Werbung

Nachricht vom 22.07.2020    

Defibrillator für die Wiedhalle in Neitersen

Im Foyer der Wiedhalle in Neitersen wird ein Defibrillator installiert. Auf eine Initiative des Ortsgemeinderates wurde das Gerät über das Deutsche Rote Kreuz (DRK) beschafft. Ein AED (Automatisierter Externer Defibrillator) ist ein wichtiges Hilfsmittel zur Unterbrechung eines Kammerflimmerns bei einem Herzkreislaufstillstand.

Erste Beigeordnete Jutta Weidenbruch, Beigeordneter und Spender Rudolf Bellersheim,
Ortsbürgermeister Horst Klein, stellvertretender DRK Bereitschaftsleiter Holger Mies (Foto: Ortsgemeinde)

Neitersen. Die Handhabung ist kinderleicht, da man das Gerät nur anschalten muss
und den Sprachanweisungen des Gerätes folgen kann. Der Defibrillator kostet ca. 1500 Euro. Finanziert wurde dieses vielleicht einmal lebensrettende Gerät durch eine Spende von Herrn Rudolf Bellersheim aus Neitersen. Bei der Übergabe des Defibrillators dankte Ortsbürgermeister Horst Klein Rudolf Bellersheim ganz herzlich für seine großzügige Spende. Der stellvertretende DRK Bereitschaftsleiter Holger Mies erläuterte die Funktion und die einfache Handhabung des „Defis“. Der Defibrillator steht bei einem Notfall auch bei Sportveranstaltungen auf der benachbarten Anlage „Auf der Emma“ zur Verfügung. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona: Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter Richtung 100

Mit Stand von Donnerstagnachmittag (22. April) gibt es im Vergleich zum Vortag 25 laborbestätigte Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4156 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3493 Menschen.


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Diese Begegnung zweier Hundehalter in Mittelhof eskalierte offenbar schnell. Am Ende wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Während die Beteiligten dieses Aufeinandertreffens bekannt sind, sucht die Polizei nach einem Fahrer, der beim Vorbeifahren einen anderen Pkw beschädigte.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Zwei Verletzte - Auto und E-Scooter prallen in Altenkirchen aufeinander

Am Donnerstag, den 22. April, ereignete sich in Altenkirchen gegen 16.10 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine Auto-Fahrerin kam aus Richtung Zentrum und wollte auf die B 256 in Richtung Hachenburg abbiegen. Dabei übersah sie aber einen E-Scooter – und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.


Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besuche im Tierpark oder Zoo sind immer ein Highlight für Groß und Klein. Gerade bei der Auswahl hat der Westerwald mit ganzen sieben Tierparks in der Region einiges zu bieten. Von Alpaka bis Schmetterling ist für Jeden was dabei – oftmals kann man mit den Tieren sogar auf Tuchfühlung gehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerliche Erntefreuden: Der kleine Bio-Gemüsegarten

Altenkirchen. Im aktuellen Kurs ab Mittwoch, 5. Mai, geht es um den Anbau und die Ernte sommerlicher Gemüse und um die Pflege ...

Erster Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Epgert ist fertig

Krunkel-Epgert. Ab dem 30. April werden die Bauarbeiten im zweiten Bauabschnitt fortgesetzt. Neben den Straßenbauarbeiten ...

Neue Notschlafstelle in Altenkirchen in Planung

Altenkirchen. Dieses Vorhaben soll zunächst mit ehrenamtlicher Hilfe entwickelt, organisiert und durchgeführt werden. Es ...

Zwei Verletzte - Auto und E-Scooter prallen in Altenkirchen aufeinander

Altenkirchen. Zu dem Unfall wurde der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und dem Notarzt alarmiert. Die beiden Rettungswagen ...

Illegal Sperrmüll bei Oberirsen entsorgt

Oberirsen. Die Kühlschranktür ist mit einer großen Folie eines gefüllten Cocktailglases, sowie Pinguinen auf einem Eisgletscher ...

Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besonders zur Zeit, wo wir alle unsere Kontakte auf ein Minimum reduziert haben, ist das Spazierengehen die Freizeitbeschäftigung ...

Weitere Artikel


AWB informiert: Wohin mit Elektro- und Metallschrott?

Altenkirchen. Zum Elektro- und Elektronikschrott zählen u.a. Waschmaschinen, Herde, Kühlgeräte, Mikrowellen, Kaffeemaschinen, ...

Vom Kirchturm in Altenkirchen wehen Konzertkirchen-Signale

Altenkirchen. Und wer dieser Tage die Saalkirche betritt, wird von Kabelenden und verschobenen Kirchenbänken empfangen. Scheinwerfer, ...

Bergbaumuseum zeigt Ausstellung mit „Steampunk“-Exponaten

Herdorf. Die Verwirrung kommt nicht von ungefähr, meint Museumsleiter Achim Heinz: „Eigentlich zeigt ein Museum ja Dinge, ...

Online-Premiere für Fachtag „Qualitätsentwicklung im Diskurs“

Altenkirchen/Kreisgebiet. 35 Teilnehmende, darunter Kita-Leitungen, Kita-Mitarbeitende sowie Vertreterinnen und Vertreter ...

Sanierung des Raiffeisenturms könnte unabdingbar werden

Heupelzen. Da steht er nun auf der höchsten Erhebung im Altenkirchener Unterkreis und hält seit 30 Jahren die Stellung, ist ...

Festnahme nach zwei bewaffneten Überfällen in Wissen

Wissen/Koblenz. Die intensiven Ermittlungen der Polizei in Wissen und Betzdorf ergaben, dass der 25-Jährige sowohl für den ...

Werbung