Werbung

Nachricht vom 15.07.2020    

Spezialist für Metallbau bezieht neue Betriebsstätte in Betzdorf

Die ms-industrieservice GmbH mit Sitz in Betzdorf ist ein meistergeführtes Familienunternehmen, das auf Metallbauarbeiten aus Stahl-, Aluminium- und Edelstahl sowie Blecharbeiten jeglicher Art spezialisiert ist. Kürzlich besuchten Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises, den Betrieb, der vor rund einem halben Jahr seine neu errichtete Produktionshalle am Rangierberg in Betzdorf bezogen hat.

Michael Schäfer, Gründer und Geschäftsführer von ms industrieservice (2. von links), stellte gemeinsam mit seinen Söhnen Landrat Dr. Peter Enders (3. von links) und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung (links), die neue Betriebsstätte am Rangierberg in Betzdorf vor. (Foto: privat)

Betzdorf. „Um das Unternehmenswachstum auch weiterhin gewährleisten zu können, entschlossen wir uns zum Bau der neuen Betriebsstätte“, erklärte Inhaber und Geschäftsführer Michael Schäfer. Mit einer Fläche von rund 500 Quadratmetern und einer Höhe von neun Metern biete die Halle durch die vergrößerte Produktionsfläche die Möglichkeit, auch größere Stahlbauanlagen zu fertigen.

Von Michael Schäfer in Scheuerfeld gegründet, besteht das Unternehmen nun bereits seit über zehn Jahren. Gemeinsam mit seinen Söhnen Marcel und Manuel, die beide im Familienbetrieb tätig sind, konnte sich ms-industrieservice schnell in der Region etablieren. Manuel Schäfer bildet bereits gemeinsam mit Vater Michael die Geschäftsführung. Das Leistungsspektrum des Unternehmens, das insgesamt sechs Mitarbeiter beschäftigt, umfasst vier Sparten: Zum Bereich Metallbau gehört unter anderem die Fertigung von Baugruppen unter Einsatz verschiedener Schweißverfahren. In diesen Bereich fallen auch die Aufträge von Privatkunden für die Fertigung etwa von Geländern oder Treppen. Zur Sparte Mechanische Dienstleistungen gehört die Bearbeitung von Teilen aus Stahl, Aluminium und Edelstahl beziehungsweise die Lohnfertigung im CNC-Bereich. Eine weitere Sparte ist die Fertigung von Maschinen und Anlagen sowie einzelner Komponenten. Der Bereich Industriemontagen mit Montagearbeiten im Metallbau sowie dem „Umzug“, der Wartung und Instandhaltung von Bestandsmaschinen rundet das Portfolio ab.

Seit März ist ms-industrieservice als Schweißfachbetrieb zertifiziert nach DIN EN 1090-2. Trotz der besonderen Umstände in der Anfangsphase der Corona-Krise hielt das Unternehmen an dem Plan, sich zertifizieren zu lassen, fest, was schließlich auch erfolgreich umgesetzt werden konnte. Das nächste Ziel haben sich die Schäfers auch schon gesteckt: Das Unternehmen plant, Ausbildungsbetrieb für Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik zu werden. Teamarbeit und ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander sind Michael Schäfer sehr wichtig, ebenso wie die Verbundenheit mit der Region. „Mit dem Standort in Betzdorf wollen wir zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region Westerwald/Altenkirchen beitragen und somit die Region stärken“, betont der Firmengründer. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Und nach der Schule? Freiwilliges Soziale Jahr an Ganztagsschulen

Mainz/Region. An Schulen im Westerwald ist ein solches Freiwilliges Soziales Jahr mit Start zum August 2021 (teilweise auch ...

Corona: Personenbegrenzung in großen Lebensmittelmärkten nicht gleichheitswidrig

Koblenz. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. Die Antragstellerin ...

IHK-Akademie bietet Online-Praxisforum an

Koblenz. Im Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit ...

Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Kleinmaischeid. Die Familie Hoffmann hatte sich entschieden, für sich und ihre vier Kinder einen finanziellen Beitrag zur ...

Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Bundesweiter Fernstudientag 2021 – IHK-Akademie Koblenz ist dabei

Koblenz. Natürlich in einer Online-Veranstaltung, geht es darum, welche Möglichkeiten Blended-Learning- und Live-Online-Weiterbildungen ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Kirschmichel – sommerliche Brotverwertung

Kirschmichel, oder auch Kirschen-Michel, ist ein echter deutscher Klassiker und im gesamten Südwesten Deutschlands beliebt. ...

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Schöneberg. Gegen 10.32 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr Neitersen alarmiert. Kurz hinter der Zufahrt nach Schöneberg ...

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

Weitefeld. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befand sich lediglich die 73-jährige Bewohnerin im Haus in der Straße An der ...

Image-Film „Druidensteig – Das Abenteuer vor der Haustüre!“

Betzdorf. In vier Minuten wird der zertifizierte Wanderweg mit seinen zahlreichen Höhepunkten vorgestellt. Die Auswahl der ...

Geprüfte Wirtschaftsfachwirte: Karriere nach der Ausbildung

Altenkirchen. Die innerbetrieblichen Veränderungsprozesse durch die Digitalisierung haben immer stärker Auswirkungen auf ...

Neue Schaukel am Sportplatz des SV Mittelhof

Mittelhof. Nachdem durch die Sammelaktionen „Scheine für Vereine“ von Rewe und „Aktion Heimatliebe“ der Sparkasse das Schaukelgerüst ...

Werbung