Werbung

Nachricht vom 27.07.2020    

Ferienfreizeit in Bitzen und Forst in diesem Jahr online

Das Jugendcamp der Berggemeinden ist eine echte Traditionsveranstaltung geworden. Trotz der Corona-Pandemie will man auch in diesem Jahr daran festhalten und so haben sich die Verantwortlichen ein Alternativangebot überlegt, von dem die ganze Familie profitiert.

Laura und Marie freuen sich auf die am Montag, 3. August, beginnende Jugendcamp-Online-Woche. (Foto: Ortsgemeinde)

Bitzen. Jedes Jahr in der vorletzten Ferienwoche findet der Ferienspaß der Sommerferien RLP statt. Ausgangspunkt für die vielseitigen Ausflüge, Projekte, Sport- oder auch Musikangebote war das St. Andreas Haus in Bitzen. Zur Begrüßung wurde jeden Morgen gemeinsam gefrühstückt und auch zu Mittag gab es täglich ein neues, leckeres Gericht für Groß und Klein.

Auf dieses Gesamtpaket soll auch in Corona-Zeiten niemand verzichten müssen. So haben die Ortsgemeinden rund um ihre Ortsbürgermeister Jürgen Mai (Forst) und Armin Weigel (Bitzen) mit zusätzlicher Unterstützung der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg ein Onlineangebot entwickelt. Das Jugendcamp Online 2020 bietet ab Montag, den 3. August 2020 auf www.bitzen-online.de wie gehabt verschiedene Projekte und sogar jeden Tag neue Back- und Kochrezepte. So können Familien die Ferientage in dieser Woche gemeinsam gestalten und sich für ihre Mahlzeiten zu Hause neue Inspirationen holen. Jeder für sich, aber eben doch gemeinsam.

Muss ich mich anmelden?
Nein! Jeder darf mitmachen.

Wo kann ich mitmachen?
Das Onlinejugendcamp wird über die Website www.bitzen-online.de bereitgestellt. Zusätzlich werden alle Informationen auf den Social-Media-Kanälen facebook.com/bitzenonline und instagram.com/bitzen_online geteilt. Hier findet ihr bereits jetzt täglich neue kleine Hinweise über die einzelnen Tätigkeiten im Jugendcamp.

Was kostet die Teilnahme?
Die Teilnahme ist vollkommen kostenlos. Die Angebote stehen frei zur Verfügung.

Wie gestaltet sich das Angebot?
Jeden Tag von Montag (3. August) bis Freitag (7. August) werden ab 7 Uhr morgens neue Kategorien im Jugendcamp online veröffentlicht. Angefangen mit dem Märchen-Montag erscheinen so täglich neue Kategorien auf der Website, die von den Kindern angeklickt werden können. Ist die Kategorie bereits freigeschaltet, erscheint diese bunt. Die Angebote können auch nachträglich noch wahrgenommen werden. Hat jemand zum Beispiel den Montag bereits mit anderen Plänen belegt, so kann man das Angebot dienstags immer noch wahrnehmen.

Gibt es auch eine Abschlussveranstaltung?
Ja! Viele kennen es bereits von den vorherigen Jugendcamps. Freitag ist Familientag. Dieser wird im Online-Jugendcamp nun so gestaltet, dass es verschiedene Schnitzeljagdrouten in den Ortslagen Bitzen und Forst geben wird. Für alle erfolgreichen Teilnehmer winkt ein Eintrittsgutschein für das Waldschwimmbad in Hamm/Sieg.

Wer kann mitmachen?
Die ganze Familie darf an den Projekten teilnehmen. Auch Freunde dürfen gerne zum Mitmachen eingeladen werden. An den Schnitzeljageden kann grundsätzlich jeder teilnehmen. Die Anmeldungen für das herkömmliche Jugendcamp richtete sich immer an alle Kinder im Alter von 3-14 Jahren. Hieran orientiert sich auch die Vergabe der Schwimmbad-Gutscheine. Natürlich gibt es pro Kind einen Gutschein. Als Beispiel: Eine Familie mit 2 Kindern im Alter von 6 und 9 Jahren nimmt erfolgreich an einer der Schnitzeljagden teil. Für jedes der Kinder gibt es dann einen Eintritt ins Waldschwimmbad. Genauere Informationen, z. B. wie man die erfolgreiche Teilnahme bestätigt, sowie die Schnitzeljagd-Routen werden am Freitag, den 7. August online veröffentlicht.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass das Jugendcamp 2020 täglich eine neue Überraschung bereithält. Interaktiv und digital werden Themen erkundet, Fragen gestellt, gebastelt, entdeckt und vieles mehr. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Zwölf neue laborbestätigte Infektionen gibt es mit Stand von Dienstagnachmittag, 1. Dezember, im Kreis Altenkirchen. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten klettert damit auf 1162.


Feuer in Altenbrendebach: Wohnhaus wird Opfer der Flammen

In der Ortsmitte von Altenbrendebach ist es in der Nacht zu Dienstag, 1. Dezember, zu einem Brand einer Scheune gekommen. Das Feuer hat auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus, ein Fachwerkhaus, übergegriffen. Beide Gebäude standen in Vollbrand. Nach ersten Angaben der Feuerwehr ist das Wohnhaus nicht mehr zu retten.


Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg hat sich dieses Jahr zur Adventszeit eine ganz besonders flotte Marketingidee ausgedacht und sorgt damit seither für Aufsehen. Jeden Abend zur Dämmerzeit fährt Vertriebsmitarbeiter (Niko-) Klaus Strüder in seinem aufwändig und eigens dafür umgebauten „Aromahopfen-Taxi“ los, um in Westerwälder Kellern bei Überraschungsbesuchen nach Hachenburger Bier zu suchen. Was er an Kästen vorfindet, verdoppelt er dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuer in Niederfischbach: 45 Einsatzkräfte vor Ort

Niederfischbach. In den frühen Morgenstunden am Dienstag, den 1. Dezember, wurde die Feuerwehr Niederfischbach zu einem Kaminbrand ...

Alt-VG Betzdorf: Eine zerstörte Heckscheibe, einmal Fahrerflucht und zwei kollidierende Senioren-Autos

Scheuerfeld. In der Nacht zum Montag, den 30. November, wurde im Ortsbereich von Scheuerfeld ein abgestellter Pkw Seat beschädigt. ...

Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Aktuell sind 132 Menschen positiv getestet, 1014 geheilt. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

Weihnachtsbaumschmücken in Wissen wird verschoben

Wissen. Die Kinder verschiedener Kindertagesstätten dekorieren Jahr für Jahr die Weihnachtsbäume im Wissener Regiobahnhof ...

Bücherei Altenkirchen: Kinder hatten „Blind Date“ mit dem Buch

Altenkirchen. Die verpackten Bücher wurden gern mitgenommen und die interessierten Kinder ließen sich anregen durch die kleinen ...

Energietipp: Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Kreis Altenkirchen. Mit der finanziellen Belastung tut sich leichter, wer diese Art der Geldanlage als Investition in die ...

Weitere Artikel


IHK initiiert in Altenkirchen Infopunkt zum Thema Ausbildung

Altenkirchen. Mit diesem Infopunkt will die IHK Jugendliche, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über die Chancen ...

Akustikkonzert im Kulturwerk: Sidewalk ganz anders erleben

Wissen. Die Gäste können in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zuhause ein ...

Energietipp: Nachtspeicherheizung – Alternativen möglich?

Kreis Altenkirchen. Bei Alternativen wie Wärmepumpe, Pelletheizung oder Holz-Einzelofen gilt es die Eignung und die Kosten ...

Wieder steigen die Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den Infizierten handelt es sich um Kontaktpersonen aus dem familiären Umfeld der zwei positiv ...

Auf den Spuren des großen Westerwälder Reformers

Montabaur/Nassau. Schon seit über vier Jahrzehnten ist die Equipe France in den beiden heimischen Radsportvereinen RSG Montabaur ...

Radfahrerin stürzt auf Straße und verliert das Bewusstsein

Birken-Honigsessen. Gegen 15.26 Uhr war eine Gruppe von fünf Radfahrern mit ihren Pedelecs hintereinander auf der K 71 aus ...

Werbung