Werbung

Nachricht vom 29.07.2020    

Online-Konferenz bei TIME: Das Schweißen wird digitalisiert

Schweißtechnik und Industrie 4.0 Die Schweißtechnik ist in der Großregion Landkreis Altenkirchen, Westerwald, Neuwied, Südwestfalen und Mittelhessen traditionell von großer Bedeutung. Mit dem Technologie-Institut für Metall und Engineering GmbH (TIME) hat die Region seit 2009 ein Kompetenzzentrum, das den Forschungs- und Innovationstransfer rund um die Schweißtechnik gestaltet.

Das Schweißen wird digitalisiert. (Foto: TIME)

Wissen. Mit dem Internet der Dinge (IoT) entstehen neue Herausforderungen an Hersteller und Anwender in der Schweißtechnik. Die Vision: Alle Leistungserstellungsprozesse werden digitalisiert als Zwillinge abgebildet. Für diesen integrativen Prozess sind technische Standards und Normen von zentraler Bedeutung. Materialien, Werkzeuge und Maschinen müssen eindeutig identifiziert, klassifiziert und mit Datenaustauschformaten (z. B. eCl@ss) beschrieben werden. Die beteiligten digitalen Assets müssen reibungslos kommunizieren können (z. B. OPC-UA, Automation ML), und die Feldbussysteme müssen zeitsensiblen neuesten Normen genügen (auf Basis von TSN Ethernet).

Im Moment werden diese Standards und Normen durch den VDMA, den eCl@ss e. V., die OPC Foundation und andere festgeschrieben. Damit wird Industrie 4.0 zum ersten Mal hersteller- und standortübergreifend ermöglicht. Mit neuen Netzstandards wie 5G wird die Anbindung der digitalen Assets nahezu in Echtzeit auch mobil realisierbar.

In der Online-Konferenz des Technologie-Instituts für Metall & Engineering GmbH (TIME) in Wissen gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandard aus Hagen werden neueste Informationen ausgetauscht und diskutiert, wie die Region als Zukunftscluster „Schweißtechnik 4.0“ weiterentwickelt werden kann.

Termin am 18. August, 14 bis 15.30 Uhr
Anmeldung bis zum 14. August bei Nadine Stein: 02331-80 999 48; stein@kompetenzzentrum-estandards.digital
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Programm

14:00 Begrüßung und aktuelle Herausforderungen
Dr. Ralf Polzin, TIME – Technologie-Institut für Metall & Engineering

14:10 Einführung: Die aktuellen eStandards für Industrie 4.0
Prof. Dr. Erich Behrendt, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

14:25 Das Schweißen wird digitalisiert/Blick aus der Praxis
Dr. Ralf Polzin

14:40 Schweißsimulation
• Augmented Reality in der Schweißausbildung
• Schweißstruktursimulation
Dr. Ralf Polzin
Nils Hain, WeldPlus GmbH

14:50 Gestaltung des Zukunftsclusters Schweißen 4.0
Dr. Ralf Polzin, Prof. Dr. Erich Behrendt

15:10 Diskussion

15:30 Zusammenfassung und Ausblick

(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Modellprojekt „ValiKom-Transfer“ der Handwerkskammer

Koblenz. Walijan Mohammadi ist vor fünf Jahren mit seiner Frau und den vier Kindern vor den Taliban aus Afghanistan nach ...

Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Mudersbach. Wegen der Corona-Pandemie hatte sich der Bauherr Matthias Blatter zu einer „stillen Eröffnung“ der neuen Filiale ...

Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

Wissen. Bereits Anfang Mai zeichnete sich ab, dass die bundesweiten Prognosen für den Einzelhandel aufgrund der Corona-Pandemie ...

Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: „Arme Ritter“ – feine Resteverwertung

"Arme Ritter" sind eine feine Variante der Resteverwertung. Altbackenes Brot, Brötchen, Baguette oder Toast eigenen sich, ...

Das Hachenburger Kultur-Zeit-Team plant wieder Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht waren Betroffenheit und Mitgefühl für die buchstäblich notleidenden Künstler deutlich ...

Was tun gegen müffelnde Bioabfalltonnen im Sommer?

Tipp Nr. 1: Richtiges Vorsortieren in der Küche
Das Problem beginnt oftmals schon in der Küche. Die Abfalleimer im Haushalt ...

Opferfest der Muslime: Schächten im Kreis Altenkirchen verboten

Kreis Altenkirchen. Anlässlich des bevorstehenden Opferfestes der Muslime ab Freitag, 31. Juli, kommt es alljährlich zu Anfragen ...

Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus richtig entsorgen

Brennpunktthema Batterie - Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus sind im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich. Nachfolgend ...

Weihnachtsmarkt in Schönstein in diesem Jahr abgesagt

Wissen/Schönstein. Aufgrund der Corona bedingten Situation und der Ungewissheit bezüglich der Möglichkeit, überhaupt im Winter ...

Werbung