Werbung

Nachricht vom 31.07.2020    

Medizinerstipendium des Kreises: Bewerbungsverfahren verlängert

Nach Rücksprache mit einigen potenziellen Bewerbern verlängert der Landkreis Altenkirchen die Bewerbungsfrist für das derzeit ausgeschriebene Medizinerstipendium. Grund für die Verlängerung ist, dass die Medizinertests in diesem Jahr aufgrund von Corona deutlich später stattfinden und an vielen Hochschulen erst jetzt beginnen.

Erstmals unterstützt der Kreis Altenkrichen ab dem Wintersemester 2020/2021 mit dem neuen Stipendium zwei Medizinstudierende aus der Region. (Foto: Photouser23 auf Pixabay)

Altenkirchen/Region. „Wir wollen den Erstsemestern, die in diesem Jahr ihr Medizinstudium beginnen, die Möglichkeit geben, sich auf das Stipendium bewerben zu können“ so Landrat Dr. Peter Enders zu der kurzfristigen Entscheidung, die Bewerbungsfrist auszuweiten.

Förderung läuft maximal 72 Monate
Das monatliche Stipendium beträgt bis zum erfolgreichen Abschluss des ersten Abschnitts der ärztlichen Prüfung (Physikum) 700 Euro und wird bis zum Erreichen des Physikums für maximal 24 Monate gezahlt. Liegt der Nachweis über die bestandene Physikum-Prüfung beim Kreis vor, werden danach weiter 900 Euro monatlich gezahlt. Die Gesamtdauer der Förderung ist auf 72 Monate beschränkt und endet spätestens mit Bestehen des dritten Abschnitts der ärztlichen Prüfung. Studierende, die ein Stipendium erhalten, verpflichten sich, die Facharztausbildung in Allgemeinmedizin spätestens sechs Monate nach Abschluss des Studiums im Landkreis Altenkirchen oder nach Absprache mit dem Kreis in angrenzenden rheinland-pfälzischen Landkreisen zu absolvieren und innerhalb von zwölf Monaten nach der erfolgreichen Weiterbildung zum Allgemeinmediziner für einen Zeitraum von zehn Jahren im Landkreis Altenkirchen als angestellter oder niedergelassener Arzt tätig zu werden.

Wer kann ein Stipendium erhalten?
Die Voraussetzungen für einen Antrag auf ein Stipendium erfüllen Studierende, die im Landkreis Altenkirchen geboren wurden oder hier zur Schule gegangen sind oder zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mindestens einem Jahr mit Erstwohnsitz im Kreis gemeldet sind. Zudem müssen sie an einer deutschen Universität für ein Studium der Fachrichtung Humanmedizin eingeschrieben sein oder an einer ausländischen Universität, deren Abschluss die Approbation als Arzt in Deutschland zulässt. Eine entsprechende Bescheinigung kann bis Anfang Oktober nachgereicht werden. Und: Sie müssen uneingeschränkt in Deutschland leben und hier arbeiten dürfen. Die Entscheidung über die Vergabe der zwei Stipendien fällt nach Auswahlgesprächen im Kreishaus.

Ausschreibung ist online
Ausführliche Informationen zur Förderung und Antragstellung gibt es über die Webseite des Kreises Altenkirchen oder direkt bei der zuständigen Sachbearbeiterin Jennifer Siebert (Tel. 02681-812089). Wichtig: Sofern gleichzeitig Fördermittel aus anderen Förderprogrammen in Anspruch genommen werden oder beantragt wurden, ist dies bei der Antragstellung anzugeben. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr, alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein Motorrad im Zufahrtsbereich einer ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Auch am Samstagabend musste die Feuerwehr Hamm ausrücken

Hamm. Kurze Zeit später ging ein weiterer Notruf ein. In Heckenhof in der Eichenstraße sollte ein Anhänger und ca. 50 Quadratmeter ...

Kreisfeuerwehrverband warnt eindringlich vor Waldbränden

Kreis Altenkirchen. Durch die immer noch anhaltende Corona-Beschränkungen im öffentlichen Leben suchen viele Bürgerinnen ...

Viele kamen zur Blutspende nach Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zehn davon als Erstspender, was besonders erfreulich ist, so Lars Lauer und Luca Rohs als Rotkreuz-Bereitschaftsleiter ...

Kölner feierten 40. Hochzeitstag in der Grube Bindweide

Steinebach. Kurzerhand wurden die Kinder samt Ehepartner, die beiden Enkelkinder Marie und Philipp und die beiden Paten geladen ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Weitere Artikel


Fitnessstudio spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen/Gieleroth. Stanke und Vits hatten zu der Spendenübergabe in Altenkirchen eingeladen. Beiden war es wichtig zu ...

Dr. Hasan Sürgit neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender der DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen / Münster. Als Vorsitzender des Vorstandes des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe ist Dr. Sürgit als Gesellschaftervertreter ...

Fahrzeug brennt in einer Werkstatt auf der Hebebühne

Bachenberg. Die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen wurde am Freitag (31. Juli) gegen 13.38 Uhr zu einem Einsatz nach Bachenberg ...

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau auch im AK-Land

Kreis Altenkirchen. Demnach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Koblenz, das auch für den Landkreis Altenkirchen zuständig ...

Junge Union im Kreis Altenkirchen diskutiert Frauenquote

Kreisgebiet. So würde nach dem stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Wollenweber eine Quote die Chancengleichheit schwächen ...

Hämmscher „KulturGenussSommer“ startet in die nächste Runde

Hamm. Hier macht vor allem das Klosterdorf Marienthal von sich reden, denn bereits am 1. August findet am Gastgarten des ...

Werbung