Werbung

Nachricht vom 16.08.2020    

Nicole nörgelt … über Wasserverschwender

Von Nicole

GLOSSE | Also gut, ich gebe es ja zu, manchmal bin ich ein klitzekleines bisschen schadenfroh. Aber wenn das Universum mit der großen Kelle schlechtes Karma austeilt, kann ich mir das boshafte Grinsen einfach nicht verkneifen. So zum Beispiel diese Woche, als der alte Meckerfritze nebenan eine kleine Lektion über den Zusammenhang von Wasserknappheit und Wolkenbrüchen bekommen hat. Ich als notorische Nörgeltante kann da nur sagen: Das hat er sich verdient!

Da stand doch plötzlich der Keller des Nachbarn unter Wasser. Symbolfoto

Region. Denn ganz ehrlich, wenn die Kommunen zum Wassersparen aufrufen, dann machen sie das selten, weil die nächste Betriebsfeier ansteht und man die örtlichen Hochbehälter zum Pool umfunktionieren will. Verschwörungstheoretiker mögen nun unken, dass die Obrigkeit das ganze Wasser für sich behalten und die Bevölkerung zuerst ausdörren und mit medikamentenversetztem, rationiertem Nass gefügig machen will. Vernunftbegabte Menschen könnten aber auch mutmaßen, dass Wasserknappheit eine Folge von wochen-, ja monatelanger Trockenheit gepaart mit hohen Temperaturen sein könnte. Aber was weiß ich schon…

Dennoch habe ich es mir in letzter Zeit geflissentlich verkniffen, Wasser zu verschwenden. Gut, ich bin ohnehin ein Putzmuffel und die Ausrede, mal auf das feucht Durchwischen zu verzichten, kam mir ganz recht. Einen Pool habe ich eh nicht, den ich befüllen müsste, und mein Rasen wächst nun eben knusprig, das hat doch auch was Schönes. Der Herr nebenan scheint das allerdings anders zu sehen: Der lässt nicht nur permanent den Rasensprenger auf seinem saftig grünen Wiesenstück hinter dem Haus rotieren, sondern fand auch noch, dass dringend mal seine Einfahrt ordentlich mit dem Wasserhochdruckreiniger durchgekärchert gehört.

Sie hören mich jetzt noch tief durchatmen, denn meine Nörgeltanten-Gene waren kurz davor, mit mir durchzugehen. Im Geiste sah ich mich schon zu dem Wicht rübermarschieren und ihn zusammenfalten, bis er das ganze verschwendete Wasser vor lauter Angst aus seinem dürren Körper rausgeschwitzt hat. Aber ich habe mich zusammengerissen, denn die Sache mit dem Karma hat das für mich erledigt.

Hatten Sie auch so ein tolles Gewitter? Es hat nicht nur gekracht und gedonnert wie beim Schützenfest, es hat auch geschüttet wie aus Kübeln, ich hatte schon Angst, meine Katze kommt am nächsten Morgen mit einem Schlauchboot nachhause. Und nun raten Sie, bei wem in der Nachbarschaft der Keller vollgelaufen ist? Bingo!



Und plötzlich hatte der gute Mann von nebenan einen astrein gewässerten Rasen und eine durchgespülte Einfahrt, ohne zusätzliches Wasser zu vergeuden. Wenn das mal keine saubere Lösung ist. Übrigens habe ich dann doch noch meine weiche Seite entdeckt: Ich habe ihm aus der Güte meines Herzens heraus meine unbenutzte Gießkanne geliehen. Damit lässt sich doch viel besser Wasser aus dem Keller schöpfen als mit seinem doofen Rasensprenger.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund.
Ihre Nicole


Bisherige Glossen von Nicole

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer
Nicole nörgelt …über feierwütige Corona-Ignoranten
Nicole nörgelt… über ihre verpasste Rockstarkarriere
Nicole nörgelt…über übellaunige Nachbarn
Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm
Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe
Nicole nörgelt… über wackelige Kohlengrills und verbrannte Finger
Nicole nörgelt … über schrumpfende Mode
Nicole nörgelt über ihre Nachbarn
Nicole nörgelt …denn Sport ist Mord
Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen
Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber
Nicole nörgelt… Nachbar der Verschwörungstheoretiker
Nicole nörgelt… der Bau eines Schuhregals
Im Supermarkt - Nicole nörgelt…
Nicole nörgelt… Teil 3
Nicole nörgelt… Teil 2
Nicole nörgelt… Teil 1


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Forstmaschine brannte im Wald bei Windeck-Halscheid

Am Freitagabend, 11. Juni, wurde um kurz nach 18 Uhr die Feuerwehr Windeck nach Halscheid gerufen. Dort würde ein Fahrzeug in Flammen stehen, lautete die Erstmeldung. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass es sich um eine brennende Forstmaschine, einen sogenannten Harvester, mitten in einem Waldstück handelte.


Rotes Blütenmeer: Mohnblumen bei Hilgenroth

Schon aus der Ferne fallen die roten Punkte in der Landschaft auf. Oberhalb von Hilgenroth stehen momentan unzählige Mohnblumen in voller Blüte und sorgen für einen echten Hingucker.




Aktuelle Artikel aus Region


Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Altenkirchen. Bereits morgens um 5.40 Uhr meldete der Angestellte einer Tankstelle, der auf dem Nachhauseweg noch schnell ...

Aktionswoche: Der Menschen hinter den Schulden im Mittelpunkt

Kreis Altenkirchen. Auch die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle des Diakonischen Werkes des evangelischen Kirchenkreises ...

Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Hamm / Altenkirchen. Gegen 17.20 Uhr war ein 25-Jähriger mit seinem E-Scooter auf der abschüssigen Schützenstraße unterwegs, ...

Seniorenheim Niederfischbach: Musikalische Lebensfreude verbreitet

Niederfischbach. So kennt man Doris Krenzer und Ute Basar – wie aus dem Märchen „Schneeweißchen und Rosenrot“: unterhaltsam, ...

Weitere Artikel


Sidewalk begeistert Publikum in Wissen mit „Acoustic Rock“

Wissen. Nach diesem Plan erhalten nach fast sechs Monaten absoluter Ruhe viele Künstler aus der Region Rhein, Sieg, Westerwald ...

Buchtipp: „Mord im Westerwald“ von Kerstin Lehmann

Dierdorf. Doch er findet bei seinen Ermittlungen heraus, dass jeder eine Leiche im Keller hat, denn in der Vergangenheit ...

Open-Air-Konzert bei Traumwetter

Enspel. Einige aber waren auf den Füßen und tanzten mit, unter ihnen eine Frau, die erklärte, dass sie seit fünf Jahren ein ...

NI fordert Schutz des Nationalen Naturerbes Stegskopf

Emmerzhausen/Quirnbach. Zu dem Angebot von MdL Michael Wäschenbach, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen, zeigte sich ...

Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Olpe. Fröhliche Augenblicke, das Leben und Lachen – das sind die vorrangigen Ziele im Kinderhospiz Balthasar. Hier findet ...

Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Dachdecker ohne Genehmigung
Durch aufmerksame Zeugen wurde die Polizei am Freitag, 14. August, gegen 11.03 Uhr darüber in ...

Werbung