in den Stall gedurft, sondern sich nur mit den Lamas im Freien beschäftigen können. Kurzerhand fand das geplante Picknick dann im großem Mehrzweckraum der Kita statt und einige lustige Spiele sorgten doch noch für einen schönen Nachmittag.

Unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln fand auch die Abschiedsfeier der Vorschulkinder mit ihren Eltern statt. Auf das sonst obligatorische Frühstücksbuffet musste allerdings leider verzichtet werden. Dennoch freuten sich alle über das vielseitige Programm, dass die für das Vorschulprogramm verantwortlichen Erzieherinnen Andrea Müller und Claudia Trapp vorbereitet hatten. Unterstützt wurden sie dabei auch von Christa Berndes, die die Vorschulkinder im Rahmen des Landessprachförderprogramms im letzten Kitajahr begleitet hat. So konnten z.B. die Kinder anhand einer Power-Point-Präsentation zum Waldprojekt erzählen, was sie auf den entsprechenden Fotos gemacht haben. Dazu wurden gemeinsam mit den Referenten mehrere Lieder gesungen und mit den selbst hergestellten Instrumenten begleitet. So ganz wollten sich die Erzieherinnen noch nicht von allen VorschulKids und Eltern verabschieden, denn alle haben noch die Möglichkeit bis zum Beginn der Schließungszeit ihre Kita zu besuchen. Und am letzten Kitatag, am 24. Juli, wird vermutlich die eine oder andere Träne zum Abschied doch noch zu sehen sein. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

In Zeiten der Corona-Krise ist der Trend zu mehr Radfahren nochmals gestiegen. Da kommt der neue Radtouren-Flyer der Naturregion Sieg genau richtig. Die dort enthaltenen Touren-Tipps an der Sieg und dem angrenzenden Bergland bieten für Jeden etwas. Auch im Wisserland sind zwei Routen mit dabei.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Die Altus AG hat bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen überarbeitete Antragsunterlagen zum Bau von Windkraftanlagen auf dem Hümmerich zwischen Gehardshain, Steineroth und Mittelhof eingereicht. Dies erfuhr die BI Hümmerich, die sich gegen diese industriellen Anlagen wehrt, auf Anfrage von der Kreisverwaltung.


Region, Artikel vom 05.08.2020

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Der Westerwald Touristik-Service hat eine neue Auflage der Rad-/Wanderkarten herausgebracht. Die „Rad-/Wanderkarten Westerwald“ Nord und Süd vom Kompass-Verlag haben dieser Tage die Druckerei verlassen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Gehardshain/Steineroth/Mittelhof. „Damit nimmt das Vorhaben trotz der Proteste von anliegenden Bürgern und Naturschützern ...

Wäller Car-Meeting bedenkt den Stöffel-Park

Enspel. „Christian Voss und Uwe Neske vom Vorstand des Wäller Car-Meeting e.V. haben uns ganz beiläufig zur Grillstation ...

Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

Wissen. Die Radtouren „Stille Post“ (18 Kilometer) und „Nister Flitzer“ (29 Kilometer) sind Rundtouren, die beide am RegioBahnhof ...

Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

Orfgen. Besonders die Wasserversorgung war im Außenbereich der Ortsgemeinde nur mit Tanklöschfahrzeugen zu gewährleisten. ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Weitere Artikel


Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Region. Damit können beispielsweise die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie Fußball, ...

Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Altenkirchen/Hachenburg. Grundsätzlich befürwortet der CDU-Wahlkreisabgeordnete Erwin Rüddel die Idee, die derzeitigen wirtschaftlichen ...

Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Die Hachenburger Erlebnis-Brauerei öffnet wieder

Hachenburg. „Entweder im Rahmen unserer anderthalbstündigen Tour ‚Aromahopfen‘, bei welcher wir unseren Gästen tiefe Einblicke ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

Werbung