Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 28.07.2020    

Die neuesten Sportnachrichten der LG Rhein-Wied

Die Sportler der LG Rhein-Wied waren bei verschiedenen Veranstaltungen unterwegs und zeigten dort wieder gute Leistungen. Nachstehend der Überblick.

Lena Kuppert distanziert die Älteren
Neuwied.
Beim Burgmeeting im hessischen Königstein stellten sich drei U16-Sprinter des Jahrgangs 2006 über 100 Meter. Das bemerkenswerteste Ergebnis war Lena Kuppert vorbehalten, die nach 13,30 Sekunden das Ziel erreichte, somit sogar schneller lief als drei 2005er-Athletinnen und die Jahrgangs-übergreifende U16-Wertung für sich entschied. Für ihren Bruder Leon blieb die Uhr nach 12,90 Sekunden stehen (Platz 6) und Alicia Rivera wurde in 14,03 Sekunden Dritte der W14 und U16-Vierte.

Kirstges vor Kirstges in Trier
Pascal Kirstges hat beim SWT-Abendsportfest im Trierer Moselstadion über seine Spezialdisziplin 100 Meter in beiden Serien den ersten Platz belegt. Der 23-jährige Sprinter der LG Rhein-Wied blieb als einziger unter elf Sekunden, und das in beiden Durchgängen, zwischen denen eine 45-minütige Pause lag. Nach 10,96 Sekunden im ersten Lauf legte Kirstges genauso wie bereits beim Deichmeeting im zweiten noch einmal zu und verbesserte sich auf 10,81 Sekunden. Dabei spielte ihm auch der Wind in die Karten. Blies dieser zunächst doch recht stark von vorn (1,9 Meter pro Sekunde), so kam er später mit minimaler Unterstützung aus der Leichtathletik-freundlichen Richtung (0,2 Meter pro Sekunde). In den Endergebnissen stand der Name Kirstges auf den ersten beiden Plätzen, denn hinter Pascal lief jeweils sein Bruder Marcel ein (11,14 und 11,08).

Florian Weiß lief die 1500 Meter und belegte in der Altersklasse U20 in 4:14,91 Minuten Rang drei hinter zwei Athleten des älteren 2001er-Jahrgangs. David Conze, der ursprünglich über 800 Meter gemeldet hatte, verzichtete auf einen Start.

Macamo und Thiessen springen am weitesten
Zum zweiten Mal innerhalb einer halben Woche war das Neuwieder Rhein-Wied-Stadion Schauplatz eines Leichtathletik-Meetings. Nach dem Vierkampf im Rahmen des Deichmeetings stand nun der „Sandkasten" im Mittelpunkt. Elf Teilnehmer, neun davon aus Reihen der LG Rhein-Wied, überprüften ihre Verfassung im Weitsprung. Bei den Frauen setzte sich zunächst Mehrkampf-Spezialistin Maren Wilms mit 5,74 Metern an die Spitze. Die Konkurrenz biss sich danach an dieser Weite aus dem ersten Durchgang die Zähne aus. Mit Ausnahme von Jana Thiessen: Mit ihrem dritten Versuch und 0,5 Metern pro Sekunde Rückenwind verbesserte sie die Spitzenweite auf 5,86 Meter und gewann.

Das beste Männer-Ergebnis erzielte Gilo Rainer Macamo. 6,91 Meter zeigte das Maßband nach seinem vierten Sprung. Pascal Kirstges rückte ihm abschließend noch einmal auf die Pelle, aber mit 6,79 Metern reichte es nicht ganz, um an der Spitze noch eine Veränderung herbeizuführen. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Mit-Sing-Picknick in Altenkirchen am 28. August

Altenkirchen. Der Eintritt ist kostenlos, jeder bringt für sich einen Picknickkorb mit, und vielleicht einen Klappstuhl bzw. ...

Es ist noch nicht zu spät: IHK informierte zum Thema Ausbildung

Altenkirchen. Die Wichtigkeit dieser Veranstaltung wurde durch die Anwesenheit einiger hochkarätigen Bundes-, Landes- und ...

Freuen Sie sich auf besondere Veranstaltungen im Stöffel-Park

Enspel. Der Reihe nach:
1. August, 16 Uhr Vernissage:
Eröffnung der Ausstellung von Marlen Seubert (Bad Marienberg) am ...

Kommunalpolitiker informierten sich im Roten Haus in Seelbach

Seelbach. Hermann Nick und Silke Düngen begrüßten als Vorstände die Kommunalpolitiker und stellten nach einem Blick in die ...

Stiftung des Ev. Kirchenkreises: Flexibel in der Krise

Kreis Altenkirchen. Das für den 25. August geplante zehnjährige Jubiläumsstiftungsfest musste auf das Jahr 2021 verschoben ...

Bürgermeister Bernd Brato hat Krebs – Aufruf zur Typisierung

Betzdorf. Gemeinsam mit der DKMS organisieren sie eine Online-Registrierungsaktion. Wer helfen möchte, gesund und zwischen ...

Werbung