Werbung

Region |


Nachricht vom 15.08.2010    

Gemeinsame Übung aller Löschzüge in der VG Wissen

Etwa 60 Personen der Freiwilligen Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Wissen arbeiteten Hand in Hand bei der gemeinsamen Übung am Samstag auf Schloss Schönstein. Brandbekämpfung, Menschenrettung und der Aufbau einer schnellen und reibungslosen Wasserversorgung standen im Mittelpunkt.

Wissen. Schloss Schönstein und das Verwaltungsgebäude waren Schauplatz einer Feuerwehrübung aller drei Löschzüge der Verbandsgemeinde Wissen. Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand im Verwaltungsgebäude, der sich zu einem Vollbrand ausweitete, eine Person wurde im Gebäude vermisst. Dieses Szenario lag der Übung zugrunde, die vor allem neue Erkenntnisse bringen sollte, und um Erfahrungen zu sammeln. Dabei ging es einmal um die Optimierung der Alarm- und Einsatzplanung für das Objekt „Schloss Schönstein“, aber auch die Möglichkeiten einer ausreichenden Wasserversorgung im Ernstfall aufzubauen und sicherzustellen.
Mit dem Erstangriff begann der Löschzug II Schönstein, er übernahm im Einsatz die Verhinderung der Brandausbreitung und den Objektschutz. Des Weiteren baute der Löschzug II die Wasserversorgung aus dem Elbbach auf. Für die Fahrer der Einsatzfahrzeuge begann ein Stück Millimeterarbeit in den engen Durchfahrten im Schlosshof.
Der Löschzug I Wissen begann mit der Brandbekämpfung, die Tanklöschfahrzeuge waren trotz der Enge schnell in die Einsatzbereitschaft gebracht. Ein Sprungkissen zur Menschenrettung wurde in Position gebracht. Der nachalarmierte Löschzug III Katzwinkel stellte eine weitere Löschwasserversorgung aus dem Elbbach sicher, übernahm die Verkehrssicherung und unterstützte bei der Brandbekämpfung die beiden Löschzüge. Hand in Hand ging es blitzschnell, und aus zwei Pumpen, zwei Tanklöschfahrzeugen schoss das Löschwasser aus sieben Strahlrohren und einem Wasserwerfer. An der Übung waren rund 60 Wehrleute beteiligt, die am Samstag ihre Freizeit opferten und die Übung zum Erfolg werden ließen. Nicolaus Graf Hatzfeldt, Bürgermeister Michael Wagener, Wehrleiter Roman Rüth und viele Schönsteiner Bürger schauten zu. Am Ende gab es den Dank an die Frauen und Männer in den Löschzügen, die eine gute Arbeit gezeigt hatten. (hw)
xxx
Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Wissen stellten bei der Übung ihre Ausbildung und Tatkraft hervorragend unter Beweis. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Gemeinsame Übung aller Löschzüge in der VG Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Weitere Artikel


FC Hellertal nicht mehr wegzudenken

Sassenroth. Jubiläum beim FC Hellertal Sassenroth: Der Verein feierte am Wochenende sein 25-jähriges Bestehen. Mit 18 Mitgliedern ...

Promis flitzten in Eichelhardt für den guten Zweck

Eichelhardt. „Tue Gutes und rede darüber“ - unter diesem Motto rasten am Samstag und Sonntag in Eichelhardt rund 30 Teams ...

KVHS präsentiert ihr neues Kursprogramm

Kreis Altenkirchen. "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört, treibt man zurück", so stellte Benjamin ...

Landesjugendorchester RLP verzauberte das Publikum

Wissen. Jung, spritzig und mit hohem Können präsentierte sich das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz unter der Leitung ...

Fortuna bescherte ein Touring-Rad

Hachenburg/Mörsbach. Fortuna hat es wieder einmal gut gemeint mit einer Westerwälder Gewinnsparerin der Volks- und Raiffeisenbanken: ...

Große Modell-Flugschau in Ingelbach lockte viele Zuschauer

Ingelbach. Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Modellflugclub Altenkirchen-Ingelbach ein Großseglertreffen auf dem ...

Werbung