Werbung

Nachricht vom 15.08.2020    

Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Die Betzdorfer Polizei berichtet von verschiedenen Einsätzen am Freitag, 14. August. Dabei handelte es sich überwiegend um Delikte im Straßenverkehr: Mehrere Betrunkene waren im Auto unterwegs, einer versuchte rückwärts eine Fußgängerbrücke hochzufahren. Die Polizei sucht zudem Zeugen eines gefährlichen Überholmanövers.

(Symbolbild: Archiv)

Dachdecker ohne Genehmigung
Durch aufmerksame Zeugen wurde die Polizei am Freitag, 14. August, gegen 11.03 Uhr darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine männliche Person in Daaden von Haus zu Haus gehe und Dacharbeiten anbiete. Die Person und ihre Helfer konnte durch den zuständigen Bezirksbeamten der Polizei bei der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden angetroffen und kontrolliert werden. Diese hatten keine Gewerbekarte. Ihnen wurde die Tätigkeit untersagt. Die Polizei warnt an dieser Stelle erneut vor solchen umherreisenden "Handwerkern" die meistens minderwertige und überteuerte Arbeit abliefern.

Gefährliches Überholmanöver
Zu einem sehr gefährlichen Überholmanöver kam es am Freitag gegen 12 Uhr auf der B 62 zwischen Freusburg und Brühlhof, als ein vermutlich dunkler Pkw Mitsubishi mehrere Pkw und einen Lkw überholte. Der im Gegenverkehr befindliche Verkehrsteilnehmer konnte nur durch eine starke Bremsung einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Der rücksichtlose Fahrer entfernte sich anschließend. Die Polizei bittet hier um die Mithilfe von Zeugen.

Führen eines Pkw unter Betäubungsmitteleinfluss
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnte bei einer 34-jährigen Verkehrsteilnehmerin am Freitagmittag in Herdorf deutliche Ausfallerscheinung festgestellt werden, die auf den Konsum von Betäubungsmittel hindeuten. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe entnommen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Ein aufmerksamer Zeuge meldete der Polizei am Freitagabend um 19.52 Uhr im Industriegebiet Gebhardshain ein Pkw, dessen Fahrer wohl im Fahrzeug liegend angetroffen wurde. Der Mann habe jedoch geäußert, dass es ihm gut gehe. Anschließend setzte er seine Fahrt fort. Eine hinzueilende Streife konnte das Fahrzeug dann im Bereich Höhenweg kontrollieren. Der Fahrer stand mit 1,68 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Zudem konnte festgestellt werden, dass er mit seinem Pkw zuvor eine Leitplanke beschädigt hatte. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein wird ebenfalls eingezogen.



Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem E-bike kam es in Betzdorf am Freitagabend um 21.40 Uhr in der Tiergartenstraße in Betzdorf, als ein 25- jähriger Autofahrer einem entgegenkommenden Radfahrer beim Abbiegen die Vorfahrt nahm. Dabei wurde der Radfahrer am Knie verletzt, so dass er in das Krankenhaus Kirchen eingeliefert werden musste. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Radfahrer ohne Beleuchtung, dafür jedoch unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Trunkenheitsfahrt
Ein bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretener junger Mann konnte in der Nacht zu Sonntag, 15. August um 2.01 Uhr am Konrad-Adenauer-Platz in Betzdorf von mehreren Zeugen dabei beobachtet werden, wie er mit einem nicht zugelassenen Pkw ohne Kennzeichen versuchte rückwärts die Fußgängerbrücke herauf zu fahren. Eine Überprüfung der Person ergab, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Dafür hatte er aber Alkohol konsumiert. Somit wurde eine Blutprobe angeordnet. Auf den Mann kommt nun erneut ein Strafverfahren zu. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.


Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Erinnern Sie sich noch an Donald Trumps Gezeter und Gekeife, als er nach der verlorenen Wahl das Weiße Haus verlassen sollte? Sein Geschrei von Wahlbetrug, groß angelegten Verschwörungen und „Fake News“?




Aktuelle Artikel aus Region


Afghanistan-Veteran: Nichts war umsonst

Westerwaldkreis. Seit August steht Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban. Oberst a. D. Hermann Meyer hat als Angehöriger ...

Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Derschen. Am Samstag, den 25. September, kam es gegen 23.30 Uhr während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem ...

Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Region. Und nun stellen Sie sich bitte mal vor, Mutti Merkel würde sich genauso benehmen. Unwahrscheinlich, zugegeben, aber ...

Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, dass die Verpflichtungen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Olpe. Fröhliche Augenblicke, das Leben und Lachen – das sind die vorrangigen Ziele im Kinderhospiz Balthasar. Hier findet ...

NI fordert Schutz des Nationalen Naturerbes Stegskopf

Emmerzhausen/Quirnbach. Zu dem Angebot von MdL Michael Wäschenbach, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen, zeigte sich ...

Nicole nörgelt … über Wasserverschwender

Region. Denn ganz ehrlich, wenn die Kommunen zum Wassersparen aufrufen, dann machen sie das selten, weil die nächste Betriebsfeier ...

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Friesenhagen. Gegen 12 Uhr wurde der Polizei in Betzdorf der Vorfall mitgeteilt. Der Öltank war demnach mit Diesel für die ...

DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Hachenburg. So ist der begehrte monatliche Infoabend nebst Kreißsaalbesichtigung seit Monaten bis auf weiteres ausgesetzt. ...

Endlich wieder Lehre statt Leere: Arbeitstreffen der VHS

Altenkirchen. „Niemand weiß momentan genau, ob und wie das Coronavirus die Planungen für die nächsten Wochen und Monate wieder ...

Werbung