Werbung

Nachricht vom 07.08.2020    

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Nach einer Bauzeit von rund elf Monaten und damit einen Monat früher als veranschlagt ist der rund 1,7 Kilometer lange Ausbau der Landesstraße 278 von Gebhardshain in Richtung Wissen abgeschlossen. Der Verkehr kann seit dieser Woche wieder ungehindert fließen.

(Symbolbikd: Pixabay)

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land als Straßenbaulastträger investiert. „Investitionen in unsere Infrastruktur sind gut angelegtes Geld. Sie stellen sicher, dass die Menschen in Rheinland-Pfalz auch künftig mobil bleiben, ob mit Auto, Bus oder Fahrrad. Der Ausbau trägt erheblich zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verkehrsqualität bei. Er steigert die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Gebhardshain“, sagte Volker Wissing.

Der Ausbau der L 278 war im Bereich der Ortslage der Wissener Straße und einem Teilstück der freien Strecke dringend erforderlich. Die Fahrbahn der L 278 einschließlich aller Ver- und Entsorgungsleitungen sind in der Ortslage auf einer Länge von 585 Meter grundhaft erneuert worden. Auf der freien Strecke ist der vorhandene Asphaltoberbau auf einer Länge von 1.150 Meter durch das Aufbringen weiterer Schichten zusätzlich verstärkt worden. Die freie Strecke und die Ortsdurchfahrt haben nun eine Fahrbahnbreite von sechs Metern. Weiterhin sind in der Ortslage durch die Ortsgemeinde Gebhardshain auf der gesamten Strecke nun beidseitig 1,50 Meter breite Gehwege mit hergestellt worden, die die Verkehrssicherheit der Fußgänger deutlich verbessern.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Wichtige Verbindung im Großraum Wissen und Hachenburg
Die L 278 verbindet im regionalen Straßennetz den Großraum Wissen und die benachbarte Verbandsgemeinde Hachenburg. Die Landesstraße L 278 ist in Verbindung mit der L 288 und L 281 eine wichtige Querverbindung zur B 414 und der B 62. Darüber hinaus besteht mir der L 278 eine direkte Verbindung zum Regiobahnhof in Wissen, als wichtiger Haltepunkt in der Zugverbindung Siegen-Köln-Aachen. Auch die Verbandsgemeindewerke Betzdorf/Gebhardshain haben in die Erneuerung ihrer Ver- und Entsorgungsleitungen rund 970.000 Euro und die Ortsgemeinde Gebhardshain in den Bau der Gehwege rund 340.000 Euro investiert.

Wissing dankte den Planern und Bauarbeitern, die unter Beachtung der Gesundheits- und Sicherheitsregularien die Baustellen im Land am Laufen halten und so dafür sorgen, dass auch Zukunft eine gute Infrastruktur im Land vorzufinden ist. Sein Dank gilt auch den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Verkehrsteilnehmern für ihre Geduld während der Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten. Die Federführung der Straßenbaumaßnahme hat der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez. (PM)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Wäller Helfen Business Netzwerk hebt regionales Engagement auf ein neues Niveau

Rotenhain. Das Event begann traditionell mit Dudelsackklängen im Adlernest und einem inspirierenden Impulsvortrag von Vinzenz ...

Erstmeldung: Wochenendhaus steht in Mudersbach Flammen

Mudersbach. Wie die Polizeiinspektion Betzdorf berichtet, steht ein Wochenendhaus oberhalb des Friedhofs in der Bergstraße ...

Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Weitere Artikel


Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Auch Tiere leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Der TuS Horhausen hat neue Kursangebote

Horhausen. Ab Montag, 17. August, findet einen Fortgeschrittenen-Laufkurs statt. Dieser richtet sich an all diejenigen, die ...

Werbung