Werbung

Region |


Nachricht vom 09.09.2007    

Wieder Trabi-Treffen in Döttesfeld

Bald ist es wieder soweit: In Döttesfeld steigt vom 12. bis zum 14. Oktober wieder das internationale Trabitreffen. Erwartet werden dazu Gäste aus aller Welt.

trabitreffen

Döttesfeld. In Döttesfeld, in, am und rund um das Vereinshaus des Schützenvereins herum, findet von Freitag 12., bis Sonntag, 14. Oktober, wieder das internationale Trabi-Treffen statt. Zu diesem Szeneereignis erwarten die Westerwälder Trabifreunde Gäste aus aller Welt. Zur Erhaltung der "Rasse " Trabant wird auf dem oberen Festplatz ein Fahrzeugteilemarkt zu finden sein, bei dem kaum ein Wunsch offen bleiben wird.
Im vergangenen Jahr weihten die Trabantfreunde gemeinsam mit Ortsbürgermeister Martin Fischbach den Kinderspielplatz auf der grünen Wiese am Rande der Ortschaft mit Blickfeld auf das Vereinshaus ein. Der Spielplatz wurde so angelegt, dass er ständig im Blickfeld benachbarter Häuser und ihrer Bewohner ist. Die Spielgeräte wurden zum Großteil von den Trabantfreunden mitfinanziert. Die finanziellen Mittel kommen aus dem Erlös der abendlichen Versteigerungen von Trabantteilen und gespendeten Sachgegenständen. Diese Spenden kamen in den zurückliegenden zwei Jahren von zwei heimischen Betrieben aus Oberlahr.
Wie groß der Bekanntheitsgrad und die Beliebtheit dieses Trabant-Szene-Treffens ist, zeigt sich auch daran, dass bereits zum Wochenbeginn einige Trabifreunde ihr Erscheinen angekündigt haben. Am Freitag treffen dann ab dem frühen Nachmittag die weiteren Trabifahrer ein. Samstag ist ab dem frühen Morgen der Teilemarkt geöffnet. Die Teilnehmer können an allen drei Tagen Rundfahrten durch den Westerwald unternehmen. Sie werden auf Wunsch mit Infokarten und Informationsmaterial versorgt.
Der Samstag allerdings steht bei den meisten Trabantfreunden ganz im Zeichen des Trabant-Schießens. Was bei den Schützen der königliche Aar, ist bei den Trabifreunden der „Urtrabant“. Es wird zu Beginn das Preiseschießen auf Reifen, Auspuff, Lenkrad und andere Dinge gezielt, bevor es dann auf den Rumpf geht. Zu später Samstagabendstunde ist dann die Trabant-Königskrönung. Eine amerikanische Versteigerung schließt an. Am Sonntagmorgen erfolgt nach dem gemeinsamen Frühstück die Verabschiedung. (wwa)
xxx
Verantwortlich für das Trabi-Treffen in Döttesfeld zeichnen Ralf Rosenbusch (Obersteinebach), Josef Büllesbach (Asbach), Michael Henrich (Melsbach), Dietmar Henrich (Neuwied), Daniel (Neustadt). Unterstützt werden sie von Martin Fischbach (Döttesfeld) und Norbert Schüler (Döttesfeld). Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wieder Trabi-Treffen in Döttesfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


VG-Feuerwehr führt Belastungsübung in Eigenregie durch

An insgesamt drei Samstagen führte die Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf die diesjährige Belastungsübung für ihre Atemschutzgeräteträger in Eigenregie durch. So ist die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf weiterhin sichergestellt.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

Kreis Altenkirchen. Ein wenig verspätet und vorerst ohne großen Bahnhof ist ein Wechsel in der Leitung des DRK-Kreisverbandes ...

Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Betzdorf/Duisburg. Die 40-Jährige war mit ihren gemeinsamen fünf Töchtern im Alter von sieben bis 19 Jahren in einem Duisburger ...

VG-Feuerwehr führt Belastungsübung in Eigenregie durch

Daaden. Anlass für das Durchführen der Übung war, dass die Frist für die vorgeschriebene jährliche Wiederholung der Übung ...

Gemeinde Hövels plant Änderung des Bebauungsplans „Siegenthal“

Hövels. Das Baugebiet „Siegenthal“ liegt in Südhanglage und mit herrlichem Blick auf das Siegtal in der Gemeinde Hövels, ...

Faszination Westerwald – Das Herzlich-Willkommen-Magazin ist da!

Montabaur. Zusätzliche Themen-Specials wie Rad, Wandern, Genuss, Naturparke oder Geopark bieten darüber hinaus weitere Ideen ...

Digitale Stadtrallye jetzt auch in Betzdorf und Kirchen

Betzdorf. Um mitzumachen sind ein internetfähiges Smartphone oder Tablet notwendig. Wem es hieran mangelt, der kann sich ...

Weitere Artikel


Auf Entdeckungsreise gehen

Kreis Altenkirchen. „Man sieht hier im Kreis Altenkirchen immer mehr Menschen, die die Region per pedes erkunden, um auf ...

Eine Chance für junge Menschen

Region. Auch in diesem Jahr gibt die Agentur für Arbeit Neuwied wieder jungen Menschen die Chance auf eine qualifizierte ...

Conbrios begeisterten ihr Publikum

SEELBACH. Das Rote Haus, das Kulturzentrum der Verbandsgemeinde Flammersfeld in Seelbach, war für das Konzert mit den Vokalensemble ...

In der Fußballschule viel gelernt

Weyerbusch. 27 fußballbegeisterte Mädchen des SSV Weyerbusch und ihre Betreuer/innen verbrachten ein gemeinsames Wochenende ...

Wenn Hunde sprechen könnten...

Wissen. Dass die 15. "Wolfswinkler Hundetage", initiiert unter anderem vom wissenschaftlichen Leiter der Eberhard-Trumler-Station ...

Pkw landete im im Bach

Wissen/Selbach. Erst prallte der Corsa der 18-Jährigen gegen einen Baum, dann drehte er auf der der K 130 zwischen Wissen ...

Werbung