Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 28.07.2020    

Die neuesten Sportnachrichten der LG Rhein-Wied

Die Sportler der LG Rhein-Wied waren bei verschiedenen Veranstaltungen unterwegs und zeigten dort wieder gute Leistungen. Nachstehend der Überblick.

Lena Kuppert distanziert die Älteren
Neuwied.
Beim Burgmeeting im hessischen Königstein stellten sich drei U16-Sprinter des Jahrgangs 2006 über 100 Meter. Das bemerkenswerteste Ergebnis war Lena Kuppert vorbehalten, die nach 13,30 Sekunden das Ziel erreichte, somit sogar schneller lief als drei 2005er-Athletinnen und die Jahrgangs-übergreifende U16-Wertung für sich entschied. Für ihren Bruder Leon blieb die Uhr nach 12,90 Sekunden stehen (Platz 6) und Alicia Rivera wurde in 14,03 Sekunden Dritte der W14 und U16-Vierte.

Kirstges vor Kirstges in Trier
Pascal Kirstges hat beim SWT-Abendsportfest im Trierer Moselstadion über seine Spezialdisziplin 100 Meter in beiden Serien den ersten Platz belegt. Der 23-jährige Sprinter der LG Rhein-Wied blieb als einziger unter elf Sekunden, und das in beiden Durchgängen, zwischen denen eine 45-minütige Pause lag. Nach 10,96 Sekunden im ersten Lauf legte Kirstges genauso wie bereits beim Deichmeeting im zweiten noch einmal zu und verbesserte sich auf 10,81 Sekunden. Dabei spielte ihm auch der Wind in die Karten. Blies dieser zunächst doch recht stark von vorn (1,9 Meter pro Sekunde), so kam er später mit minimaler Unterstützung aus der Leichtathletik-freundlichen Richtung (0,2 Meter pro Sekunde). In den Endergebnissen stand der Name Kirstges auf den ersten beiden Plätzen, denn hinter Pascal lief jeweils sein Bruder Marcel ein (11,14 und 11,08).

Florian Weiß lief die 1500 Meter und belegte in der Altersklasse U20 in 4:14,91 Minuten Rang drei hinter zwei Athleten des älteren 2001er-Jahrgangs. David Conze, der ursprünglich über 800 Meter gemeldet hatte, verzichtete auf einen Start.

Macamo und Thiessen springen am weitesten
Zum zweiten Mal innerhalb einer halben Woche war das Neuwieder Rhein-Wied-Stadion Schauplatz eines Leichtathletik-Meetings. Nach dem Vierkampf im Rahmen des Deichmeetings stand nun der „Sandkasten" im Mittelpunkt. Elf Teilnehmer, neun davon aus Reihen der LG Rhein-Wied, überprüften ihre Verfassung im Weitsprung. Bei den Frauen setzte sich zunächst Mehrkampf-Spezialistin Maren Wilms mit 5,74 Metern an die Spitze. Die Konkurrenz biss sich danach an dieser Weite aus dem ersten Durchgang die Zähne aus. Mit Ausnahme von Jana Thiessen: Mit ihrem dritten Versuch und 0,5 Metern pro Sekunde Rückenwind verbesserte sie die Spitzenweite auf 5,86 Meter und gewann.

Das beste Männer-Ergebnis erzielte Gilo Rainer Macamo. 6,91 Meter zeigte das Maßband nach seinem vierten Sprung. Pascal Kirstges rückte ihm abschließend noch einmal auf die Pelle, aber mit 6,79 Metern reichte es nicht ganz, um an der Spitze noch eine Veränderung herbeizuführen. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


Region, Artikel vom 05.08.2020

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegengefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist. Doch pünktlich am Montag, 3. August, betrat Sina Marth das Bestattungshaus Heer in Wissen, um ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.


Mit Stroh beladener Anhänger gerät auf der L 276 in Brand

Ein Traktorfahrer war am Montagabend, 3. August, mit einem mit Stroh beladenen Anhänger auf der L 276 von Weyerbusch in Richtung Leuscheid unterwegs, als kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen die Strohladung in Brand geriet. Der Traktorfahrer bemerkte das Feuer noch rechtzeitig und konnte seine Zugmaschine abkoppeln.


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Bei dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung zum INTASAQUA-Artenschutzprogramm an der Nister bei Helmeroth erklimmen wir einen Berggipfel, überqueren die ehemalige Grenze vom Königreich Preußen zum Herzogtum Nassau, schauen uns die Renaturierung zum Artenschutzerhalt an der Nister an, wandern vorbei an einem alten Stollen, interessieren uns für die unzähligen Messaufbauten in der Nister und an den Uferbefestigungen, informieren uns an den Tafeln über das INTASAQUA-Projekt und überqueren bei der Helmerother Mühle die längste Seilhängebrücke des Westerwalds.




Aktuelle Artikel aus Region


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

Orfgen. Besonders die Wasserversorgung war im Außenbereich der Ortsgemeinde nur mit Tanklöschfahrzeugen zu gewährleisten. ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Ohne Feierlaune und Geselligkeit keine Stadtfest-Atmosphäre

Kirchen. Das Kirchener Stadtfest zeichnet sich schon seit der Stadtwerdung im Jahre 2004 dafür aus, dass die gesamte Region ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld begrüßt die neuen Auszubildenden

Altenkirchen. Neben den rund 150 Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bildet der Bereich der Erzieherinnen und Erzieher ...

Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Weitere Artikel


Mit-Sing-Picknick auf dem Marktplatz in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Eintritt ist kostenlos, jeder bringt für sich einen Picknickkorb mit, und vielleicht einen Klappstuhl bzw. ...

Es ist noch nicht zu spät: IHK informierte zum Thema Ausbildung

Altenkirchen. Die Wichtigkeit dieser Veranstaltung wurde durch die Anwesenheit einiger hochkarätigen Bundes-, Landes- und ...

Freuen Sie sich auf besondere Veranstaltungen im Stöffel-Park

Enspel. Der Reihe nach:
1. August, 16 Uhr Vernissage:
Eröffnung der Ausstellung von Marlen Seubert (Bad Marienberg) am ...

Kommunalpolitiker informierten sich im Roten Haus in Seelbach

Seelbach. Hermann Nick und Silke Düngen begrüßten als Vorstände die Kommunalpolitiker und stellten nach einem Blick in die ...

Stiftung des Ev. Kirchenkreises: Flexibel in der Krise

Kreis Altenkirchen. Das für den 25. August geplante zehnjährige Jubiläumsstiftungsfest musste auf das Jahr 2021 verschoben ...

Bürgermeister Bernd Brato hat Krebs – Aufruf zur Typisierung

Betzdorf. Gemeinsam mit der DKMS organisieren sie eine Online-Registrierungsaktion. Wer helfen möchte, gesund und zwischen ...

Werbung