Werbung

Nachricht vom 30.07.2020    

Ballenpresse brannte: Kleiner Flächenbrand breitet sich aus

Die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen ist am Donnerstag, 30. Juli, zu einem Flächenbrand alarmiert worden. Die Einsatzstelle war nur wenige hundert Meter vom Gerätehaus Altenkirchen entfernt. Beim Eintreffen des Wehrleiters brannten nur wenige Quadratmeter. Kurz darauf zündete die Fläche durch und der brennende Bereich vergrößerte sich schlagartig. Daraufhin wurde die freiwillige Feuerwehr Neitersen alarmiert.

Die Ballenpresse wurde ein Raub der Flammen. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 17.45 Uhr den Löschzug Altenkirchen. An der Landstraße 276 Richtung Kettenhausen, nur wenige hundert Meter vom Gerätehaus Altenkirchen entfernt, war eine Ballenpresse sowie eine Fläche in Brand geraten. Die Feuerwehr wurde mit dem Stichwort „Flächenbrand klein“ alarmiert, aber bereits kurz nach dem Eintreffen des Wehrleiters Björn Stürz ließ dieser die Alarmstufe erhöhen und die freiwillige Feuerwehr Neitersen alarmieren. Wie Stürz sagte, brannten bei seinem Eintreffen nur wenige Quadratmeter. Bereits kurz darauf breitete sich der Brand schlagartig aus.

Die Wehren aus Altenkirchen und Neitersen konnten den Flächenbrand sowie auch den Brand der Ballenpresse schnell löschen. Die landwirtschaftliche Maschine konnte durch den Landwirt auf eine andere Fläche gebracht und vom Zugfahrzeug abgetrennt werden. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehren wurde die Ballenpresse ein Raub der Flammen. Der Sachschaden wurde von der Polizei, die mit einem Fahrzeug vor Ort war, mit rund 25.000 Euro beziffert. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Die Feuerwehren waren, unter der Einsatzleitung von Michael Heinemann (Wehrführer Altenkirchen) mit rund 35 Kräften im Einsatz. Wie immer war die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) im Gerätehaus mit drei Feuerwehrleuten besetzt. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen vor Ort.

Die Feuerwehren weisen erneut darauf hin, dass die Gefahr von Wald- und Flächenbränden noch weiter zunimmt. „Auch die angekündigten Regenfälle werden das Risiko nicht mindern“ so Björn Stürz, Wehrleiter der VG Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Illegale Müllentsorgung in Betzdorf-Bruche und Scheuerfeld - Strafanzeige

Das wollen sich die Stadt Betzdorf und die Gemeinde Scheuerfeld nicht bieten lassen: Unbekannte entsorgten auf einem Grundstück und einem Waldweg zwischen den beiden Orten illegal eine erhebliche Menge an Grünschnitt. Die Bürgermeister sind verärgert - und greifen nun zu juristischen Mitteln.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: Rezept für aromatische Dufthähnchen im Brotteig

Marienthal/Seelbach. In der letzten Zeit kommen löblicherweise wieder Sonntagsbraten, also größere Prachtstücke auf den Tisch. ...

Ein Hauch von Frühling kommt diese Woche

Region. Meteorologisch hat der Winter seinen Zenit überschritten. Für die Wetterfrösche herrscht vom 1. Dezember bis zum ...

Spende ans Kulturwerk: Wissener Schützenverein zeigt sich solidarisch

Wissen. Keine Veranstaltungen, keine Messen, keine privaten Feiern oder ähnliches. Die weit über die Grenzen des Wisserlandes ...

Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Gesamtzahl der Positiv-Fälle seit März 2020 steigt damit auf 1997, 1798 Menschen sind geheilt. ...

Freie Evangelische Bekenntnisschule: Förderung durch den DigitalPakt Schule

Altenkirchen. Als dann klar war, dass ein Teil der geplanten Investitionen im Rahmen des DigitalPakts Schule vom Bund gefördert ...

Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Wissen. Am Samstag, 16. Januar, gegen 7.30 Uhr, zogen nach Zeugenaussagen drei angetrunkene Jugendliche aus Richtung Europakreisel ...

Weitere Artikel


The Peteles: Beatles-Klassiker am 8. August auf dem Klostergelände in Marienthal

Seelbach/Marienthal. Die generationenübergreifende Musik erklingt dabei mitten im Hier und Heute, denn „The Peteles“ zählen ...

Hämmscher „KulturGenussSommer“ startet in die nächste Runde

Hamm. Hier macht vor allem das Klosterdorf Marienthal von sich reden, denn bereits am 1. August findet am Gastgarten des ...

Junge Union im Kreis Altenkirchen diskutiert Frauenquote

Kreisgebiet. So würde nach dem stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Wollenweber eine Quote die Chancengleichheit schwächen ...

Benefizkonzert „Hachenburger Bier-Park live“ bringt über 3.500 Euro

Hachenburg. „Bei diesem Konzert sind so rund 3.574 Euro zusammen gekommen“, freut sich Vertriebsleiter Benny Walkenbach, ...

Bestätigung: Wolf hat Schafe bei Altenkirchen gerissen

Kreis Altenkirchen. Wie das rheinland-pfälzische Umweltministerium mitteilt, sollen nun Informationsveranstaltungen für Tierhalter ...

Sonnig und warm: Der Sommer ist im Westerwald angekommen

Region. Der Donnerstag zeigt sich von seiner besten Seite und auch in den kommenden Tagen werden Temperaturen um die 30 Grad ...

Werbung