Werbung

Nachricht vom 25.08.2020    

Einschulung der 5. Klassen an der IGS Betzdorf Kirchen

Am Dienstag, den 25. August, fand die Einschulung der neuen 5. Klassen an der IGS Betzdorf Kirchen Geschwister Scholl statt. Wieder einmal konnten 112 Schüler mit ihren Eltern willkommen geheißen werden. Aber in diesem Jahr lief alles anders ab. Die Einschulungsfeierlichkeiten mussten, bedingt durch die Corona Pandemie, völlig neu organisiert werden.

(Foto: IGS Betzdorf Kirchen)

Betzdorf. In zwei Etappen, zeitlich versetzt, kamen jeweils zwei Klassen in der Aula zusammen. Nur ein Elternteil konnte teilnehmen, um die Zahl der Teilnehmer zu beschränken, damit die Abstandsregeln eingehalten werden konnten. Elternteile, die nicht dabei sein konnten oder andere Familienangehörige hatten die Möglichkeit, die Feier zu Hause live mitzuverfolgen. Herr Maximilian Bronnert sorgte mit seinem Team dafür, dass die Veranstaltung gestreamt wurde.

Die Sitzplätze waren festgelegt. Jedes Kind wurde am Eingang mit seinem Vater oder seiner Mutter von den Klassenleitern empfangen. Nach dem Desinfizieren der Hände wurden sie an ihren vorgesehenen Platz geführt. Auf einer vorbereiteten Platzkarte dokumentierten sie durch ihre Unterschrift, dass sie auch tatsächlich dort gesessen hatten. Die Maskenpflicht musste während der gesamten Veranstaltung eingehalten werden.

Der kurze Wortgottesdienst, vorbereitet und geleitet von der Stufenleiterin 5/6, Monika Höck, stand unter dem Motto: “Wir sind bunt – und du gehörst dazu“. Damit wurde dem Konzept der IGS entsprochen, die Kinder mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen unterrichtet. Biblische Grundlage bildete die Erzählung von Noach und der Sintflut (Gen 6,5 – 9,17). Der Regenbogen als Zeichen für den Bund Gottes mit den Menschen zeigte den Kindern, dass auch sie unter dem Schutz Gottes zum Neubeginn ihrer Schulzeit stehen. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Christian Normann, Dr. Christian Deitersen, Jan Luca Göbel, Emilia Vogt, Louisa Neugebauer und Victoria Cader.
Die anschließende Einschulungsfeier fand nur in gekürzter Form statt, war aber deshalb nicht weniger schön.



Musikalisch gestaltet wurde die Feier von Tanja Röhrig (Querflöte), André Becker (Trompete), Natalia Nazarenus (Klavier) und Manuela Meyer (Gesang).

Die Schulleiterin Frau Betty Berg-Bronnert und die Stufenleiterin Monika Höck begrüßten alle TeilnehmerInnen. Hier wurde auch noch einmal deutlich, dass Corona uns zu Beschränkungen zwingt, da ja alle Teilnehmer mit Mund- und Nasenschutz in der Veranstaltung auf Abstand saßen. Es wurde aber auch betont, dass sich die neuen Schüler davon nicht die Freude über den neuen Schulstart nehmen lassen sollten. Alle Verantwortlichen in der Schule seien bereit ihr Bestes zu geben, dass das Schulleben gelingt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

Missachtung Ausgangssperre und Sachbeschädigungen

Verstoß gegen Ausgangssperre
Linz. Im Rahmen der Überwachung der Rechtsverordnung der Kreisverwaltung Neuwied zur Ausgangssperre ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Altenkirchen. Die Sitzung wurde geleitet vom Vorsitzenden Richter Volker Kindler, die Staatsanwaltschaft Koblenz war durch ...

Weitere Artikel


Neue Bezirksschornsteinfeger in den Kehrbezirken bestellt

Kreis Altenkirchen. Der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, hat Riedel für die ...

SGD Nord: Arbeiten an Pegelanlage Betzdorf für verlässliche Datenerhebung

Betzdorf. 100 solcher Pegel betreibt die SGD Nord. Dieses flächendeckende Netz an Anlagen liefert nicht nur Daten für den ...

„Geprüfte Betriebswirte“ in Koblenz

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz bietet im Herbst in Koblenz wieder ihre kompakte 18-monatige Weiterbildung zum/zur „Geprüften ...

Der Wald von morgen in Rheinland-Pfalz

Mainz/Holler. Kein Wunder, wenn sie teilweise bis zu 100 Tagen Trockenperioden am Stück ausgesetzt sind! Es sind lange nicht ...

anderes lernen: Bildungsangebote des Haus Felsenkeller

In Bewegung mit FELDENKRAIS
In den Bewegungsfolgen von Moshé Feldenkrais geht es ganz konkret um Bewegungen der Wirbelsäule, ...

KulturGenussSommer: Letztes August-Wochenende hat es in sich

Hamm/Marienthal. Informationen aus erster Hand bezüglich der aktuellen Situation gibt es am Freitag, 28. August. Mit Sandra ...

Werbung