Werbung

Nachricht vom 26.08.2020    

Abwechslungsreiche Tage in der Ferienbetreuung erlebt

In den Sommerferien erlebten insgesamt 25 Kinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren aus Hamm und Umgebung abwechslungsreiche Ferientage im Evangelischen Jugendzentrum und Dietrich-Bonhoeffer Haus in Hamm.

In den Sommerferien erlebten insgesamt 25 Kinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren aus Hamm und Umgebung abwechslungsreiche Ferientage. (Foto: Kreisverwaltung)

Hamm/Kreisgebiet. Die Organisatoren, Juliane Heupel vom Evangelischen Jugendzentrum sowie Valeska Weber und Jenny Weitershagen, Schulsozialarbeiterinnen an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm, waren lange Zeit unsicher, ob die alljährliche Ferienbetreuung auch in diesem besonderen Jahr stattfinden würde.

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie musste das Hygienekonzept genau auf die Gruppe der Ferienbetreuung angepasst werden. Und es war klar, dass das Angebot bei der 17. Auflage der Freizeit ganz anders als in den Jahren zuvor aussehen würde. Die Kinder, durch den Schulbesuch mittlerweile mit den geltenden Hygienemaßnahmen sehr gut vertraut, ließen sich super auf alle Einschränkungen ein, so dass es für alle eine tolle Zeit wurde und die gemeinsamen Aktionen mit viel Spaß und Freude durchgeführt werden konnten.

Zum Programm gehörte unter anderem ein zweitägiger Workshop mit Kai „Semor“ Niederhausen. Dort wurde nicht nur die Geschichte des Graffiti betrachtet, sondern auch praktisch gearbeitet, es entstanden tolle, bunte Werke. Ebenso bunt ging es beim Batiken und Basteln zu. Die Sieg war ebenfalls ein beliebtes Ziel, um eine erfrischende Abkühlung zu genießen, zum Sammeln von schönen Steinen oder für eine Führung durch Flora und Fauna. Weitere Highlights der Ferienbetreuung waren Ausflüge in den Tierpark Bad Marienberg, zum Landschaftsmuseum Hachenburg und die Ravensburger-Spieleausstellung auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz inklusive einer Gondelfahrt über den Rhein.



„Am letzten Tag waren sich alle einig, dass die zwei Wochen viel zu schnell vergangen waren. Auch die Eltern waren sehr dankbar für diese Abwechslung und Entlastung während der doch eingeschränkten Corona-Zeit. Es zeigte sich – wieder einmal –, wie wertvoll das Angebot der Ferienbetreuung in der Verbandsgemeinde Hamm ist“, so das Resümee der Organisatoren. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.




Aktuelle Artikel aus Region


Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Uni Siegen: Digital den richtigen Studiengang finden

Region. Mit dem Aktionstag „Ready to Study Digital" am Samstag, 8. Mai, bietet die Universität Siegen Studieninteressierten ...

Westerwälder Rezepte: Kaninchenrücken mit glasierten Möhren und Kartoffelplätzchen

Region. Wenn Sie gerne gut und dabei fettarm genießen möchten, ist Kaninchenfleisch genau das Richtige. Dieses Fleisch enthält ...

Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Altenkirchen. Es kommt wieder mehr Leben in den Altenkirchener Bahnhof. Dafür sorgt nicht ein erweitertes Angebot des Öffentlichen ...

Trompeter Ben Scheel gewinnt beim Landeswettbewerb "Jugend Musiziert"

Altenkirchen/Friedewald. Im Landeswettbewerb, der in diesem Jahr für alle Blasinstrumente ausgelobt war, erreichte er in ...

Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Wissen. Am Mittwoch, 20. April, haben die Stadtwerke Wissen GmbH ihre erste E-Ladestation der Verbandsgemeinde offiziell ...

Weitere Artikel


Aubach-Tour (XVII): schöne Rundtour für einen langen Nachmittag

Montabaur. In Wirges ist der sogenannte Westerwälder Dom zu bestaunen: Die katholische Pfarrkirche St. Bonifatius wurde ab ...

Landrat Dr. Peter Enders zu Besuch im Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Die Mitglieder und Begleitpersonen lauschten den Ausführungen von Enders . So begann Enders damit, das die Aufgabe ...

JU Kreis Altenkirchen: Große Steuerreform statt nur kurzweilige Mehrwertsteuersenkung

Kreis Altenkirchen. Zwar führe die befristete Absenkung der Mehrwertsteuersätze zu einem kurzfristigen Konjunkturschub. „Dennoch ...

Ärger über Umweltverschmutzung im Auer Wald

Windeck-Au. So fand der Verein nach eigener Aussage z.B. nahe des Wanderwegs „Siegsteig“ erneut eine große Menge an Farbspraydosen, ...

Kostenloser Tennis-Workshop für Kinder in Gebhardshain

Gebhardshain. Dabei spielt das Leistungsniveau des Kindes/Jugendlichen keine Rolle, weshalb auch Anfängerinnen und Anfänger, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillte Schweinekoteletts

Wenn es unter der Woche schnell gehen soll oder wegen der Hitze keiner Lust hat zum Kochen, ist das Grillen von saftigen ...

Werbung