Werbung

Nachricht vom 24.07.2020    

Altenkirchen: Mögliche neue Partnerstadt in Spaniens bester Fußball-Liga

Mit der südfranzösischen Stadt Tarbes ist die "alte" Verbandsgemeinde Altenkirchen bereits seit 1972 freundschaftlich verbandelt. Zur Stadt Olszanka (Polen) wurden im Jahr 1997 engere Kontakte geknüpft. Wird auch eine Partnerschaft mit Huesca, einer Stadt in der nordspanischen und autonomen Region Aragonien, eingegangen?

Die Mannschaft von SD Huesca hat es wieder geschafft: Sie spielt in der kommenden Saison in La Liga, der höchsten spanischen Fußballklasse. (Foto: Verein)

Altenkirchen. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, die intensivere Kontakte mit Tarbes, einer Stadt in den französischen Pyrenäen, und mit dem polnischen Olszanka unterhält (aus Zeiten der Alt-Verbandsgemeinde Altenkirchen), hat die Erweiterung ihrer freundschaftlichen Kontakte über Ländergrenzen zumindest definiert. In der Fusionsvereinbarung, die die Grundlagen für die Hochzeit der ehemals eigenständigen Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld am 1. Januar 2020 regelte, ist im Paragraf 20 definiert: "....Eine Partnerschaft mit der Stadt Huesa (Spanien) wird angestrebt." Sollte dieses Vorhaben Realität werden, wäre ein Dreieck in Westeuropa perfekt, denn Tarbes und Huesa sind bereits im Jahr 1964 eine Städtepartnerschaft eingegangen. Ein Blick über die massive Bergkette, die Frankreich und Spanien trennt, wird vor allem für Fußballfans richtig interessant. Zum zweiten Mal gelang es SD (Sociedad Deportiva) Huesa in La Liga, das spanische Fußball-Oberhaus, als Meister von La Liga 2 aufzusteigen.

Dem 2:8 folgte ein 0:0
In der Saison 2018/2019 war das Team aus Huesca schon einmal Mitglied im Elitekreis, stieg aber beinahe sang- und klanglos wieder aber. Beispielweise verlor die Mannschaft beim FC Barcelona mit 2:8, trotzte dem übermächtigen Gegner im eigenen Stadion dann ein beachtenswertes 0:0 ab. Gegen Real Madrid war es zweimal knapp: 2:3 bei den Königlichen und 0:1 im Heimspiel. Die Rückkehr in La Liga garantierte das 3:0 zuhause gegen CD Numancia, dem das finale 1:0 am 42. Spieltag bei Sporting Gijón folgte, so dass Huesca nicht mehr der "Platz an der Sonne" vom FC Cádiz streitig gemacht werden konnte. Im Kader der Sportgemeinschaft in der zu Ende gegangenen Saison standen in Sergio Gómez (Borussia Dortmund) und in Pablo Insua (FC Schalke 04) Leihgaben zweier Bundesligaklubs. Mit Shinji Okazaki traf beim 3:0 über Numancia ein alter Bekannter aus der Bundesliga zum Endstand, der Japaner spielte zwischen 2013 und 2015 bei Mainz 05.

Kritik an Trip nach Huesca
Wann nun die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld die Verwirklichung einer Partnerschaft mit Huesca angeht, ist nicht abzusehen. Aktuell gibt es hüben wie drüben wichtigere Dinge wie die Bewältigung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen abzuarbeiten. Erste Kontakte sind dennoch geknüpft. Eine heimische Delegation weilte im dritten Quartal 2016 in Nordspanien, um sich vor Ort einmal umzuschauen, während eine Abordnung von der iberischen Halbinsel beim Kreisheimattag 2016 Gast in Altenkirchen war. Bei der Berichterstattung über den Kurztrip in der Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am 4. Oktober 2016 war die Stippvisite indes nicht auf ungeteilte Zustimmung gestoßen. Von den kleineren Fraktionen in dem Gremium war moniert worden, dass ihre Vertreter nicht an der Fahrt hätten teilnehmen dürfen. Mit 30 Ja- und 4 Neinstimmen wurde dieser Beschluss gefasst: "Es soll eine Arbeitsgruppe gebildet werden, welche die Inhalte und Zielsetzungen einer Städtepartnerschaft aus Sicht der Verbandsgemeinde definiert. Auch sollen durch die Arbeitsgruppe die notwendigen Maßnahmen zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden benannt und vorbereitet werden." Zudem war nach intensiver Diskussion der Satz "Mit der spanischen Stadt Huesa soll eine Partnerschaft eingegangen werden" gestrichen worden.

Rund 1600 Kilometer bis Huesca
Huesca ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Huesca und befindet sich in der autonomen Region Aragonien. Sie hat 53.132 Einwohner (Stand 1. Januar 2019) und ist somit die zweitgrößte Stadt in Aragonien. Sie liegt am Rio Isuela auf einer Höhe von 488 Metern und besitzt ein kontinental mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern. Die Entfernung nach Altenkirchen beträgt knapp über 1600, nach Saragossa sind es etwa 70 und nach Madrid etwa 380 Kilometer. Handel und Tourismus sind die tragenden Säulen der Wirtschaft mit 44,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Zu den Hauptattraktionen gehören die Kathedrale, die Kirche San Pedro de Viejo und das Museum. In der Stadt konzentrieren sich die kaufmännischen und wirtschaftlichen Aktivitäten auf das Kongresszentrum und die Einkaufszonen. SD Huesca spielt im Estadio El Alcoraz, das eine Kapazität von 8000 Zuschauern hat. (hak)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


Region, Artikel vom 05.08.2020

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegengefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist. Doch pünktlich am Montag, 3. August, betrat Sina Marth das Bestattungshaus Heer in Wissen, um ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.


Mit Stroh beladener Anhänger gerät auf der L 276 in Brand

Ein Traktorfahrer war am Montagabend, 3. August, mit einem mit Stroh beladenen Anhänger auf der L 276 von Weyerbusch in Richtung Leuscheid unterwegs, als kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen die Strohladung in Brand geriet. Der Traktorfahrer bemerkte das Feuer noch rechtzeitig und konnte seine Zugmaschine abkoppeln.


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Bei dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung zum INTASAQUA-Artenschutzprogramm an der Nister bei Helmeroth erklimmen wir einen Berggipfel, überqueren die ehemalige Grenze vom Königreich Preußen zum Herzogtum Nassau, schauen uns die Renaturierung zum Artenschutzerhalt an der Nister an, wandern vorbei an einem alten Stollen, interessieren uns für die unzähligen Messaufbauten in der Nister und an den Uferbefestigungen, informieren uns an den Tafeln über das INTASAQUA-Projekt und überqueren bei der Helmerother Mühle die längste Seilhängebrücke des Westerwalds.




Aktuelle Artikel aus Region


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

Orfgen. Besonders die Wasserversorgung war im Außenbereich der Ortsgemeinde nur mit Tanklöschfahrzeugen zu gewährleisten. ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Ohne Feierlaune und Geselligkeit keine Stadtfest-Atmosphäre

Kirchen. Das Kirchener Stadtfest zeichnet sich schon seit der Stadtwerdung im Jahre 2004 dafür aus, dass die gesamte Region ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld begrüßt die neuen Auszubildenden

Altenkirchen. Neben den rund 150 Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bildet der Bereich der Erzieherinnen und Erzieher ...

Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Weitere Artikel


Sporthallen in der VG Altenkirchen-Flammersfeld öffnen

Altenkirchen. Die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld weist darauf hin, dass für die Umsetzung der Maßnahmen ...

Zum 90. Geburtstag gab es ein ganz besonderes Geschenk

Wissen. Willi Weber ist nämlich gelernter Zimmermann und kann eine ganze Menge aus seinem Berufsleben erzählen. Den Hammer ...

Uni Siegen: Hilfe für mehr als 100 Studierende in Not

Das Ergebnis ist beeindruckend: Mehr als 46.000 Euro sind durch Spenden zusammengekommen, sodass mehr als 100 Studierende ...

Schutzanzüge für THW im Landkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. „Dies soll eine mit großem Dank verbundene, schützende Anerkennung für das unermüdliche und uneigennützige ...

Widerstand gegen Polizei – zwei Männer mit Taser überwältigt

Altenkirchen. Nachdem Anrufer der Polizei in Altenkirchen telefonisch eine leblose Person am Bahnhof gemeldet hatten, fand ...

Schützenfest Döttesfeld: Wir sehen uns im nächsten Jahr!

Döttesfeld. Normalerweise würden die Mitglieder des Kleinkaliber Schützenvereins Döttesfeld jetzt mitten in den Vorbereitungen ...

Werbung