Werbung

Nachricht vom 29.07.2020    

Obedience European Open: Hundesport-EM in Oppertsau

Zum zweiten Mal nach 2018 ist der SV Opperzau Ausrichter einer internationalen Meisterschaft: Die Obedience European Open wird am 1. und 2. August auf der Sportanlage in Fürthen-Oppertsau ausgetragen. Zu der Europameisterschaft in der „Hohen Schule des Hundegehorsams“ sind wieder Teilnehmer mehrerer Nationen zwischen Italien und Litauen gemeldet.

Gehorsamsübungen mit Schwung und Harmonie: Obedience ist die Hohe Schule des Hundegehorsams. (Foto: Obedience Germany/Kirstin Piert)

Fürthen. Damit stellt sich die Ortsgruppe Opperzau im Verein für Deutsche Schäferhunde nicht nur der Herausforderung, fast 200 Teilnehmer mit ihren Hunden und ihren Angehörigen zu beherbergen, sondern dies auch noch unter Corona-Bedingungen zu tun. Das Team um den SV-Vorsitzenden Jona Wagener hat ein Hygienekonzept erarbeitet und mit den Behörden abgestimmt, das unter anderem die strikte Eingrenzung des Geländes und die Erfassung aller Teilnehmer- und Besucherdaten beim Betreten vorsieht. Auch Zuschauer sind möglich, wenn auch in begrenzter Anzahl. Am einzigen Zugang hat jeder seine Kontaktdaten zu hinterlassen und erhält dafür ein Bändchen, mit dem er sich als registrierter Besucher bzw. Teilnehmer ausweist.

Die ständige Überwachung der Anzahl von Menschen auf dem Wettbewerbsgelände, die vielfach hinein und hinaus wollen (beispielsweise die Teilnehmer, wenn sie an der Reihe sind, sowie deren Angehörige, die zusehen wollen), ist neben der Verpflegung der Gäste, die in der Mehrzahl mit Zelten und Wohnwagen anreisen, die Aufgabe, der sich die Veranstalter gestellt haben. „Dass das komplett ehrenamtlich gestemmt wird, ist absolut bewundernswert“, so Bürgermeister Dietmar Henrich, der erneut die Schirmherrschaft des Obedience-Ereignisses übernommen hat und den Raiffeisen Cup an den Gesamtsieger übergeben wird. Vor zwei Jahren waren rund 70 Helfer pro Tag im Einsatz, diesmal werden es wegen der Hygienevorschriften wohl noch einige mehr sein müssen.

Werbeeffekt für das Raiffeisenland
Die European Open trägt den Untertitel „Raiffeisen Cup“, und Dietmar Henrich erhofft sich von der Veranstaltung auch einen gewissen Werbeeffekt für das Raiffeisenland und seine landschaftlichen Reize: „Vielleicht kommt der eine oder andere Teilnehmer ja als Urlauber wieder.“ Nach der Obedience-EM von 2018 wird der Bürgermeister auch wieder als Zuschauer auf dem Gelände zu finden sein. „Auch für einen Nicht-Hundehalter ist es faszinierend, wie Mensch und Tier bei der Obedience zusammenwirken, wie sie zu einem Team verschmelzen und auch die schwierigsten Aufgaben wie ein Spiel aussehen lassen“, bekennt er in seinem Grußwort zur Veranstaltung.

Teilnehmen werden Hundeführer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Polen und Litauen, Hunde verschiedenster Rassen sowie auch Mischlinge. Die Übungen verlangen höchste Präzision bei gleichzeitig harmonischer Ausführung. Eine Standard-Reihenfolge gibt es dabei nicht, ein „Steward“ sagt dem Hundebesitzer an, was er aktuell zeigen soll. Die Feinheiten gehen so weit, dass von verschiedenen Rassen verschiedene Ausführungsarten verlangt werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband warnt eindringlich vor Waldbränden

Kreis Altenkirchen. Durch die immer noch anhaltende Corona-Beschränkungen im öffentlichen Leben suchen viele Bürgerinnen ...

Viele kamen zur Blutspende nach Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zehn davon als Erstspender, was besonders erfreulich ist, so Lars Lauer und Luca Rohs als Rotkreuz-Bereitschaftsleiter ...

Kölner feierten 40. Hochzeitstag in der Grube Bindweide

Steinebach. Kurzerhand wurden die Kinder samt Ehepartner, die beiden Enkelkinder Marie und Philipp und die beiden Paten geladen ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Motorrad brannte in Peterslahr

Peterslahr. Die Feuerwehr kühlte das Brandobjekt zunächst mit Wasser gekühlt. Da aber Betriebsmittel und Kraftstoff auf die ...

Weitere Artikel


Weihnachtsmarkt in Schönstein in diesem Jahr abgesagt

Wissen/Schönstein. Aufgrund der Corona bedingten Situation und der Ungewissheit bezüglich der Möglichkeit, überhaupt im Winter ...

Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus richtig entsorgen

Brennpunktthema Batterie - Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus sind im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich. Nachfolgend ...

Opferfest der Muslime: Schächten im Kreis Altenkirchen verboten

Kreis Altenkirchen. Anlässlich des bevorstehenden Opferfestes der Muslime ab Freitag, 31. Juli, kommt es alljährlich zu Anfragen ...

MWF Hygieneartikel: Hochwertiges Desinfektionsmittel für Reisen

Freusburg. Die Firmeninhaber Achim Meier und Sven Weber betonen: „Selbst bei den Kunststoffflaschen wird auf höchste Produktqualität ...

Betzdorf hat jetzt einen „Bienenfutterautomaten“

Betzdorf. Dabei handelt es sich um eine mehrjährige artenreiche Spezial-Blühmischung für Wild- und Honigbienen sowie Schmetterlinge. ...

Friedrich Dönhoff bei der WW-Lit: Heimliche Herrscher

Wissen. Wovon erzählt Friedrich Dönhoff? Eine Mordserie durchkreuzt Sebastian Finks Urlaubspläne. Im sonst so sicheren Hamburg ...

Werbung