Werbung

Nachricht vom 24.08.2020    

1. FC Offhausen-Herkersdorf holt Bitburger-Kreispokal der Kreisliga C/D

Die Coronapandemie greift in viele Bereiche unseres täglichen Lebens ein, so auch beim Fußball. Erstmals mussten deshalb die Kreispokalspiele im Fußballkreis Westerwald/Sieg getrennt ausgetragen werden. Ausrichter war jeweils des SSV Weyerbusch, der für den SV Niederfischbach einsprang, dessen Sportanlagen nicht freigegen waren.

Eine Geldprämie gab es für den Pokalsieger 1. FC Offhausen-Herkersdorf, die Kreisvorsitzender Klaus Robert Reuter (Mitte) und Staffelleiter Björn Birk (links) überreichten. Fotos: Willi Simon

Weyerbusch. Staffelleiter Björn Birk hatte zuvor sich bereits mehrere Absagen hinsichtlich der Durchführung der Pokalspiele eingehandelt und zeigte sich über die Zusage von Weyerbusch deshalb sehr erfreut.

Der Sekundenzeiger hatte sich gerade zweimal gedreht, da führten die „Köppelkicker“ aus Offhausen-Herkersdorf bereits 1:0 gegen die SG Mittelhof-Niederhövels II. Ein weiter Einwurf von Patrick Krah wurde verlängert und landete bei Steffen Greb, der mit wuchtigem Kopfstoß einnetzte. In der 31. Minute zirkelte David „Speedy“ Quast den Ball so raffiniert auf den Mittelhofer Kasten, dass Torwart Kevin Brenner das Spielgerät nur ins eigene Tor lenken konnte.

Die SG nahm nun das Heft in die Hand und Offhausen verlegte sich weitgehend auf Konter. Einen solchen schloss Marvin Schüller in der 60. Minute zum 3:0 ab. Der für die SG Mittelhof eingewechselte Tim Marzhäuser setzte in der 70. Minute gleich zu zwei spektakulären Fallrückziehern an, die Yannik Micheelsen auf Offhäuser Seite glänzend parierte.

In der Schluss Viertelstunde erhöhte Mittelhof- Niederhövels nochmals den Druck. Die Folge war ein Foul an Florian Jaeger. Den fälligen Elfmeter verwandelte Andre David in der 78. Minute zum 1:3. Es brannte lichterloh im Strafraum der „Köppelkicker“. Drei Minuten vor dem Abpfiff verkürzte Florian Jaeger aus einem Gedränge heraus zum 2:3. Hierbei verletzte sich der Offhäuser Torwart und wurde durch ETW Tim Stötzel ersetzt.

Bei diesem Ergebnis bleib bis es zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Marco Huber. Die rund 220 Besucher erlebten eine kampfbetonte und doch mit vielen technischen Kabinettstückchen garnierte Partie. Kevin Denter, Trainer es Pokalsiegers befand: „Wir haben gegen einen starken Gegner verdient gewonnen, wobei es zum Schluss noch einmal unnötig spannend wurde.“ Das Trainergespann Kevin Denter und Daniel von der SG Mittelhof-Niederhövels II befand, dass die Gegentore selbst verursacht wurden. „Wir sind in der zweiten Halbzeit noch einmal gut herangekommen, verstanden aber die Chancen nicht zu nutzen.“

Der neue Kreispokalsieger 1. FC Offhausen-Herkersdorf nahm eine Prämie von 500 Euro mit an den Druidenstein, die unterlegene SG Mittelhof-Niederhövels II durfte sich über 250 Euro freuen, beide von der Bitburger Brauerei zur Verfügung gestellt. Die Siegerehrung nahmen der Kreisvorsitzende Klaus Robert Reuter und Björn Birk, Verantwortlicher für den Bitburger-Kreispokal vor.

Lob gab es für den Ausrichter SSV Weyerbusch für die vorbildliche Umsetzung der Hygienevorschriften. In der Halbzeitpause wurde der Ehrenbrief in Silber des Fußballverbandes Rheinland an Michal Fehling TuS Niederhövels durch Klaus Robert Reuter und die Kreisehrenamtsbeauftrage Susanne Bayer verliehen. Willi Simon


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kein Mindestabstand, keine Mund-Nasen-Bedeckung – am Montag, den 1. März, traf die Polizei eine Menschenansammlung in der Fußgängerzone an, die gegen die Corona-Verordnung verstieß. Und, wie die Polizei außerdem berichtet, hatte sich am Wochenende in der Wilhelmstraße ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher definitiv mehr als ein Bier getrunken hatte.




Aktuelle Artikel aus Sport


MSF Kirchen nimmt als einziger Verein im Kreis am ADAC-Digital-Cup teil

Kirchen. Es ist ein Hobby, das Motorsportbegeisterte in seinen Bann zieht: sich einmal auf die Spuren der Großen des Geschäfts ...

Gesucht wird gut erhaltene Sportkleidung für Kinder und Jugendliche

Region. Dazu Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte im Fußballkreis Westerwald/Sieg: „Wir alle kennen die Preise für Sportbekleidung. ...

Rosenmontag trotz Corona: Pflegedorf freut sich über Kräbbelchen

Flammersfeld. „Dafür sind wir heute sehr früh aufgestanden,“ so Rita Brück, deren Bruder seit einem Jahr im Pflegedorf wohnt. ...

„AK ladies open“ ohne Zuschauer und mit viel Disziplin

Altenkirchen. Die „AK ladies open" haben seitens der heimischen und der Landespolitik mutmachende Worte erhalten, die Veranstaltung ...

Skeleton-WM: Silber für Jacqueline Lölling aus Brachbach

Altenberg/Brachbach. Sie gilt als sportliches Aushängeschild der Region. Nun konnte Jacqueline Lölling erneut ihre Qualitäten ...

Keine Bußgelder für Vereine wegen Nichterfüllung Schiedsrichter-Soll

Region. Damit soll diese zusätzliche Belastung den Vereinen erspart werden, die derzeit sowieso keine Einnahmen im Spielbetrieb ...

Weitere Artikel


Facettenreicher Übungs- und Ausbildungstag bei der Feuerwehr Weitefeld

Weitefeld. Beim Workshop wurden die Kameradinnen und Kameraden in der Anwendung der richtigen Ausrüstung geschult. Aber auch ...

KulturGenussSommer: Letztes August-Wochenende hat es in sich

Hamm/Marienthal. Informationen aus erster Hand bezüglich der aktuellen Situation gibt es am Freitag, 28. August. Mit Sandra ...

anderes lernen: Bildungsangebote des Haus Felsenkeller

In Bewegung mit FELDENKRAIS
In den Bewegungsfolgen von Moshé Feldenkrais geht es ganz konkret um Bewegungen der Wirbelsäule, ...

SSV Weyerbusch holt Kreispokal im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Weyerbusch. „Kaiserwetter“ herrschte auf der Sportanlage in Weyerbusch. Angenehme Temperaturen und ein frischer Wind waren ...

Landrat Enders: Lösung für zentrales Corona-Testzentrum bis zum Wochenende

Kreis Altenkirchen. Landrat Dr. Peter Enders hält es angesichts der aktuellen Diskussion über die gesetzliche Regelung zur ...

Kreisausschuss wird Mehrgenerationenhäuser weiterhin finanziell unterstützen

Altenkirchen. Die Mehrgenerationenhäuser "Mittendrin" in Altenkirchen und "Gelbe Villa" in Kirchen sind inzwischen feste ...

Werbung