Werbung

Nachricht vom 29.07.2020    

Betzdorf hat jetzt einen „Bienenfutterautomaten“

Neuerdings findet man gegenüber dem Rathaus einen Bienenfutterautomaten. Dabei handelt es sich um einen umgerüsteten Kaugummiautomaten, der mit „Bienenretter-Samenmischungen“ befüllt ist. Für 50 Cent erhält man aus dem sonnengelben und mit Bienen und Blumen-Bildern verzierten Automaten die Mischung „Lass deine Stadt aufblühen!“

Der „Bienenautomat“ in Betzdorf (Foto: Stadt Betzdorf)

Betzdorf. Dabei handelt es sich um eine mehrjährige artenreiche Spezial-Blühmischung für Wild- und Honigbienen sowie Schmetterlinge. Rund 40 ein- und mehrjährigen Wild- (70%) und Kulturkräutern (30%) bieten das ganze Jahr ein reichhaltiges Nektar- und Pollenangebot. Die enthaltenen Wildblumen sind heimische Wildformen.

Die einjährige Blühmischung „Bienenfreund“ mit Bauerngartenpflanzen (Kulturarten) und heimischen Wildstauden ist für Gartenbeete, Balkonkästen und Kübel geeignet und bereits für 20 Cent zu haben. Die Aussaat sollte idealerweise von Mai bis August auf feuchtem feinkrümeliger Gartenerde in sonniger bzw. halbschattiger Lage erfolgen. Die Portion reicht für etwa 2 m² aus. Die Saatanleitung befindet sich ebenfalls in den Kapseln.

Zugegeben: der Zeitpunkt für das Aufstellen des Automaten ist wahrlich nicht ideal. Doch das hat letztlich organisatorische Gründe und man hat auch erst kürzlich von Sebastian Everdings Projekt erfahren. Das Ansinnen vom Dortmunder Initiator Everding war es, die Welt etwas lustiger zu machen und gleichzeitig etwas ökologisch Sinnvolles zu tun. Inzwischen ist ein richtiges Netzwerk entstanden. An ca. 40 Standorten, über ganz Deutschland verteilt, engagiert man sich auf diese besondere Weise für vom Aussterben bedrohte Wild- und Honigbienen.

Saatmischungen können noch in diesem Jahr aufgehen
Bislang ist von dem Hitzerekord-Sommer noch nicht so viel zu merken und wenn man den Boden entsprechend vorbereitet und fleißig gießt, ist es möglich, dass die Saatmischungen doch noch in diesem Jahr aufgehen. Bereits ab September wird dann aber auch das 50-Cent-Behältnis mit Wildkrokuss-Knollen befüllt. Vor allem diese Frühblüher dienen im zeitigen Frühjahr den Bienen und anderen Insekten als erste wichtige Nahrungsquelle.

Unter dem Automaten ist ein Rückgabekasten für die Mehrweg-Verpackungen angebracht. Diese können wieder mit Saatgut befüllt werden. Aktuell gibt es keine Alternative zu den Kunststoff-Kapseln für die upgecycelten Automaten. Leider eignen sich Kapseln aus Maisstärke, Cellulose oder Gelatine nicht für die Technik der Automaten aus den 1970er Jahren.

Zum Bienenretter werden und die Stadt aufblühen lassen
Die Stadt Betzdorf freut sich, wenn viele Betzdorfer ebenfalls zu Bienenrettern werden und ihre Stadt aufblühen lassen. Sofort im eigenen Garten oder im Blumenkasten auf dem Balkon ausgesät, kann man sich vielleicht schon bald an einem bunten Fleckchen Wildblumenwiese erfreuen. Gerne kann beispielsweise auch beim Spaziergang durch das Rainchen die Blühmischung ausgestreut werden. Vom Aussäen in städtischen Beeten bittet die Stadt jedoch Abstand zu nehmen.

Im kommenden Jahr werden einige öffentliche Grünflächen der Stadt verstärkt als heimische Wildblumenwiesen oder Blumenrasen gestaltet. Die Vorbereitung der Flächen ist im Gange, so dass es 2021 auch in Betzdorf an mehreren Orten, und zwar zum Wohl der Wildbienen und anderer wertvoller Insekten, grünt und blüht. (PM)

Saatgut ist kein Spielzeug für Kinder, daher ist „Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet! Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen!“ auf dem Automaten angebracht Da Kaugummiautomaten gewöhnlich auch mit Kaugummis befüllt sind, an dieser Stelle nochmal explizit der Hinweis, dass dieser Inhalt nicht zum Verzehr geeignet ist!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37 Corona-Fälle übers Wochenende – 95-Jähriger verstorben

Innerhalb von zwei Tagen hat sich das Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter verbreitet: Zuletzt hatte die Kreisverwaltung am Freitagnachmittag (27. November) zur aktuellen Lage informiert, am Sonntagnachmittag, 29. November, gibt es seit dem letzten Stand 37 neue Fälle.


Barbaraturm: Aufbau des höchsten Adventskranzes im Westerwald

MIT VIDEO | Die Corona-Einschränkungen gefährden die Veranstaltungsbranche. Schon im Juni erstrahlte deshalb der Barbaraturm, um auf die bedrohliche Lage aufmerksam zu machen. Der damalige Initiator ließ sich von der Aktion anspornen: Es entstand die Idee eines überdimensionalen Adventskranzes auf den Barbaraturm. Schnell konnten Mitstreiter gefunden werden.


„Kreits Ecke“ in Wissen: Neuer Eigentümer, neuer Geschäftsinhaber

Nach 34 Jahren hat die „Kreits Ecke“ in Wissen einen neuen Besitzer und auch einen neuen Mieter des Ladenlokals. Dass dies so schnell ging, nachdem die vorherigen Inhaber bekannt gaben, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen und auch das Haus zu verkaufen, damit hätte wohl niemand gerechnet. Doch es gibt Investoren, die zum einen mit der Stadt Wissen sehr verbunden sind und vor allem einen Blick dafür haben, wie es bald in der Rathausstraße werden wird.


Radfahrer prallt gegen geöffnete Autotür – schwer verletzt

Bei einem Unfall in Altenkirchen ist ein Radfahrer am Samstag, 28. November, schwer verletzt worden. Der Mann war auf der Bahnhofsstraße unterwegs, als er gegen eine sich öffnende Autotür prallte und stürzte. Zudem gab es in der Nacht zu Sonntag einen schwereren Unfall in Neitersen.


Betzdorf-Gebhardshain: Bauhof-Streit spitzt sich zu

In einem Presse-Statement greift die SPD in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain die CDU an. Christdemokraten wie die Bürgermeister von Wallmenroth und Scheuerfeld wehren sich gegen einen gemeinsamen Bauhof für die VG. Die SPD kämpft hingegen für die Prüfung einer Zusammenführung. Sie verweist dabei auf den damaligen Fusionsvertrag zwischen Betzdorf und Gebhardshain sowie auf einen Beschluss im VG-Rat. Nun hoffen die Sozialdemokraten auf eine „Koalition der Willigen“.




Aktuelle Artikel aus Region


37 Corona-Fälle übers Wochenende – 95-Jähriger verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt auf 1146. Aktuell sind 151 Menschen positiv ...

Unklare Rauchentwicklung rief die Feuerwehr auf den Plan

Rettersen. Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte nahmen unter Atemschutz eine erste Erkundung vor. Dabei konnte kein Schadenfeuer ...

„Kreits Ecke“ in Wissen: Neuer Eigentümer, neuer Geschäftsinhaber

Wissen. Nachdem Frank und Beate Schneider nach 34 langen Jahren beschlossen, das besondere Bauwerk in der Wissener Rathausstraße ...

Radfahrer prallt gegen geöffnete Autotür – schwer verletzt

Altenkirchen/Neitersen. Um 11:50 Uhr kam es am Samstag zu dem Verkehrsunfall in Altenkirchen, bei dem ein Radfahrer schwer ...

„w40.global“: Die Suche nach Antworten auf drängende Fragen der Zeit

Altenkirchen. Der Blick ruht nur wenige Sekunden auf diesem Schaufenster. Nichts, was das Herz eines Konsumenten höher schlagen ...

Nicole nörgelt – über die Verrohung in den Köpfen

Region. Jeden Tag triefen die Nachrichten von Unaussprechlichem, gehen sich Menschen an die Gurgel, wird gegeifert, gespuckt ...

Weitere Artikel


MWF Hygieneartikel: Hochwertiges Desinfektionsmittel für Reisen

Freusburg. Die Firmeninhaber Achim Meier und Sven Weber betonen: „Selbst bei den Kunststoffflaschen wird auf höchste Produktqualität ...

Obedience European Open: Hundesport-EM in Oppertsau

Fürthen. Damit stellt sich die Ortsgruppe Opperzau im Verein für Deutsche Schäferhunde nicht nur der Herausforderung, fast ...

Weihnachtsmarkt in Schönstein in diesem Jahr abgesagt

Wissen/Schönstein. Aufgrund der Corona bedingten Situation und der Ungewissheit bezüglich der Möglichkeit, überhaupt im Winter ...

Friedrich Dönhoff bei der WW-Lit: Lesung im Kulturwerk

Wissen. Wovon erzählt Friedrich Dönhoff? Eine Mordserie durchkreuzt Sebastian Finks Urlaubspläne. Im sonst so sicheren Hamburg ...

Freuen Sie sich auf besondere Veranstaltungen im Stöffel-Park

Enspel. Der Reihe nach:
1. August, 16 Uhr Vernissage:
Eröffnung der Ausstellung von Marlen Seubert (Bad Marienberg) am ...

Es ist noch nicht zu spät: IHK informierte zum Thema Ausbildung

Altenkirchen. Die Wichtigkeit dieser Veranstaltung wurde durch die Anwesenheit einiger hochkarätigen Bundes-, Landes- und ...

Werbung