Werbung

Nachricht vom 12.08.2020    

Interaktive Biodiversitäts-Show mit Dominik Eulberg

Bei seiner multimedialen Show am 22. August im Stöffel-Park in Enspel zum Pre-Opening der Öko-Aktionstage Rheinland-Pfalz 2020 rückt der Musiker, Naturfreund und Biologe das Thema Biodiversität auf der Bühne interaktiv und unterhaltsam ins Rampenlicht. Biodiversität ist neben “Farm to fork” eines der Top-Themen der landesweiten Öko-Aktionstage 2020.

Dominik Eulberg kommt in dn Stöffel-Park. Foto: privat

Enspel. "Mikroorgasmen überall"
Dominik Eulberg, ist ein seit mehr als 25 Jahren international agierender Musiker und studierter Biologe. “In meinem Herzen leidenschaftlicher Naturfreund. Die Natursensibilisierung und der Schutz unserer heimischen Biodiversität ist etwas, was mir seit Kindertagen innewohnt“, erklärt der Künstler aus dem Westerwald. Mit seiner interaktiven Bühnenshow „Mikroorgasmen Überall“ will Eulberg dem Publikum freudige Momente und Positivität schenken, gleichzeitig den Fokus auf eines unserer relevantesten Probleme legen. „Es wird an diesem Abend eine abwechslungsreiche Reise durch die Wunder der heimischen Flora und Fauna, mit einer Melange aus verschiedenen Medien- und Darbietungsformen,“ so Eulberg.

„Natur ist für mich der größte Künstler von allen, die große Schatzkammer meiner Inspiration.“

Nach einem kleinen Vortrag mit spannenden Fakten und Bildern, spielt der Techno-DJ anschließend ein Live-Set. Einige überraschende Aktionen und außergewöhnliche Sounds und Klangbilder aus der Natur mit Hilfe von Synthesizer und Bat-Detektoren werden im Set auf der Bühne eingebunden. Visuell begleitet wird der Live-Act mit Naturfilmaufnahmen des renommierten und mehrfach preisgekrönten Naturfilmers Jan Haft.

Als Gäste auf der Bühne werden Kerstin und Peter Doppstadt vom Biolandbetrieb Hofladen Albertshof einem ausgezeichneten Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau erwartet. Gemeinsam mit Dominik Eulberg werden die beiden das Thema „Landwirtschaft – fördert oder verhindert sie Artenvielfalt?“ beleuchten und Einblicke in ihren ökologisch bewirtschaften Milchviehbetrieb geben.

Karin Rohrbach-Gramsch vom NABU Regionalstelle RLP-West thematisiert im Bühnen-Talk die aktuellen Entwicklungen beim Artenschutz und bringt das komplexe Thema Biodiversität unter den Gesichtspunkten des Naturschutzes in den Kontext unseres alltäglichen Handelns und Wirkens.

Mit seiner multimedialen und interaktiven Show „Mikroorgasmen Überall“ möchte Dominik Eulberg beim Publikum das kindliche Erstaunen über die Schönheit und Raffinesse der Natur wieder neu erwecken. Auf spielerische Art und Weise zeigt er die Bedrohung der Natur durch uns Menschen auf und regt somit zu Gedankengängen an.

Die Themen der Biodiversität sollen im Rahmen der Möglichkeiten auch in der Kulinarik beim Event im Stöffel-Park aufgegriffen werden. Der Albertshof gestaltet an der Bühne gemeinsam mit der Montessori-Schule in Westerburg einen Bio-Imbiss-Stand. Dabei werden die landwirtschaftlichen Erzeugnisse vom Albertshof, von regionalen Bio-Partnerbetrieben, und Produkte aus dem Albertshofladen die Grundlage für eine besondere und passendes Catering zur Show bilden. Erfrischendes gibt es an Bio-Zisch-Bar von Voelkel und an einem kleinen Ständchen nebenan informiert ein lokaler Imker über das ökologische Imkern, gibt Einblicke in die Welt der Bienen und zeigt die Bedeutung der Honigbiene, Hummeln, Wildbienen & Co für das Öko-System und damit auch für den Menschen auf.

Tickets
Tickets für die Veranstaltung finden Sie hier: Ticketverkauf online via Eventbride. Eintritt nur mit gültigem Ticket (nur online im Vorverkauf buchbar). Die bestehenden Verhaltensregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind zu beachten

Die interaktive Biodiversitäts-Show mit Dominik Eulberg
22. August // 19 bis 23 Uhr
Geo-Informationszentrum Stöffel-Park (Basalt-Bühne), Stöffelstraße, 57647 Enspel
Veranstalter: Kulturbüro Verbandsgemeinde Westerburg, Ansprechpartner: Johannes Schmidt, Neumarkt 1, 56457 Westerburg, Telefon: 0 26 63 – 291-495
Webseite: www.stoeffelpark.de


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Kleiner Flächenbrand forderte erneut die Feuerwehren

Am Donnerstagabend (17. September) wurde die freiwillige Feuerwehr Weyerbusch gegen 20.30 Uhr alarmiert. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten am Ortsausgang Richtung Flammersfeld eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Einsatzstelle lag abseits der Landesstraße 276. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten den Brand bestätigen.


KulturGenussSommer in Hamm erwies sich als Publikumsmagnet

„Die Krise als Chance“: Unter diesem Motto wurde Anfang Juni ein Kultur- und Genuss-Sommer in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg aus der Taufe gehoben. Dieses Projekt nahm in kürzester Zeit eine beeindruckende Dynamik an, mit der selbst die Initiatoren nicht gerechnet hatten.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Literaturmatinee im Stöffel präsentiert Peter Probst und „Wie ich den Sex erfand“

Enspel. Die Matineen sind eine Kooperation des Kulturbüros des Verbandsgemeinde Westerburg mit dem Stöffel-Park.

Etwas ...

Ausstellung im Hausgarten: Ein Garten voller Kunst und Musik

Altenkirchen. Was die sechs Künstlerinnen und Künstler in ihrer Ausstellung „im Hausgarten“ am vergangenen Sonntag präsentierten, ...

Sandra Lüpkes liest im Kulturwerk von der „Schule am Meer“

Wissen. 2021 wird das diesjährige Motto des Kultursommers, NORDLICHTER, erneut aufgerufen, damit die Veranstalter die Möglichkeit ...

Sabbra Cadabra bringt Black Sabbath auf die Open-Air-Bühne

Enspel. Es kommt mehr als eine Tribute-Band nach Enspel: Sabbra Cadabra bietet authentisches Liveprogramm und vor allem eine ...

Stöffel-Gespräch am Tag des Geotops

Enspel. Aufschlussreiche Unterhaltung am Tag des Geotops
Der Paläontologe Dr. Michael Wuttke wird über ein allgemein interessantes ...

Buchtipp: „Feuervogel“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Die erste Geschichte mit dem Titel „Feuervogel“ ist eine Liebesgeschichte mit Komplikationen. Aus einer ...

Weitere Artikel


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

Altenkirchen. "Es herrscht allmählich wieder Normalität." Das sagt Sascha Koch mit Blick auf die Kindertagesstätten (Kitas) ...

„Ich bin dabei!“ – aktives Mitgestalten in Projektgruppen

Altenkirchen. Die Gruppen bieten vielfältige Angebote und Möglichkeiten zur Gestaltung der freien Zeit. Oft aber fehlen die ...

Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Kreis Altenkirchen. So musste die Freiwillige Feuerwehr Flammersfeld gemeinsam mit den Kameraden aus Horhausen zum Einsatz ...

Achtung Schulanfänger! Empfehlungen für einen gesunden Kita- und Schulweg

Region. Diese Verbände geben Eltern Tipps und Hilfestellungen, wie sie mit Kindern den sicheren Schulweg üben können. Kleine ...

In Norken atmen Tagesstätten-Klienten nach anstrengenden Monaten durch

Norken. Das vertraute Haus in Westerburg ist wegen der Hygienebestimmungen viel zu klein für die 21-köpfige Gruppe, und die ...

Stahlreiche Bilder zeigt Werner Düll im Café Kohleschuppen

Enspel. Dann kam just am Tage der Kunstfeier ein so kurzes wie heftiges Gewitter über dem Stöffel-Park nieder. Aber dennoch ...

Werbung