Werbung

Nachricht vom 28.07.2020    

Es ist noch nicht zu spät: IHK informierte zum Thema Ausbildung

Ab dem 1. August 2020 beginnt das neue Ausbildungsjahr. Um Jugendlichen noch kurz vor Ultimo bei Bedarf Unterstützung und Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle zu gewähren, richtete die Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen der IHK Koblenz auf dem Parkplatz bei McDonald's in Altenkirchen einen Infopunkt ein.

Die Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen der IHK Koblenz richtete auf dem Parkplatz bei McDonald's in Altenkirchen einen Infopunkt zum Thema Ausbildung ein.(Fotos: wear)

Altenkirchen. Die Wichtigkeit dieser Veranstaltung wurde durch die Anwesenheit einiger hochkarätigen Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker/innen unterstrichen: Sandra Weeser, MdB, Jessica Weller, MdL, Heijo Höfer, MdL, sowie von den Kommunen die 1. Beigeordneten von Kreis, Verbandsgemeinde und der Stadt Altenkirchen Klaus Schneider, Rolf Schmidt-Markowski und Rüdiger Trepper. Von der IHK standen die Herren Oliver Rohrbach, Lars Lettau und Erich Rosenbach den interessierten Jugendlichen Rede und Antwort.

Die Aktion wurde freundlicherweise von McDonald's in Altenkirchen unterstützt, die Leiterin der Filialen aus Altenkirchen und Betzdorf, Sonja Moritz, sowie der Vertriebsleiter Thomas Schlehaas waren vor Ort. Trotz der Kurzfristigkeit des Termins, sowie der Sommerferien waren doch einige Jugendliche erschienen, um sich auf den letzten Drücker noch mit Infos und Tipps zu versorgen. Im Gespräch mit dem AK-Kurier konnte Lars Lettau einige wichtige Details berichten: „Als IHK sind wir natürlich brennend daran interessiert, möglichst vielen Schulabgängern bei der Beschaffung einer Lehre mit Rat und Tat behilflich zu sein. Wir vermitteln aber keine Lehrstellen, dafür ist die Agentur für Arbeit zuständig. Zudem sind auf den Internetseiten der IHK und HwK Koblenz Lehrstellenbörsen eingerichtet. Bei der IHK stehen rund 270 verschiedene Berufe zur Auswahl, so zum Beispiel Mechatroniker, Konstruktionsmechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, oder Einzel-und Großhandelskaufmann/frau, Büromanagement und Bürokommunikation, Koch/Köchin und Restaurant-und Hotelfachfrau/mann. Coronabedingt sind leider sämtliche Lehrstellenmessen- und Börsen abgesagt worden, auch Elternabende fielen aus. Leider konnten auch keine Schulpraktika angeboten werden, bei denen sich Schulabgänger bei ihrer Berufswahl orientieren können.“

Es gibt noch offene Stellen
Sehr interessant war die Aussage des Vertriebsleiters von McDonald's, Thomas Schlehaas: „McDonald's sucht zum sofortigen Eintritt für die Filiale in Altenkirchen eine Vollzeit – und eine Teilzeitkraft.“ Dem schloss sich Sonja Moritz an, die für die Filiale von McDonald's in Betzdorf eine Fachkraft für Systemgastronomie in Teilzeit sucht. Sonja Moritz schilderte auch kurz, wie sie selbst es vom Anfang als Teilzeitkraft, über eine Ausbildung, hin bis zur Filialleiterin schaffte.

Bei dieser Gelegenheit meldete sich auch Rolf Schmidt-Markowski, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, und verkündete, dass die Verbandsgemeinde noch verschiedene Ausbildungsplätze vom Bauhofmitarbeiter bis zum/zur Verwaltungsangestellte/n anzubieten hat.

In Zusammenarbeit mit der HwK Koblenz und der Agentur für Arbeit hat die IHK mit der Plattform www.ausbildung-koblenz.jetzt ein Portal geschaffen, das junge Menschen mit suchenden Betrieben und Unternehmen in Kontakt bringt. Wer unsicher ist, wie man sich richtig bewirbt, der kann sich auch jederzeit vertrauensvoll an die IHK wenden, dort wird ihnen jede nur erdenkliche Hilfe gewährt.

In einem Werbetext der IHK steht zur dualen Ausbildung: „In einer dualen Ausbildung lernst du die Theorie in der Berufsschule und sammelst praktische Erfahrung im Unternehmen. Die meiste Zeit verbringst du dabei in deinem Ausbildungsbetrieb, in dem du von Anfang an richtig mitarbeiten darfst, und der dir vom ersten Tag an dein eigenes Gehalt zahlt. Nach deiner Ausbildung kannst du dich vielfältig weiterbilden – und beruflich weiter aufsteigen.“ Infos zur dualen Ausbildung findet man hier: www.durchstarter.de

Eine sehr wichtige Nachricht noch zum Schluss: Normalerweise ist der Beginn der Ausbildung immer der 1. August eines Jahres, jedoch durch die grassierende Pandemie und den damit verbundenen Veränderungen, kann der Beginn einer Lehre noch um einige Wochen verschoben werden. Daher der gute Rat, wer noch keine Lehrstelle hat, nicht die Flinte ins Korn werfen, und sofort auf die angebotenen Hilfen von IHK und HwK zugreifen, es ist noch nicht zu spät. (wear)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Freuen Sie sich auf besondere Veranstaltungen im Stöffel-Park

Enspel. Der Reihe nach:
1. August, 16 Uhr Vernissage:
Eröffnung der Ausstellung von Marlen Seubert (Bad Marienberg) am ...

Friedrich Dönhoff bei der WW-Lit: Lesung im Kulturwerk

Wissen. Wovon erzählt Friedrich Dönhoff? Eine Mordserie durchkreuzt Sebastian Finks Urlaubspläne. Im sonst so sicheren Hamburg ...

Betzdorf hat jetzt einen „Bienenfutterautomaten“

Betzdorf. Dabei handelt es sich um eine mehrjährige artenreiche Spezial-Blühmischung für Wild- und Honigbienen sowie Schmetterlinge. ...

Mit-Sing-Picknick in Altenkirchen am 28. August

Altenkirchen. Der Eintritt ist kostenlos, jeder bringt für sich einen Picknickkorb mit, und vielleicht einen Klappstuhl bzw. ...

Die neuesten Sportnachrichten der LG Rhein-Wied

Lena Kuppert distanziert die Älteren
Neuwied. Beim Burgmeeting im hessischen Königstein stellten sich drei U16-Sprinter ...

Kommunalpolitiker informierten sich im Roten Haus in Seelbach

Seelbach. Hermann Nick und Silke Düngen begrüßten als Vorstände die Kommunalpolitiker und stellten nach einem Blick in die ...

Werbung