Werbung

Nachricht vom 17.08.2020    

250 Kinder erlebten ein prall gefülltes Ferienprogramm

Mehr als 250 Jungs und Mädchen haben mit dem Schönwetter-Ferienspaß der Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen sechs Wochen lang tolle Veranstaltungen erlebt. „Dafür, dass wir lange ganz unsicher waren, ob wir überhaupt Programm anbieten können, sind wir ganz begeistert von der hohen Anmeldezahl und dem überaus positiven Verlauf des Ferienspaßes“, berichten die Jugendpfleger begeistert.

Ferienspaß der Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen (Fotos: VG-Verwaltung)

Betzdorf. Aufgrund der Corona-Pandemie sah es lange so aus, als könne es keinerlei Veranstaltungen geben. Doch die Jugenpflegen resignierten nicht, sondern schrieben Hygienekonzepte und machten sich Gedanken über Kleingruppen-Aktionen, die im Freien stattfinden können. Und ehe sie sich versahen, hatten sie ein prall gefülltes Ferienprogramm mit 40 Aktivitäten zusammengestellt. Schön, dass sie dabei auf die Unterstützung von vielen langjährigen Kooperationspartnern setzen konnten.

Da wurden Drachen gebaut mit der professionellen Drachenbauerin Anke Sauer. Mit dem Radsportclub gab es betreute Fahrradtouren, die super Anklang fanden. Stadterkundungen fanden digital-real mit einem Actionbound statt. Mit Susi Wilmsen, Achim Heinz und Tobias Ohmann ging es in unterschiedlichen Veranstaltungen auf Abenteuertour in den Giebelwald, auf Mineraliensuche oder ins Wildnistraining. Beim Detektivseminar war wiederrum Kombinationsgabe gefragt. Die Medienpädagogin Michaela Weiß bereicherte gleich sowohl live und in Farbe als auch online das Programm. Es wurde gezaubert, jongliert und ganz viel gespielt. Ein Parkdeck wurde zum Bobbycarkino umfunktioniert und kreativ wurde es sowohl bei der Waldwerkstatt als auch beim Moosgraffiti und im klassischen Graffiti-Kurs. Kurzum:



Jeder konnte sich wieder finden
Es gab ein volles Programm, in dem sich jeder irgendwie wieder finden konnten. Dass der Schönwetter-Ferienspaß rückblickend so erfolgreich war, kann als Verdienst vor allem den Kindern angerechnet werden, die sich super auf die Hygienebedingungen eingelassen haben und die sich von Abstandsregelungen, Mundschutzen und Desinfektionsmittel in keinster Weise den Spaß verderben ließen. „Wir haben wunderschöne Aktivitäten mit Kindern erlebt, die uns sehr konzentriert, diszipliniert und voller Freude aufgefallen sind. Ganz häufig haben sich Kinder am Ende persönlich bei uns für den schönen Tag bedankt“, erzählen die Jugendpfleger.

Was plötzlich anders war? Die Jugendpfleger hatten den Eindruck von entspannteren Kindern und wagen zu hinterfragen, ob sich hier der fehlende Termindruck, dem viele Kinder heutzutage schon unterliegen, positiv bemerkbar machte. Nach dem erfolgreichen Schönwetter-Ferienspaß befinden sich die Jugendpflegen nun schon in den Vorbereitungen auf die Herbstferien und auf mögliche Wiedereröffnungen der Jugendtreffs: „Wir stehen in den Startlöchern und haben Ideen, wie es unter Corona-Bedingungen funktionieren kann. Aber wir müssen die neuen Verordnungen abwarten und schauen, was wir dürfen“. (PM)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Herdorf: Diebstahl eines Mountainbikes, unbekannter Täter hinterließ altes Fahrrad

Herdorf. Quasi im Austausch hinterließ der Täter ein schwarzes älteres Fahrrad an der Örtlichkeit. Bei dem entwendeten Fahrrad ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Wiese zwischen Niederhausen und Hohe Grete brannte - Feuerwehr griff schnell ein

Pracht-Niederhausen. Die Serie der Vegetationsbrände, die die freiwilligen Feuerwehren der Region seit Tagen in Atem hält, ...

Wiesenbrand in Streithausen: Feuerwehren konnten Schlimmeres verhindern

Streithausen. Der unsachgemäßen Umgang mit Grillbricketts auf einer Wiese wurde dem Verantwortlichen zum Verhängnis. Hierdurch ...

Weitere Artikel


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Fünf neue Infektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen seit ...

A3 – Bauarbeiten an AS Neuwied/Altenkirchen - Umleitung

Oberhonnefeld/Willroth. Sperrung Auffahrt Richtung Frankfurt: Planmäßig werden die dringend notwendigen Arbeiten am Dienstag, ...

DOSB-Sportabzeichen beim VFL Kirchen machen

Kirchen. Das Deutsche Sportabzeichen ist die Auszeichnung im Breitensport, mit der die sportliche Leistungsfähigkeit jedes ...

„Erste-Hilfe-Fresh-up“-Kurs für Ehrenamtliche im Landkreis

Altenkirchen. Oft plötzliche Notwendigkeit zur Hilfeleistung lässt kaum Zeit nachzulesen, welche Art von Erster Hilfe geleistet ...

Neues Heft der „Daadetaler Geschichtsbriefe“ erschienen

Daaden. Da die Landwirtschaft früher die Dörfer prägte, ist es nicht erstaunlich, dass sich auch bei historischen Ereignissen ...

Christian Baldauf machte auf seiner Sommertour Halt in Hamm

Hamm-Sieg. Natürlich stand ein Besuch des Geburtshauses und Deutschen Raiffeisenmuseums an und die Raiffeisenbotschafter ...

Werbung