Werbung

Nachricht vom 04.08.2020    

Tom Kalender kämpft sich bei Debüt in die Top-Ten

Auf seiner Heimstrecke in Kerpen hatte Tom Kalender am vergangenen Wochenende beim ADAC Kart Masters sein Debüt in der Junioren-Klasse. Als amtierender Bambini-Champion wollte er auf Anhieb überzeugen. Nach einem schwierigen Start zeigte er seinen Kampfgeist und wurde mit einem Top-Ten-Ergebnis belohnt. Nicht so gut lief es für Pablo Kramer aus Hamm.

(Foto: Fast-Media)

Kerpen/Hamm. In diesem Jahr werden für den zwölfjährigen Nachwuchspiloten Tom Kalender die Uhren auf null gedreht. Nach der Meisterschaft bei den Bambini, macht er nun den nächsten Schritt in seiner Karriere und steigt zu den Junioren auf. Auf dem Erftlandring in Kerpen kam es nun zum ersten Schlagabtausch mit der neuen Konkurrenz. 46 Youngster sorgten direkt für ein hochkarätiges Teilnehmerfeld. Dazu kam noch ein teils launisches Wetter mit hochsommerlichen Temperaturen, aber auch Regen.

Zu Beginn erwischte Tom einen schwierigen Start in sein Debütwochenende. Auf nasser Strecke im Zeittraining strauchelte er etwas und war nur 29. im Gesamtranking. Eine denkbar schlechte Ausgangslage, die es galt während der Vorläufe zu verbessern. Aus dem Verfolgerfeld zeigte der Youngster aber direkt seinen Kampfgeist und hatte keine Scheu vor den teils erfahreneren und älteren Mitstreitern. Am Abend holte er beeindruckende 15 Plätze auf und war schon in Schlagdistanz zu den Top-Ten.

„Die heutigen Rennen waren teils sehr aufregend. Ich habe immer versucht in der ersten Kurve mich aus allem Gerangel herauszuhalten und dann meinen Rhythmus zu finden. Das ist mir beide Male gut gelungen und ich habe jeweils richtig viele Positionen aufgeholt“, fasste der Mach1-Pilot seine Eindrücke zusammen.



Am Sonntag ging es dann in den Finals um die ersten Meisterschaftspunkte. Schon im ersten Rennen holte Tom wieder einige Ränge auf, fiel am Ende aber durch eine Spoilerstrafe auf Position 14 zurück. Deutlich besser lief es in Lauf zwei: Als Zehnter war er im Ziel einer der besten Rookie und durfte ein durchweg positives Resümee ziehen: „Ich habe die vergangenen drei Tage sehr viel gelernt und mich immer weiter verbessert. Ohne das schlechte Qualifying, wäre noch mehr möglich gewesen. Direkt beim ersten Rennen im Bereich der Top-Ten zu sein, ist ein guter Start.“

Am Freitag geht es für Tom dann schon ins nächste Rennen. Wieder in Kerpen stellt er sich der Herausforderung Deutsche Junioren-Kart-Meisterschaft. Das höchste deutsche Kartsport-Prädikat lockt ein internationales Teilnehmerfeld auf den 1.107 Meter langen Erftlandring. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich der 100er-Marke

Am Freitag meldet das Kreisgesundheitsamt 24 neu festgestellte Corona-Infektionen für den Landkreis Altenkirchen. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz als offizielle Meldestelle des Landes Rheinland-Pfalz für die Daten zur Corona-Pandemie gibt die Sieben-Tage-Inzidenz tagesaktuell mit 108,7 an. Der Wert für das Land sinkt auf jetzt 80,6.


Wissen: Rathausstraße und Holschbacher Straße im Fokus

Vollsperrung der Rathausstraße ab Oktober, Ausbau der Holschbacher Straße im Frühjahr 2022: In Wissen stehen gleich mehrere Großprojekte an, über die die Verkehrskommission am 12. Mai nähere Infos bekanntgab. Ein "Stadtteilgespräch Alserberg" soll im Juli stattfinden.


Der Hexenweg in Friesenhagen: Erlebnisweg über dunkle Zeiten im Wildenburger Land

Ein ganz besonderer Rundweg ist der Hexenweg in Friesenhagen. Auf knappen acht Kilometern erfährt man alles über die dunklen Jahre im Wildenburger Land, als die Hexenverfolgung auf ihrem Höhepunkt war und zahlreiche Menschen grausam verfolgt und schließlich hingerichtet wurden.


Windkraft in VG Kirchen: CDU und Grüne liefern sich Schlagabtausch

Die CDU und die Grünen kritisieren sich gegenseitig in Sachen Klimaschutz in der Verbandsgemeinde Kirchen. Anstoß war ein öffentliches CDU-Statement zu Windkraft-Plänen der Landesregierung. Während CDU-Bürgermeisterkandidat Conrad „Klimaschutz mit Augenmaß“ fordert, lautet das Motto der Grünen „alles muss auf den Prüfstand“.


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eine besonders beeindruckende Burgruine ist die Sporkenburg. Rund ein Kilometer südlich von Eitelborn ragen die Überreste der spätmittelalterlichen Burg hoch aus dem Wald hinaus. Ein Besuch lohnt sich definitiv, denn es gibt auch heute noch sehr viel in den alten Gemäuern zu entdecken.




Aktuelle Artikel aus Sport


Förderzusage für Kunstrasenplatz: Deswegen ist die Begeisterung so groß bei der SG 06 Betzdorf

Betzdorf. „Den Spielern kitzelt es schon in den Füßen“, sagt der Vorsitzende der SG 06 Betzdorf im Gespräch mit dem AK-Kurier. ...

DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

Wissen. Mit Eugen Anetsmann ist ein leidenschaftlicher Ehrenamtler und Fußballer verstorben, der auch in den anderen Wissener ...

Nach Lockdown-Pause: Ball rollt wieder bei Jugendspielgemeinschaft Siegtal/ Heller

Region. Endlich dürfen die jungen Kicker der Jugendspielgemeinschaft Siegtal/Heller, in der 14 Mannschaften aus dem Oberkreis ...

Personelle Veränderungen bei Herren-Fußballabteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel

Birken-Honigsessen/Katzwinkel. Die Herren-Fußballabteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel (HoKa) präsentiert für die neue ...

Motorsport-Legende aus Altenkirchen kommentiert bald GT-Meisterschaft

Altenkirchen. Für Adorf kommt diese Verpflichtung einem Ritterschlag gleich, erklärt er im Gespräch mit dem AK-Kurier. Bei ...

Weitere Artikel


2x2 Tickets zu gewinnen: Klüngelköpp am 9. August im Kloster Marienthal

Seelbach/Marienthal. Der AK-Kurier verlost 2x2 Tickets für das Konzert der „Klüngelköpp“ im Biergarten des Klosters Marienhal.

Wer ...

Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld begrüßt die neuen Auszubildenden

Altenkirchen. Neben den rund 150 Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bildet der Bereich der Erzieherinnen und Erzieher ...

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Wissen. Sie ist damit die 3. Auszubildende, die Ralf und Belinda Kohlhaas auf dieser spannenden Reise in einen besonderen ...

37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

Mudersbach. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwochmorgen, 5. August bekannt gab, wird der Beschuldigte verdächtigt, seine ...

Sommerschule erfolgreich in Betzdorf gestartet

Betzdorf. Gerade in der Grundschule ist aber eine direkte pädagogische Betreuung nahezu unerlässlich. Um die Lücken im Unterrichtsstoff ...

Werbung