Werbung

Nachricht vom 06.08.2020    

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Schuppen lichterloh in Flammen. (Fotos: privat/Feuerwehr)

Hamm. Die Alarmstufe wurde durch den Einsatzleiter der Feuerwehr, Wehrleiter Heiko Grüttner erhöht. Der Schuppen stand sehr nah an einem Wohnhaus und größeren Bäumen zur rückwärtigen Seite. Die zuerst eintreffende Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeug nahm sofort ein Strahlrohr zur Brandbekämpfung vor.

Ein Trupp, der mit Atemschutzgeräten ausgestattet war, konnte die Ausbreitung des Brandes auf das Gebäude und den Baumbestand erfolgreich verhindern. Danach wurde mit einer Wärmebildkamera die Fassade des Hauses und der Ausgebrannte Schuppen kontrolliert. An der Gebäudefassade wurden nur erhöhte Temperaturen durch die Wärmestrahlung festgestellt. Hinter dem Schuppen wurden noch Glutnester in gelagertem Brennholz gefunden und abgelöscht.



Die Feuerwehr Hamm war mit vier Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst des DRK sowie der Polizei Altenkirchen befanden sich ebenfalls an der Einsatzstelle. Zur Brandursache und Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte: Feurige Hackfleischsoße mit Gemüse

Dierdorf. Mit dem würzigen Gericht lässt sich auf leckere Weise das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Zutaten für ...

Kreis Altenkirchen: Sozialverband VdK blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück

Altenkirchen. Die teils recht vage formulierte Sozialgesetzgebung macht es möglich: Immer und immer wieder sind Menschen ...

Große Zeugnisübergabe der IHK: 166 neue Fachkräfte feiern im Kulturwerk

Wissen/Kreis Altenkirchen. Gute Voraussetzungen und Startbedingungen für ihr weiteres Berufsleben haben die insgesamt 166 ...

Feuerwehr Hamm stöhnt: Jeden zweiten Tag ein Einsatz

Hamm. Das Feuerwehrhaus war voll wie selten, auffällig, besonders die Vielzahl junger Gesichter. Und der Eindruck täuschte ...

Prof. Dr. Andreas Pinkwart in der DRK-Kinderklinik zu Besuch

Siegen. Konstruktiver Dialog ist die Bilanz von einem Treffen zwischen Prof. Dr. Andreas Pinkwart (bis 2022 Minister für ...

MGV Dünebusch lässt Aktivitäten ruhen

Wissen. Moderiert und geleitet wurde die Versammlung durch den Zweiten Vorsitzenden Dennis Weigel. Der erste Tagespunkt umfasste ...

Weitere Artikel


Sommerkonzert mit Mozart, Beethoven und Vivaldis „Vier Jahreszeiten“

Wissen. Das Konzert findet hybrid statt, interessierte Gäste können sicher im Kulturwerk in Reihenbestuhlung mit geregeltem ...

Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Eitorf/Kreis Altenkirchen. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte sich nach der ...

Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

Wissen. Bereits Anfang Mai zeichnete sich ab, dass die bundesweiten Prognosen für den Einzelhandel aufgrund der Corona-Pandemie ...

Keine heiße Asche in die Mülltonnen geben

Altenkirchen. Sofern in Haushalten Asche als Abfallprodukt entsteht ist es wichtig, diese erst dann in die Restabfalltonne ...

Alarm: Der Wald verdurstet...

Region. Schon in den vergangenen Jahren fehlten im Flächenmittel in Deutschland 200 Liter Wasser pro Quadratmeter, das sind ...

Werbung