Werbung

Nachricht vom 18.08.2020    

Bericht aus der Ratssitzung im Juli in Heupelzen

Zunächst der Rat in seiner Sitzung vom 28. Juli einstimmig Änderungen der Friedhofssatzung und der Friedhofsgebührensatzung. Es erfolgt eine Anpassung der Größe der Namenstafel auf 0,40 m x 0,40 m bei den Rasenreihengrabstätten.

Die Mitglieder des Ortsgemeinderates v.l.: Martin Baur, Bernd Ochsenbrücher, Dirk Weigand, Sandra Simon, Frank Eichelhardt, Fabian Schumacher und Rainer Düngen. Frau Simon schied im Januar 2020 aus dem Gemeinderat aus. Für Sie rückte Herr Peter Kitsch nach. (Foto: OG)

Heupelzen. Außerdem ist der Erwerb des Nutzungsrechtes an einer Wahlgrabstätte nur noch möglich, wenn der verstorbene Ehegatte/Lebenspartner oder die anderen in der Wahlgrabstätte zu bestattenden Angehörigen das 65. Lebensjahr vollendet haben. Bisher musste das 60. Lebensjahr vollendet sein. Die Nutzungsgebühr wurde auf 250 € je Grabstelle erhöht. Weiter wird eine Regelung aufgenommen, dass bei Bestattungen ab dem 01.09.2020 eine Gebühr für das entfernen und einebnen der Grabstätten bereits bei Erwerb der Grabstätte fällig wird. Für Wahlgrabstätten beträgt die Gebühr 300 €. Die Änderungen wurden an die Mustersatzung des Gemeinde- und Städtebundes angelehnt.

Anschließend beschließt der Rat einstimmig mehrere Auftragsvergaben für Arbeiten am neuen Dorfgemeinschaftshaus und dem Raiffeisenturm: Der Auftrag für die Malerarbeiten wird, vorbehaltlich der positiven Prüfung der Referenzen, an die Firma Paroli planen & bauen GmbH, Bahnhofstraße 8, 57518 Betzdorf, zum Angebotspreis von 4.425,66 € (brutto) erteilt. Der Auftrag für die Fliesenarbeiten wird an die Firma Gerd Densing, Südstraße 8a, 57641 Oberlahr, zum Angebotspreis von 17.374,25 € (brutto) vergeben. Der Auftrag für die Trockenbauarbeiten wird an die Firma bs Bau & Service GbR, Bahnhofstraße 44, 57641 Oberlahr, zum Angebotspreis von 20.172,28 € (brutto) vergeben. Der Auftrag für die Putzarbeiten wird an die Firma bs Bau & Service GbR, Bahnhofstraße 44, 57641 Oberlahr, zum Angebotspreis von 22.947,93 € (brutto) vergeben. Der Auftrag für die Erstellung der Ausführungsplanung und Ausschreibung der Außenanlage wird an das Planungsbüro Stadt-Land-plus GmbH, Am Heidepark 1a, 56154 Boppard zu einer Angebotssumme von 5.954,74 € netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 16 %) vergeben. Der Aussichtsturm auf dem Beulskopf hat bald seine geplante Standzeit erreicht. In größeren Zeitabständen ist eine große Untersuchung erforderlich. Bei dieser erfolgt eine Begutachtung des Turms auch von außen mittels Kran und Personenkorb. Der Auftrag für die Bauwerksüberprüfung wird an das Ingenieurbüro Alof & Harzer Ingenieure GmbH & Co. KG, Wilhelmstraße 132, 57518 Betzdorf, mit einer Auftragssumme von 5.997,60 € (brutto) erteilt. Der Auftrag für die Kranstellung wird an die Firma Ley-Krane GmbH & Co. KG, Kölner Straße 140-142, 51645 Gummersbach, mit einer Auftragssumme von 2.180,38 € (brutto) erteilt.

Weiter empfiehlt der Ortsgemeinderat der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld als Ordnungsbehörde in der Straße „Am Sonnenhang“ die Anbringung von Verkehrszeichen 136 (Achtung Kinder) anzuordnen und auszuführen. In der Straße „Am Sonnenhang“ gilt die örtliche Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. An der Straße befindet sich seit einigen Jahren ein Kinderheim. Im Kinderheim werden hauptsächlich Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren aufgenommen. Derzeit wird ein gegenüberliegendes Wohngebäude ebenfalls zu einem Kinderheim ausgebaut, so dass mit der Aufnahme von weiteren Kindern zu rechnen ist. Aufgrund der besonderen Situation in der Straße „Am Sonnenhang“ empfiehlt es sich daher, die Fahrzeugführer im Hinblick auf unbedachtes Verhalten von am Verkehr teilnehmenden Kinder zu sensibilisieren



Informationen des Ortsbürgermeisters:
Nach Rücksprache mit den Beigeordneten soll im oberen Teil der Straße „Auf dem Pferdsborn“ eine Risssanierung erfolgen. Mit den Arbeiten wird der Bauhof der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld beauftragt. Sollte sich die Maßnahme bewähren, wird der restliche Teil der Straße ebenfalls saniert. Die Buswartehalle im Oberdorf wird vom Gemeindearbeiter neu gestrichen. Der Holzpavillon auf dem Spielplatz wurde unentgeltlich an einen Bürger der Ortsgemeinde abgegeben und zwischenzeitlich abgebaut. Die Streuobstwiese am Heupelzer-Bach soll vom Bauhof der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld gemulcht werden.

Alle Protokolle der Ratssitzungen werden auf der Homepage (www.heupelzen.de) veröffentlicht.

Aus dem Rat:
Am Wochenendhausgebiet droht ein Baum auf ein Haus zu fallen. Der Baum steht auf dem Grund und Boden der Ortsgemeinde. Er wird bald möglichst gefällt.

Termin der nächsten Ortsgemeinderatssitzung: 06.10.2020, 19:30 Uhr (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Vierter Elger Nachtzug: Anmeldungen ab sofort möglich

Elkenroth. Neben einer Prinzenproklamation, der traditionellen Rosenmontagssitzung und dem Kinderkarneval, soll es natürlich ...

Informationstag und Anmeldung der neuen Fünfer am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Das Angebot richtet sich an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr die fünfte Klasse besuchen werden. ...

Kindergärten schmückten die Volksbank Daaden eG in der Vorweihnachtszeit

Daaden. Als kleines Dankeschön für den schönen Baumschmuck haben die Kinder eine kleine Leckerei erhalten und die Kindergärten ...

Pressebericht der Polizei Betzdorf: Fünf Unfalle, Festnahme, Widerstand gegen Beamte

Betzdorf/Region. Am Freitag befuhren zwei Verkehrsteilnehmer gegen 13.45 Uhr mit ihren Fahrzeugen die Waldstraße in Herdorf. ...

Mitarbeitende der Werkstatt für beeinträchtigte Menschen Flammersfeld spenden für Ukraine

Flammersfeld. Am Freitag (2. Dezember) war es nun so weit: der Spendenbetrag in Höhe von 1.000 Euro konnte dem stellvertretenden ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Weitere Artikel


Energietipp: Neubau aus Holz oder Stein?

Kreisgebiet. Bei beiden Massivbauweisen entstehen Wanddicken von 40 bis 50 Zentimetern. Da die Dämmschicht bei der Holzständerbauweise ...

Nicht nur fachkundig, sondern auch schick im Raiffeisenmuseum

Hamm (Sieg). Zu den Kleidungsstücken, die alle den Schriftzug „Deutsches Raiffeisenmuseum“ und den Namen der Trägerin auf ...

Corona trifft heimischen Arbeitsmarkt weniger stark als befürchtet

Kreis Altenkirchen. Zu den Akten gelegt werden kann die Corona-Pandemie noch lange nicht. Sie wird den heimischen Arbeitsmarkt ...

Betrunkene prügelten sich in Wissen, Anwohner riefen Polizei

Wissen. Am Samstag, dem 15. August, gingen gegen 1 Uhr bei der Polizeiinspektion Betzdorf mehrere Notrufe von Anwohnern der ...

Micha Krämer „unplugged“ im Prisma Zentrum

Grünebach. „Es war ein schöner Tag, der letzte im August“, sang Peter Maffay 1976. Dass es 2020 einmal einen „Corona-Sommer“ ...

Online-Schaufenster für den Kreis Altenkirchen: Einzelhändler als Testkunden gesucht

Region. In den letzten Jahren hat sich das Konsumverhalten der Menschen stark verändert. Besonders durch Corona wurde es ...

Werbung