Werbung

Nachricht vom 05.08.2020    

Unglücklicher Saisonstart für Pablo Kramer

Am vergangenen Wochenende fand nach der langen Motorsportpause, aufgrund des Coronavirus, der Saisonauftakt des ADAC Kart Masters auf dem 1.107 Meter langen Erftlandring statt. 176 Fahrer gingen in sechs Klassen und unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes an den Start. Einer dieser Fahrer war Pablo Kramer vom AC Hamm/Sieg, der für den ADAC Mittelrhein antrat.

Pablo Kramer beim Saisonauftakt des ADAC Kart Masters (Fotos: privat)

Hamm/Kerpen. Leider war an diesem Wochenende das Glück nicht auf der Seite des 15-jährigen Rennfahrers. Die ersten freien Trainings am Freitag verliefen sehr gut, und Pablo konnte konstant schnelle Rundenzeiten erzielen. Im letzten Testlauf jedoch ist der Kolbenring seines 40-PS Rennmotors in einer Vollgaskurve geplatzt und Kramer schlug mit ca. 100 km/h in die Reifenstapel ein. Der Hämmscher kam zum Glück mit nur leichten Handgelenkschmerzen davon. An dem Kart hingegen war die komplette linke Seite der Vorder- und Hinterachse beschädigt und die Mechaniker von Pablo´s Racing-Teams mussten bis in die Nacht schrauben um das Renngefährt wieder auf Vordermann zu bringen.

Nach einem sehr ereignisreichen Freitag war das Qualifying und die Vorrennen (Heats) am Samstag dran. Eine halbe Stunde vor dem Zeittraining veränderte sich das Wetter schlagartig von tropenähnlichen Temperaturen und Sonne zu Regen und Gewitter. Somit hieß es für alle: Regenreifen montieren und los geht's!

Kramer und 32 andere Mitbewerber in seiner Klasse kämpften sich über den nassen Asphalt.
Pablo konnte sich mit einer Zeit von 55,496 Sekunden den 6. Platz sichern.
Die beiden Vorrennen liefen nicht sehr erfreulich für den Schüler. In zwei Vorrennen, jeweils durch technische Probleme auszufallen, bedeuten die letzte Startposition für die Rennen am Sonntag.

Nicht desto trotz ließ er sich nicht unterkriegen und glänzte am Sonntag im 1. Lauf mit einer atemberaubenden Performance. Von Platz 31 gestartet, machte er 20 Plätze in 18 Runden gut und bekam somit als 11. die schwarz-weiß karierte Flagge zu sehen.

Anders allerdings lief es dann im 2. Lauf. Bei zwei Überholvorgängen wurde Kramer von den Mitbewerbern von der trecke gedrängt und musste ins Gras fahren.
Beim Versuch einen Unfall auszuweichen, kam er abermals von der Bahn ab und musste mit stehendem Motor sein Fahrzeug abstellen. Am Ende des Wochenendes konnte der junge Rennfahrer noch sechs Punkte für die Meisterschaftswertung des ADAC Kart Masters einfahren.

Am 20. September geht es dann für ihn zur neuen Motorsportarena nach Mülsen wo er beim 2. ADAC-Kart-Masters Rennen wieder vorne mitfahren will. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Kleiner Flächenbrand forderte erneut die Feuerwehren

Am Donnerstagabend (17. September) wurde die freiwillige Feuerwehr Weyerbusch gegen 20.30 Uhr alarmiert. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten am Ortsausgang Richtung Flammersfeld eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Einsatzstelle lag abseits der Landesstraße 276. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten den Brand bestätigen.


KulturGenussSommer in Hamm erwies sich als Publikumsmagnet

„Die Krise als Chance“: Unter diesem Motto wurde Anfang Juni ein Kultur- und Genuss-Sommer in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg aus der Taufe gehoben. Dieses Projekt nahm in kürzester Zeit eine beeindruckende Dynamik an, mit der selbst die Initiatoren nicht gerechnet hatten.




Aktuelle Artikel aus Sport


Ballschule in Kleingruppen für Kinder ab 3,5 Jahren

Gebhardshain. Im Kurs Ballschule für Kids soll auf spielerische Art und in kleinen Gruppen (max. 5 Kinder) ein Einstieg in ...

Nordic Walking ist in Corona-Zeiten die Alternative

Altenkirchen. Es ist eine sanfte und effiziente Sportart für alle, ein Ganzkörpertraining zur Förderung von Gesundheit und ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Knapp 20 Kinder und Jugendliche erlangten Sportabzeichen

Wissen. Um das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erlangen, muss aus jedem der vier Bereiche Ausdauer, ...

Tennisfreunde Blau-Rot Wissen wählen neuen Vorstand

Wissen. In diesem Jahr standen wieder die Neuwahlen des Vorstands an. Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Fabian Brenner ...

B1 der JSG Wisserland verliert in Eisbachtal knapp

Wissen. Immer noch nicht ganz wach bekam Wisserland in der 7. Minute durch den gleichen Spieler den nächsten Ball eingenetzt. ...

Weitere Artikel


Mehrgenerationenhäuser im Kreis verdienen weitere Förderung

Kreisgebiet. Das Antragsverfahren für alle im aktuellen Bundesprogramm geförderten MGHs ist gestartet und so können auch ...

Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Laut Kreisgesundheitsamt ist derzeit nur eine Person positiv auf das Corona-Virus getestet, alle ...

Rollerfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Herdorf. Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Betzdorf wollte den Motorrollerfahrer am Sonntagnachmittag einer Verkehrskontrolle ...

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Gehardshain/Steineroth/Mittelhof. „Damit nimmt das Vorhaben trotz der Proteste von anliegenden Bürgern und Naturschützern ...

Wäller Car-Meeting bedenkt den Stöffel-Park

Enspel. „Christian Voss und Uwe Neske vom Vorstand des Wäller Car-Meeting e.V. haben uns ganz beiläufig zur Grillstation ...

Von A(bba) bis Q(ueen): KulturGenussSommer Hamm geht weiter

Hamm/Marienthal. Vier Stoner-Bands aus Köln, Dortmund, Aschaffenburg und München werden am Abend des 15. August die Besucher ...

Werbung