Werbung

Region |


Nachricht vom 10.09.2007    

In Wissen wird die Luft gemessen

In Wissen wird ein Luftqualitätsgutachten erstellt. Ein Jahr lang werden an drei Standorten Daten für eine Klimabegutachtung durchgeführt.

luftmesser

Wissen. Ein Jahr lang wird an drei Standorten in der Stadt Wissen die Qualität der Luft gemessen und eine Klimabeurteilung durchgeführt. Die Maßnahme dient der Erhaltung des Status „Staatlich anerkannter Luftkurort“. Mit diesem Prädikat kann der Wirtschaftszweig Fremdenverkehr weiterhin gestärkt werden und die Attraktivität des Wisserlandes kann auf gleich bleibendem Niveau bleiben.
Alle zehn Jahre erfolgt eine umfangreiche Prüfung durch den Deutschen Heilbäderverband in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst in Freiburg. Im Stadtgebiet sind an drei unterschiedlichen Standorten Messeinrichtungen installiert worden. Die Einrichtungen messen den Stickstoffdioxidgehalt der Luft, sowie Grobstaubgehalt und Rußanteile.
Die in den Messeinrichtungen installierte Spezialfolie sowie ein spezielles Reagenzröhrchen müssen für ein Jahr wöchentlich ausgetauscht und zur Untersuchung nach Freiburg gesandt werden. Diese Arbeiten werden von Mitarbeitern des Bauhofes durchgeführt. Besondere Wetterereignisse oder -einflüsse werden in einem Protokoll vermerkt und bei der Auswertung berücksichtigt.
xxx
Foto: Ein Standort zur Luftmessung ist das Gelände der Adolf-Koöping-Kindertagesstätte, das von der Kirchengemeinde zur Verfügung getsellt wurde. Die Einweisung vor Ort durch die Mitarbeitzer des Deutschen Wetterdienstes Johann Wessel und Anja Thomas (1. und 2. von rechts) erging an die Mitarbeiter der Verwaltung, Manfred Weller und Bernd Obelode (3. und 4. von rechts). Interessierte Zuschauer waren einige Kinder der Kita und deren Leiterin Bernadette Alf (links).



Kommentare zu: In Wissen wird die Luft gemessen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Geht es nach der CDU im Wisserland, heißt der nächste Landtagsabgeordnete der Union im Landtagswahlkreis II Matthias Reuber. Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Wissen nominierte den 27-jährigen promovierten Mathematiker aus Birken-Honigsessen und schickt ihn ins innerparteiliche Rennen im Wahlkreis II, der die Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld, Hamm, Wissen und das Gebiet der Alt-Verbandsgemeinde Gebhardshain umfasst.




Aktuelle Artikel aus Region


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Davon sind jetzt 145 und damit eine Person mehr zum Zeitpunkt der letzten Meldung am Mittwoch geheilt. ...

Erlebnispaket zum Wanderweg „Montabäurer Mären“ ausgebaut

Montabaur. Der Clou: Es funktioniert wie eine App, aber online und offline, falls es unterwegs mal keinen Handy-Empfang gibt. ...

Ev. Kirchengemeinde Wissen öffnet Kirche an Pfingsten

Wissen. An Pfingsten erhält jeder Besucher und jede Besucherin eine Tüte mit Blumensamen („Bienenfreund“) und die aktuelle ...

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Siegen. Persönliche Gespräche finden derzeit nach telefonischer Terminvereinbarung statt. Dabei geben die Mitarbeiter einen ...

Am Raiffeisenhaus entsteht ein interkultureller Garten für alle

Flammersfeld. Auch wenn in den vergangenen Wochen durch Corona vieles ‚eingefroren‘ werden musste, waren Akteure innerhalb ...

Azubis aus Marienthal leiten Kantine bei Eckes-Granini

Seelbach/Hennef. Denn eine der vielen Sorgen Steinigers in der Corona-Krise war die Zukunft seiner Auszubildenden in der ...

Weitere Artikel


Zimmer brannte im Dachgeschoss

Birken-Honigsessen. Die Mieterin war in Urlaub, als in ihrer Wohnung das Feuer ausbrach. So geschehen am Montag, 10. September, ...

Neitersen: Jugend zum Tennis führen

Neitersen. In der Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen haben fünf aktive Senioren-Spieler die Aufgabe ...

Werke der Meister zum Saisonauftakt

Kirchen. Die neue Konzertsaison 2007/2008 der Musikgemeinde Betzdorf/Kirchen wird am Sonntag, 23. September , 17.00 Uhr, ...

Totes Baby: 16-Jährige angeklagt

Koblenz/Herdorf. Die 16-Jährige, die am 25. Dezember 2006 einen Jungen heimlich zur Welt gebracht und ihn im Bestreben, sein ...

Lkw kippte um - Fahrer verletzt

Willroth. „Dumm gelaufen“ könnte man sagen. Am Montagnachmittag war einem Lkw Fahrer bei Kipparbeiten mit seinem Auflieger ...

Viel Spaß bei DRK-Seniorenreise

Kreis Altenkirchen. Tirol war schon immer eine gute Adresse für einen Urlaub in den Bergen. Allen voran das musikalische ...

Werbung