Werbung

Nachricht vom 12.08.2020    

Digitalisierung auch in der Tourismusentwicklung dringend fördern

Mit der Tourismusstrategie 2025 des Landes Rheinland-Pfalz befassten sich die Tourismusexperten und die Landräte der drei kooperierenden Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW). Die vorgelegte Analyse ist die neue Richtschnur für die Tourismusentwicklung in Rheinland-Pfalz und soll eine gemeinsame Grundlage für alle Akteure zur Entwicklung des Tourismus in Rheinland-Pfalz darstellen.

Region/Montabaur. Eines der Strategieprojekte sieht eine grundlegende Optimierung der touristischen Strukturen und eine klare Aufgabenteilung auf allen Ebenen, die Bündelung von Ressourcen und die digitale Transformation als Voraussetzungen für den künftigen Markterfolg vor.

„Wir schließen uns der Meinung der Geschäftsführer der touristischen Regionen an und stehen der Studie grundsätzlich positiv entgegen“, so die Landräte der drei kooperierenden Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW). Besonders wichtig, so die Landräte weiter, sei insbesondere, dass das Thema Digitalisierung vorrangig in der Umsetzung der Tourismusstrategie 2025 Eingang finde und priorisiert werde. Auch bedürfe es differenzierterer Aufgabendefinitionen für die Ebenen im Drei-Ebenen-Modell, die es ermöglichen, die Aufgabenerfüllung qualitativ und quantitativ zu überprüfen. Bemängelt wird am Gutachten die fehlende Unterlegung mit Fakten. So seien die getroffenen Ableitungen nicht überprüfbar, beispielsweise durch Faktenvergleiche zu anderen Bundesländern im In- und Ausland.



Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz hatte im letzten Jahr den Auftrag für ein Fachgutachten zur Optimierung der Strukturen und Prozessanalysen im System Tourismus vergeben. Im Frühjahr 2020 wurde das Gutachten veröffentlicht. Mit der gutachterlichen Studie ist eine umfassende Grundlage für die Weiterentwicklung der touristischen Strukturen und den Aufbau/Ausbau von digitalen Kompetenzen im Rheinland-Pfalz Tourismus ausgearbeitet worden. (PM)


Mehr zum Thema:    Tourismus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona: Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter Richtung 100

Mit Stand von Donnerstagnachmittag (22. April) gibt es im Vergleich zum Vortag 25 laborbestätigte Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4156 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3493 Menschen.


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Diese Begegnung zweier Hundehalter in Mittelhof eskalierte offenbar schnell. Am Ende wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Während die Beteiligten dieses Aufeinandertreffens bekannt sind, sucht die Polizei nach einem Fahrer, der beim Vorbeifahren einen anderen Pkw beschädigte.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Zwei Verletzte - Auto und E-Scooter prallen in Altenkirchen aufeinander

Am Donnerstag, den 22. April, ereignete sich in Altenkirchen gegen 16.10 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine Auto-Fahrerin kam aus Richtung Zentrum und wollte auf die B 256 in Richtung Hachenburg abbiegen. Dabei übersah sie aber einen E-Scooter – und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.


Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besuche im Tierpark oder Zoo sind immer ein Highlight für Groß und Klein. Gerade bei der Auswahl hat der Westerwald mit ganzen sieben Tierparks in der Region einiges zu bieten. Von Alpaka bis Schmetterling ist für Jeden was dabei – oftmals kann man mit den Tieren sogar auf Tuchfühlung gehen.




Aktuelle Artikel aus Politik


Wissens Bürgermeister mahnt zu mehr Sachlichkeit und Respekt

Wissen. „Gestatten Sie mir am Ende dieser Stadtratssitzung heute noch ein Wort zur aktuellen Situation und den anhaltenden ...

Land fördert Hallenbadneubau in Altenkirchen mit 3,75 Millionen Euro

Altenkirchen. Dass die Mühlen der Bürokratie in deutschen Landen langsam mahlen, ist keine neue Erkenntnis. Zum Stillsitzen ...

Stadtrat Wissen: Viele Zukunftsentscheidungen getroffen

Wissen. Die Agenda war lang und zukunftsweisend auf Wissens letzter Stadtratssitzung am Mittwoch, den 21. April. Von Stillstand ...

„Tür zu und Tacheles“ in VG Kirchen: CDU-Bürgermeister-Kandidat lädt ein

VG Kirchen. Gastgeber Michael Conrad hat zur nächsten Diskussions- und Fragerunde „Tür zu und Tacheles“ Lars Lamowski, den ...

Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Region. Wo stehen wir beim Gewässerschutz? Hat sich die Qualität beim Grundwasser, in den Seen und Fließgewässern ...

Schutz der menschlichen Ernährung und des Klimas in das Grundgesetz

Koblenz. Hierin wird eine starke heimische Landwirtschaft, Ernährungssicherung und Nachhaltigkeit gefordert.

Horper: ...

Weitere Artikel


Stahlreiche Bilder zeigt Werner Düll im Café Kohleschuppen

Enspel. Dann kam just am Tage der Kunstfeier ein so kurzes wie heftiges Gewitter über dem Stöffel-Park nieder. Aber dennoch ...

In Norken atmen Tagesstätten-Klienten nach anstrengenden Monaten durch

Norken. Das vertraute Haus in Westerburg ist wegen der Hygienebestimmungen viel zu klein für die 21-köpfige Gruppe, und die ...

Achtung Schulanfänger! Empfehlungen für einen gesunden Kita- und Schulweg

Region. Diese Verbände geben Eltern Tipps und Hilfestellungen, wie sie mit Kindern den sicheren Schulweg üben können. Kleine ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Das passende Essen an heißen Sommertagen ist der fruchtig-würzige Nudelsalat: Essiggurken und Mandarinen ergeben eine frische ...

Kulturwerk Wissen: Hybride Veranstaltungen für Vereine interessant

Wissen. Als das Kulturwerk in den vergangenen Tagen endlich die Pforten wieder einmal für laute Musik öffnen konnte und Street ...

Zeugenaufruf nach Vandalismus und Graffiti beim Barbaraturm

Malberg. An einer dort aufgestellten Sitzbank wurden Latten abgerissen, teilweise angekokelt und quer über die angrenzende ...

Werbung