Werbung

Nachricht vom 10.08.2020    

Tom Kalender besteht DJKM-Feuertaufe mit Bravour

Nur wenige Tage nach seiner Junioren-Premiere im ADAC Kart Masters, reiste Tom Kalender wieder nach Kerpen. Diesmal stand das erste Rennen der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft auf dem Programm. Im höchsten deutschen Kartsport-Prädikat gehörte der Nachwuchsrennfahrer aus Hamm/Sieg zu den besten Rookie und schrammte nur knapp an den Top-Ten vorbei.

Tom Kalender (Foto: Fast-Media)

Hamm/Kerpen. Als amtierender Bambini-Champion macht Tom Kalender 2020 den Umstieg in die Junioren-Klasse und trifft dort auf ein internationales Teilnehmerfeld. In Kerpen gingen am vergangenen Wochenende 110 Piloten aus Europa auf die Reise. Trotz der teils älteren und erfahreneren Konkurrenz wusste Tom um seine Chance und erhielt von Mach1 Motorsport ein perfekt vorbereitetes Einsatzkart. „Es freut mich, dass Mach1-Kart in diesem Jahr auf mich vertraut. Wir möchten gemeinsam erfolgreich sein und die Marke gut präsentieren. Dabei ist es eine super Kombination, dass auch die Zusammenarbeit mit meinem Teamchef Detlef Schulz von DS Kartsport weitergeführt werden kann“, blickt Tom gespannt auf die neue Aufgabe als Werkspilot.

Schon bereits in den freien Trainings am Freitag, zeigte sich das an diesem Wochenende nicht nur das Material bis aufs Äußerste gefordert wird. Temperaturen von fast 40 Gradcelsius verlangten auch vom Fahrer eine gute Fitness und Konzentration. Der harte Einsatz von Tom in den vergangenen Wochen zahlte sich nun aus und mit Startplatz zwölf nach dem Zeittraining gelang ihm auch direkt eine kleine Überraschung. Damit war er einer der schnellsten Rookie im Feld.

In den beiden Vorläufen ging es jeweils bis in die Top-Ten nach vorne, doch beide Male gab es wegen eines ausgelösten Frontspoilers eine Zeitstrafe. In der Endabrechnung fiel er dadurch auf Platz 21 zurück. Den Kopf in den Sand steckte der Zwölfjährige trotzdem nicht. In beiden Finals kämpfte er sich mit gekonnten Manövern wieder nach vorne und kam als 14. respektive Zwölfter ins Ziel. Damit beschenkte er sich selber mit Meisterschaftspunkten und gehört aktuell zu den besten deutschen Fahrern im Klassement.

„Das war ein lehrreiches Wochenende. Ein riesen Dank auch an meinen Andreas Oedinger, der mich wieder super unterstützt hat. Nun geht es weiter nach Mülsen, die Strecke gefällt mir sehr gut und ich möchte dort auf die Ergebnisse vom Wochenende aufbauen“, war der Nachwuchsrennfahrer aus Hamm/Sieg am Sonntagabend bester Laune.

Vom 28. bis 30. August geht das höchste deutsche Kartsport-Prädikat in die nächste Runden und kürt bereits die Halbzeitmeister. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


70-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Herdorf ist am Mittwoch, 16. September, ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Ein Auto hatte ihm die Vorfahrt genommen, die Fahrzeuge kollidierten und der 70-Jährige kam zu Fall.


Altenkirchen erhält eine Disc-Golf-Anlage im Parc de Tarbes

Als Stadt des Sports hat Altenkirchen einen sehr guten Ruf. Die Möglichkeiten, den Körper zu stählen, sind dank bester Infrastruktur wirklich vielfältig. Nun kommt eine weitere Variante hinzu, die nicht unbedingt zur Schweiß treibenden Kategorie gehört.


Region, Artikel vom 17.09.2020

Unbekannte brechen in Scheuerfelder Rewe ein

Unbekannte brechen in Scheuerfelder Rewe ein

Zwei bislang nicht bekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch, 16. September, in den Rewe-Markt in der Kirchstraße in Scheuerfeld eingebrochen. Die Polizei hat eine Beschreibung der Einbrecher veröffentlicht und bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Sport


Ballschule in Kleingruppen für Kinder ab 3,5 Jahren

Gebhardshain. Im Kurs Ballschule für Kids soll auf spielerische Art und in kleinen Gruppen (max. 5 Kinder) ein Einstieg in ...

Nordic Walking ist in Corona-Zeiten die Alternative

Altenkirchen. Es ist eine sanfte und effiziente Sportart für alle, ein Ganzkörpertraining zur Förderung von Gesundheit und ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Knapp 20 Kinder und Jugendliche erlangten Sportabzeichen

Wissen. Um das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erlangen, muss aus jedem der vier Bereiche Ausdauer, ...

Tennisfreunde Blau-Rot Wissen wählen neuen Vorstand

Wissen. In diesem Jahr standen wieder die Neuwahlen des Vorstands an. Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Fabian Brenner ...

B1 der JSG Wisserland verliert in Eisbachtal knapp

Wissen. Immer noch nicht ganz wach bekam Wisserland in der 7. Minute durch den gleichen Spieler den nächsten Ball eingenetzt. ...

Weitere Artikel


Kultur und Programm „unter dem Sternenzelt“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Helmut Nöllgen, Geschäftsführer des Kulturbüros Haus Felsenkeller, möchte seinem Publikum trotz der Verlegung ...

Hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit in der Luftfahrt

Region. Der Kläger begehrt die Feststellung seiner luftverkehrsrechtlichen Zuverlässigkeit, weil er im Frachtbereich eines ...

Freigabe der Wege auf dem Stegskopf zügig angehen

Stein-Neukirch. Um die Freigabe erreichen zu können, haben die SPD-Politiker mit Marius Keite von der Deutschen Stiftung ...

Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag hat das Gesundheitsamt Kontaktpersonen der Betroffenen – Mitbewohner, Personal und Angehörige ...

Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

Betzdorf. Die Feuerwehren koppelten zunächst den betroffenen Kesselwagen aus dem Zugverband und ließen ihn zunächst abseits ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Haus ohne Keller?

Kreis Altenkirchen. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor ...

Werbung