Werbung

Nachricht vom 18.08.2020    

DOSB-Sportabzeichen beim VFL Kirchen machen

Beim VFL Kirchen 1883 in der Rubrik Leichtathletik werden seit Jahrzehnten unter der Leitung geprüfter Übungsleiter die erzielten Leistungen sachkundig festgehalten, um das Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze zu erlangen. Klaus-Jürgen Griese, Sportbeauftragter der Verbandsgemeinde Kirchen-Sieg, verschaffte sich nunmehr einen Einblick in die einzelnen sportlichen Disziplinen.

Klaus Buchner, Torten Jäger, Gerd Zimmermann (DOSB Prüfer), Janina Strunk, Jens Spornhauer, Lara Spornhauer, Michael Jung (2. Geschäftsführer), Ralph Böhmer (DOSB Prüfer), Kerstin Tietz (Vizepräsidentin) (Foto: VfL Kirchen)

Kirchen. Das Deutsche Sportabzeichen ist die Auszeichnung im Breitensport, mit der die sportliche Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen abgeprüft wird. Qualifizierter Leistungscheck und gemeinschaftlich erlebter Sport sind die besonderen Kennzeichen des Deutschen Sportabzeichens. Der frühere Leichtathlet Klaus Buchner teilte mit, dass die Abnahmen für das Sportabzeichen schon über 60 Jahre im Verein für Leibesübungen durchgeführt werden. Seine Worte: „Sicherlich immer wieder mit Änderungen oder anderen Sportdisziplinen, jedoch ständig unter Berücksichtigung zum Wohle des Sportlers.“

Die aktuellen DOSB-Prüfer beim VfL Kirchen, Kerstin Tietz (Vizepräsidentin des Vereins) Ralph Böhmer und Gerd Zimmermann (beide sportlicher Teil), sprachen von einer Ausgeglichenheit im Bezug der Teilnehmeranzahl. So waren in 2017 = 62, 2018 = 61 und 2019 = 59 Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet worden in der Rubrik Gold, Silber und Bronze. Der 2. Geschäftsführer des VFL Kirchen, Michael Jung, erläuterte, dass nicht nur der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund steht, sondern man bei den Treffen und der Abnahme des Tests auch Spaß haben kann. Es habe sich herauskristallisiert, dass man inzwischen eine große Familie geworden sei und Kinder im Alter ab sechs Jahren schon am Leistungstest für das Sportabzeichen teilnehmen (Alter nach oben ohne Grenzen).



Für alle diejenigen, die sich dazu entschließen, ebenfalls ihre sportlichen Aktivitäten zu steigern, wobei die Vereinszugehörigkeit keine Rolle spielt, sind herzlichst eingeladen montags im Molzberg-Stadion ab 18 Uhr zu trainieren. All dies ist möglich von Anfang April bis Ende Oktober des laufenden Jahres, so die Angaben der DOSB-Prüfer und des Vorstands.

Das Sportabzeichen wird durch die Sparkasse Westerwald-Sieg in ihren sportlichen Disziplinen unterstützt, da für jedes Sportabzeichen 10 Euro in die Vereinskasse fließten Michael Jung bedankte sich besonders für die Jahrzehntelange Bereitschaft der Übungsleiter K. Tietz (Vizepräsidentin), R. Böhmer und G. Zimmermann, die Woche für Woche montags im Molzberg-Stadion vor Ort sind.

In der Hoffnung, dass dies im Hinblick auf die Corona-Pandemie dann möglich ist, freuen sich die Verantwortlichen schon heute auf die Übergabe der Sportabzeichen im Haus Hellertal in Alsdorf zum Ende des Jahres. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Am Mittwochabend (22. September) kollidierten ein Opel Corsa und ein Seat Ibiza in Wissen miteinander. Eine der beiden beteiligten Fahrerinnen erlitt laut Polizei durch den Unfall leichte Verletzungen und musste in Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Freunde und Förderer der SG Neitersen/Altenkirchen trafen sich zur JHV

Zur Jahreshauptversammlung (JHV) des gemeinsamen Fördervereins der SG Neitersen/Altenkirchen im kleinen Saal der Wiedhalle Neitersen konnte der Vorsitzende Marco Schütz zahlreiche Mitglieder und Förderer begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Sport


SG Honigsessen/Katzwinkel: Heimsiege der Herrenteams, erster Punktgewinn für Damen

Region. Mit klaren Heimsiegen konnten sich die Fußball-Seniorenteams der SG Honigsessen/Katzwinkel („HoKa“) ganz oben in ...

Deutliche Niederlage für JSG Wisserland in Andernach

Wissen / Andernach. Die Wisserlandabwehr stemmte sich zwar vehement gegen die Angriffe der Gastgeber, konnte aber die schön ...

Sportliches Wochenende für Altenkirchener Badminton-Spieler

Altenkirchen / Vellmar. Samstags (11. September) wurden die Disziplinen Doppel und Mixed gespielt. Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin ...

Hobbyturnier TC Open 2021 in Herkersdorf

Herkersdorf. Diese Mannschaften hatten sich gemeldet: Gauchos, Rehasportgruppe 0711, HCC Garde, Stötzels Brother´s, Tief ...

Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Leipzig/Region. Tobias Lautwein ist im Oberkreis Altenkirchen wahrlich kein Unbekannter. Der mittlerweile 35-jährige gebürtige ...

Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft

Hamm / Mülsen. Als Dritter des ersten Wertungslaufes schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest nach vorne und feierte ...

Weitere Artikel


Grüne-Abgeordneter Daniel Köbler zu Besuch im AK-Land

Kirchen. Begleitet von den Kreisvorsitzenden Anna Neuhof und Kevin Lenz, den Regeln während der Coronapandemie folgend, konnte ...

Musik und Fassanstich im Biergarten an der Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf. Ab sofort gibt es jeden Samstag von 19 bis 22 Uhr verschiedene Live-Musik-Acts. Das Ziel hierbei ist nicht ein ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg verleiht Ehrenplakette an Albrecht Gehlbach

Hachenburg. Der Fußballkreis Westerwald/Sieg hatte für Gehlbach eine Auszeichnung parat, die Ehrenplakette des Fußballkreises. ...

A3 – Bauarbeiten an AS Neuwied/Altenkirchen - Umleitung

Oberhonnefeld/Willroth. Sperrung Auffahrt Richtung Frankfurt: Planmäßig werden die dringend notwendigen Arbeiten am Dienstag, ...

Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Fünf neue Infektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen seit ...

250 Kinder erlebten ein prall gefülltes Ferienprogramm

Betzdorf. Aufgrund der Corona-Pandemie sah es lange so aus, als könne es keinerlei Veranstaltungen geben. Doch die Jugenpflegen ...

Werbung